Text-Editor

Wechseln zu: Navigation, Suche


Text-Editor nutzen

Der Text-Editor (manchmal auch HTML-Editor genannt) stellt verschiedene Symbole bereit, die das Eingeben und Formatieren von Texten in Moodle erleichtern und unterstützen. Viele dieser Symbole sind aus Textverarbeitungsprogrammen wie z.B. Word bekannt.

Der Text-Editor wird in Moodle überall dort verwendet, wo Text eingegeben werden muss: In Überschriften und Beschreibungen von Kursabschnitten, in Beschreibungen von Aktivitäten und Arbeitsmaterialien, in Eingabefeldern bei Forumsbeiträgen, Testfragen oder Aufgabenabgaben usw.

Der Standard-Texteditor von Moodle ist der Atto-Text-Editor - ein Text-Editor-Plugin, das speziell für Moodle entwickelt wurde. Darüber hinaus gibt es in Moodle standardmäßig den TinyMCE-Editor und einen einfachen Text-Editor, der keinerlei Formatierungsmöglichkeiten bereitstellt.

Alle Text-Editoren können von der Moodle-Administration auf der Seite Einstellungen > Website-Administration > Plugins > Texteditoren > Übersicht aktiviert, deaktiviert oder als Standard-Editor gesetzt werden.

Wenn mehr als ein Text-Editor aktiviert ist, können Nutzer/innen in ihren Einstellungen einen bevorzugten Editor wählen: Nutzermenü > Einstellungen > Editoreinstellungen.

Atto-Text-Editor

Für diejenigen, die nicht mit den Symbolen eines Textverarbeitungsprogramms vertraut sind, werden die einzelnen Symbole im folgenden nach Gruppen sortiert beschrieben.

Hinweis: Administrator/innen können die Symbolleiste anpassen - es kann also sein, dass die Symbolleiste in Ihrer Moodle-Installation ein bisschen anders aussieht.

Zeile 1

Atto1.png

  • 1 - Symbolleisten ein-/ausblenden
  • 2 - Absatzformate
  • 3 - Fett [Ctrl + b]
  • 4 - Kursiv [Ctrl + i]
  • 5 - Ungeordnete Liste
  • 6 - Geordnete Liste
  • 7 - Link
  • 8 - Link entfernen
  • 9 - Bild
  • 10 - Medien
  • 11 - Dateien verwalten

Zeile 2

Atto2.png

  • 1 - Unterstreichen [Ctrl + u]
  • 2 - Durchstreichen [Ctrl + s]
  • 3 - Tiefgestellt
  • 4 - Hochgestellt
  • 5 - Linksbündig
  • 6 - Zentriert
  • 7 - Rechtsbündig
  • 8 - Einrücken
  • 9 - Ausrücken
  • 10 - Gleichungseditor
  • 11 - Zeichen einfügen
  • 12 - Tabelle
  • 13 - Formatierung entfernen
  • 14 - Widerrufen [Ctrl + z]
  • 15 - Wiederholen [Ctrl + z]
  • 16 - Tests zur Barrierefreiheit
  • 17 - Hilfe für Screenreader
  • 18 - HTML

Bilder per Drag&Drop einbinden

Wenn es Ihr Browser erlaubt, dann können Sie Bilddateien einfach per Drag&Drop von Ihrem Computer in den Editor einfügen.

Automatische Speicherung

Der Atto-Text-Editor führt eine automatische Sicherung durch, während Sie Ihre Texte schreiben. Standardmäßig erfolgt die automatische Sicherung alle 60 Sekunden. Administrator/innen können das Zeitintervall auf der Seite Einstellungen > Website-Administration > Plugins > Texteditoren > Texteditor Atto > Einstellungen ändern. Wenn Sie aus Versehen die Seite während des Schreibens verlassen ohne die Änderungen zu speichern, dann wird beim nächsten Aufruf der Seite die automatische Sicherung wiederhergestellt. Wenn Sie diese automatisch wiederhergestellte Version verwerfen wollen, müssen Sie das Widerrufen-Symbol undo.jpg in der Menüleiste des Editors anklicken.

Barrierefreiheit prüfen

Der Text-Editor enthält ein Werkzeug, das den Text automatisch auf Barrierefreiheit prüft. Es werden folgende Dinge geprüft:

  • Haben alle Bilder einen alternativen Text?
  • Entspricht der Kontrast zwischen Text- und Hintergrundfarbe den WCAG AA Richtlinien?
  • Sind lange Texte durch Überschriften strukturiert?
  • Haben alle Tabellen eine Legende?
  • Enthält eine Tabelle verbundene Zellen? Das erschwert die Navigation für Screen-Reader.
  • Enthält die Tabelle Überschriften für Zeilen bzw. Spalten?

Hilfe für Screenreader

Screenreader behandeln einen editierbaren Bereich als Textbox, was eigentlich nicht korrekt ist, da ein solcher Bereich neben Text auch Bilder, Links u.v.a.m. enthalten kann.

Die Hilfe für Screenreader stellt zusätzliche Informationen über den Inhalt einer Textbox bereit und listet u.a. alle enthaltenen Bilder und Links auf.

