Fragen-Rechte

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 1.9 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Fragen-Rechte.

Das Rollen- und Rechtesystem ab Moodle 1.7 ermöglicht es, sehr detailliert festzulegen, welche Fähigkeiten und Rechte einzelne Rollen in Bezug auf Fragen haben, z.B. wer Fragen anlegen, sehen, importieren oder exportieren darf.

Moodle1.7 In Moodle 1.7 und 1.8 können in Bezug auf Fragen für folgende Fähigkeiten Rechte vergeben werden:


Moodle1.9 Ab Moodle 1.9 gilt:

Die folgenden Fähigkeiten ersetzen die Fähigkeit moodle/question:manage:

Die folgenden Fähigkeiten gibt es in Moodle 1.9 nicht mehr:

Folgende Fähigkeiten werden geprüft:

*all oder *mine

Moodle1.9 Beachten Sie, dass ab Moodle 1.9 alle Fähigkeiten in Bezug auf Fragen unterscheiden zwischen *all und *mine.

  • *all bedeutet stets alle Fragen, und wenn eine solche '*all-Fähigkeit auf erlauben gesetzt sind, wird die entsprechende *mine-Fähigkeit nicht geprüft.
  • *mine bedeutet, dass Sie die entsprechende Fähigkeit für die eigenen Fragen haben, aber nicht für Fragen, die von anderen angelegt wurden.

Wenn Sie für eine Frage die view-Fähigkeit haben (das kann auch die Frage eines anderen sein), dann können Sie diese Frage als neue Frage speichern. Diese neue Frage ist dann eine von Ihnen angelegte Frage, mit der Sie alles tun können, wofür Sie die *mine-Fähigkeit haben.

Fragen-Kontexte und Fragen-Rechte

Moodle1.9

Ab Moodle 1.9 hat jeder Fragen-Kontext seine eigene Hierarchie von Fragenkategorien. Was Sie mit einer Frage tun können (d.h. welche Rechte Sie in Bezug auf eine Frage haben), hängt vom Fragen-Kontext ab, zu dem die Frage gehört.

Siehe auch

Moodle1.9