Nextcloud Repository

Wechseln zu: Navigation, Suche

Neue Funktionalität
in Moodle 3.6!



Nextcloud Repository aktivieren

Bevor Sie das Nextcloud Repository nutzen können, muss die Moodle-Administration einen OAuth2 Nextcloud Service anlegen. Anschließend kann das Repository aktiviert werden. Die einzelnen Schritte sind:

  1. Konfigurieren Sie Nextcloud für Moodle.
  2. Legen Sie einen Nextcloud-Service an.
  3. Gehen Sie auf die Seite Website-Administration > Plugins > Repositories > Übersicht und aktivieren Sie das Nextcloud Repository.
  4. Gehen Sie auf die Seite Website-Administration > Plugins > Repositories > Nextcloud und klicken Sie auf den Button Repository-Instanz erstellen.
  5. Geben Sie der Instanz einen Namen und wählen Sie den OAuth 2-Service aus, den Sie in Schritt 2 angelegt haben. Bei Bedarf können Sie den Namen des Ordners (*), in welchem geteilte Dateien bereitgestellt werden, ändern.

(*) Wenn Nutzer/innen auf einen zugriffsgesteuerten Link zugreifen, wird das hinterlegte Dikument privat mit ihnen geteilt. Das Dokument wird im angegebenen Ordner gespeichert. Sie können als Ordnernamen den Namen Ihrer Moodle-Site wählen, so dass Nutzer/innen sofort erkennen, dass die geteilten Dateien gehören zu Moodle gehören.

Zugriffsgesteuerte Links

Zugriffsgesteuerte Links sind eine Funktionalität, die folgendes leistet:

  • Nutzer/innen können bei Aufgabenabgaben Dateien von Nextcloud als zugriffsgesteuerte Links einreichen. Nach der Abgabe können Nutzer/innen die Abgabe nicht mehr ändern. Trainer/innen können die Abgabe bearbeiten und z.B. Kommentare hinterlegen.
  • Trainer/innen können Dateien von Nextcloud als zugriffsgesteuerte Links bereitstellen. Trainer/innen können die Dateien bearbeiten, Teilnehmer/innen haben nur Lesezugriff.

Um diese Funktionalität in Moodle bereitzustellen, muss die Moodle-Adminsitartion Folgendes sicherstellen:

  1. Ein System-Nutzerkonto ist für den Nextcloud OAuth2 Service eingerichtet. Über dieses System-Nutzerkonto erfolgt der Zugriff auf die Dateien, die von Trainer/innen und Kursteilnehmer/innen bereitgestellt werden. Trainer/innen können die Dateien bearbeiten, Kursteilnehmer/innen nicht. Das Konto muss ein generisches Konto sein, es darf kein Nutzerkonto einer konkreten Person sein.
  2. In der Konfiguration des Nextcloud Repository (auf der Seite Website-Administration > Plugins > Repositories > Nextcloud) ist die Einstellung Unterstützte Dateien auf Intern und Extern gesetzt.
  3. Optional: Auf der Konfigurationsseite des Nexcloud Reposity ist die Einstellung Standradmäßiger Rückgabewert auf Extern (in Moodle werden nur Links gespeichert) gesetzt.

Fehlerbehandlung

Siehe Fehlerbehandlung.

Rechte

Siehe auch