Gleichungseditor

Wenn der MathJax-Filter oder der TeX-Filter im Kontext des Atto Text-Editors aktiviert, dann ist in der Symbolleiste des Editors der DragMath-Button dragmath.png zum Einfügen einer Formel verfügbar. Wenn Sie darauf klicken, öffnet sich ein Gleichungseditor. Mit Hilfe dieses Editors lassen sich mathematische Formeln sehr einfach erstellen, ohne dass man sich mit der TeX-Notation auskennen muss.

Es gibt jetzt Symbole für die Wurzel, für Brüche und für Vektoren.

gleichungseditor.png

Tabellen-Editor

Wenn die Moodle-Administration die entsprechenden zusätzliche Einstellungen für den Text-Editor aktiviert hat (siehe unten), dann können Sie in Tabellen die Formatierung für Ränder (Stil, Größe und Farben) vornehmen.

Systemweite Einstellungen

Als Administrator/in können Sie verschiedene Einstellungen für den Atto Text-Editor vornehmen.

Einstellungen

Auf der Seite Einstellungen > Website-Administration > Plugins > Texteditoren > Texteditor Atto > Einstellungen gibt es folgende Konfigurationsmöglichkeiten:

Atto Plugins

Hier werden alle Symbole aufgelistet, die in der Symbolleiste des Text-Editors Buttons bereitgestellt werden können.

Wenn Sie ein Symbol bzw. das damit verbundene Plugin nicht benötigen, klicken Sie auf den entsprechenden Link Deinstallieren.

Einstellungen der Menüleiste

In diesem Textfeld tragen Sie ein, welche Buttons in der Symbolleiste des Atto Text-Editors an welcher Stelle zur Verfügung gestellt werden. Sie können Gruppennamen angeben (einen pro Zeile), jeweils gefolgt von einem Gleichheitszeichen und der kommagetrennten Liste von Plugins für diese Gruppe. Die Gruppennamen müssen eindeutig sein und sollten zeigen, was die Symbole in der jeweiligen Gruppe gemeinsam haben. Symbol- und Gruppennamen dürfen nur einmal vorkommen und nur alphanumerische Zeichen enthalten.

Frequenz der Auto-Sicherung

Hier geben Sie ein, in welchen Zeitabständen automatische Sicherungen des eingegebenen Inhalts gemacht werden.

Zusätzliche Atto-Plugins

Nicht alle Plugins sind standardmäßig aktiviert. Im folgenden finden Sie einige Hinweise, die Sie als Moodle-Administrator/in beachten sollten.

  • Textfarbe und Hintergrundfarbe: Diese Plugins stehen standardmäßig nicht zur Verfügung, da ihre Nutzung zu Konflikten mit den Farben des Designs führen kann, das für die Moodle-Site verwendet wird. Probleme kann es auch geben, wenn in Texten Farben verwendet werden und diese Texte zu einem anderen Zeitpunkt in einer anderen Moodle-Installation mit einem anderen Design wiederverwendet werden. Design-Entwickler verwenden viel Zeit, um passende Farben auszuwählen (gut lesbar, barrierefrei, etc.). Diese Bemühungen unterlaufen Sie, wenn Sie Nutzer/innen die Wahl von eigenen Farben erlauben.
  • Emoticons: Dieses Plugin fügt Textrepräsentationen von Emoticons ein. Erst der Emoticon-Filter erzeugt aus diesen Textrepräsentationen das eigentliche Emoticon-Bild. Dieser Filter ist jedoch nicht standardmäßig in Moodle aktiviert, und deshalb ist im Atto Text-Editor das zugehörige Emoticon-Plugin standardmäßig nicht aktiviert.
  • Keine Autoverlinkung und Text von rechts nach links: Allgemein gilt: Je mehr Plugins im Atto Text-Editor aktiviert sind, um so schwieriger ist es, in der Symbolleiste das zugehörige Symbol zu finden. Um die Symbolleiste übersichtlich zu halten, sind diese selten genutzten Plugins standardmäßig deaktiviert.

In der Moodle-Plugins-Datenbank finden Sie zahlreiche weitere nützliche Plugins für den Atto-Text-Editor, z.B.

  • Vorschau-Button
  • Chemie-Plugins für die Darstellung von chemischen Gleichungen, Formeln und Strukturen
  • Plugins für den Text-Import, z.B. Paste special oder Word Import

Erste Menüzeile

Auf der Seite Einstellungen > Website-Administration > Plugins > Texteditoren > Texteditor Atto > Erste Menüzeile können Sie festlegen, wie viele Symbolgruppen in der oberen Symbolleiste des Atto Text-Editors angezeigt werden.

Einstellungen für den Gleichungseditor

Auf der Seite Einstellungen > Website-Administration > Plugins > Texteditoren > Texteditor Atto > Gleichungseditor können Sie festlegen, welche Befehle und Operatoren im Gleichungseditor zur Verfügung stehen.

Tabelleneinstellungen

Hier legen Sie fest, welche Formatierungsmöglichkeiten für Tabellen Sie im Text-Editor bereitstellen möchten:

  • Rahmenanpassung
  • Hintergrundfarbe
  • Breite

Siehe auch