Design-Standards

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 1.9 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Design-Standards.


Das Design von Standard-Seitenelementen

Ähnliche Funktionen oder Seiteninhalte sollten sich in Aussehen und Verhalten auf allen Seiten einer Moodle-Installation ähneln. Je konsistenter dieser Anspruch umgesetzt wird, umso leichter fällt die Handhabung der Lernumgebung für den Anwender. Die grundsätzliche Vision ist die Anwendung einheitlicher funktionaler Muster (PHP und JavaScript), inhaltlicher Muster (XHTML) und Gestaltungsmuster (CSS). Würde andererseits jeder Block oder jedes Plugin seine eigenen Muster verwenden, wäre der Code unnötig umfangreich, schwerer zu warten und zu entwickeln, und das Design wäre deutlich schwieriger umzusetzen.

Listen

Listen werden in Moodle reichlich verwendet, u.a. in Seitenblöcken und auf Kursseiten. Viele Entwickler verwenden die aktuelle Kombination ungeordneter Listen mit CSS auch für Navigationselemente oder z.B. das Modul Lernpaket (SCORM). Wenn alle Listen gleiches XHTML und CSS verwenden, wird es einfacher, konsistente Designs für Moodle zu entwickeln. Tatsächlich sind aber viele Listen noch unheitlich.


Weiterführende Links

Siehe auch

W3C Validierung