Designs

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 1.9 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Designs.

Ein Moodle-Design ist eine vorgefertigte "Ansicht" bzw. Darstellung der Lernplattform, die durch den Administrator, den Trainer oder durch Teilnehmer gewechselt werden kann - je nach Einstellung. Die Ansicht beeinträchtigt dabei die Moodle-Funktionen nicht. In der Standardinstallation von Moodle sind bereits einige Designs hinterlegt, weitere können hier heruntergeladen werden.


Moodle-Designs

Das mächtige System der Designdarstellung beruht auf XHTML und CSS.

  • Designs können auf Webseiten, Kursbereichs-, Kurs- oder Teilnehmerebene eingestellt werden.
  • Jede einzelne Seite kann per CSS modofiziert werden, um bspw. besondere Aspekte hervorzuheben.
  • Die CSS-Klassennamen sind einfaches Englisch, konsistent verwendet und eindeutig zu verstehen.
  • Neue Module können die benötigten Styles einfach automatisch in das gesamte Stylesheet integrieren.
  • Designs basieren auf dem Standard-Design, welches schlicht und funktionell ist. Styles können dabei in durch eigene Designs überschrieben werden. Das bedeutet, dass auch bei Upgrades das Design noch funktioniert, da die neuen Klassen immer in dem Standard-Design definiert liegen.
  • Designs können auch auf anderen Designs basieren. D.h man kann einfach ein Bündel an Design-Variationen erstellen, z.B. verschiedene Pastellfarben in verschiedenen Kursen bei gleichbleibenden Logos und Grafiken. Verschiedene Farben können bspw. auch zur Verbesserung der Zugänglichkeit eingesetzt werden.

Designauswahl

Moodle kommt mit einer Vielzahl an auswählbaren Designs, einschliesslich das interaktiv veränderbare Design [[:en:]Chameleon|Chameleon]. Chameleon verwendet AJAX für die interaktive Manipulation des Stylesheets, womit das Design überarbeitet und erweitert werden kann. Das AJAX-Interface steht nur Administratoren zur Verfügung.

Zusätzlich können Designs von Moodle.org heruntergeladen werden

Ein eigenes Design erstellen

Sollten Sie das vorhaben, erstellen Sie ein eigenes Unterverzeichnis im theme-Ordner und verwenden Sie z.B. den Code des Standard-Designs, in dem Sie die Inhalte kopieren. Wenn Sie nur vorhandene Designs modifizieren, ohne diese umzubenennen, werden sie durch das nächste Update überschrieben.

Siehe auch Creating a custom theme und Make your own theme für Anleitungen.

Um Ihr eigenes Design zu verbreiten, packen Sie den Design-Ordner in eine ZIP-Datei und laden Sie diese auf Moodle,org in die Datenbank hoch.


Ein (neues) Design installieren

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Laden Sie bspw. aus der Datenbank von Moodle.org ein Design herunter und entpacken es in leeres lokales Verzeichnis.
  2. Laden Sie dieses Verzeichnis nach /moodle/theme/[Designname] auf Ihrem Server und ersetzen Sie dabei den Terminus [Designname] mit dem tatsächlichen Namen des Heruntergeladenen Designs. Setzen sie die Schreib-/Leseberechtigungen für Verzeichnis und Dateien auf 755 - Besitzer read/write/execute, Gruppe read/execute, Welt read/execute. Achtung: falsche Berechtigungen können bewirken, dass Ihr neues Design nicht angezeigt werden kann.
  3. Wählen Sie Ihr neues Design über Website-Administration -> Darstellung -> Designs ->Design-Auswahl (ab Version 1.7+).

Detailiert finden Sie dieses Vorgehen auch hier.

Designveränderungen über die Versionswechsel

Die Programmierung der Designs wurde parallel zur Moodle-Entwicklung immer weiter verbessert. Falls Sie ein eigenes Design verwenden und einen Moodle-Versions-Upgrade durchführen wollen, beachten Sie bitte diese Artikel:

Folgende Artikel liegen in Englisch vor, werden aber wegen fehlender Aktualität nicht weiter übersetzt:

Die "Kern"-Designs

Bereits mit der Standardinstallation von Moodle 1.9 stehen Chameleon, Cornflower, Custom Corners, Formal White, Metal, Oceanblue, Orangewhite, Orangewhitepda, Standard (Voreinstellung), Standardblue, Standardgreen, Standardlogo, Standardred, Standardwhite, Wood zur Verfügung.

Siehe auch