Fragetyp STACK

Wechseln zu: Navigation, Suche


Einführung

STACK-logo-trans.png

STACK ist ein Open Source System für computergestützte Assessments in Mathematik und verwandten Disziplinen mit dem Schwerpunkt auf formativem Assessment. Diese Dokumentation ist für die STACK Version 3, die einen Fragetyp für Moodle-Tests bereitstellt. Mehr Informationen finden Sie unter Philosophie von STACK.

Detaillierte Informationen

STACK ist ein computergestütztes Assessment-Paket für Mathematik, das einen Fragetyp für Moodle-Tests bereitstellt. Beim computergestützten Assessment gibt es zwei Klassen von Fragetypen:

  • Fragen mit auswählbaren Antwortoptionen
    • Bei diesen Fragen wählen die Teilnehmer/innen aus möglichen Antwortoptionen aus, die die Trainer/innen bereitgestellt haben. Dazu gehören Multiple-Choice-Fragen, Multiple-Choice-Fragen mit Mehrfachantworten, Wahr-Falsch-Fragen u.a.
  • Fragen mit Antworten, die von den Teilnehmer/innen eingegeben werden
    • Bei diesen Fragen geben die Teilnehmer/innen die Antwort selbst ein, statt zwischen vorgegebenen Antwortoptionen zu wählen. Dazu gehören numerische Fragen, Kurzantwort-Fragen u.a.

STACK-Fragen gehören zur zweiten Klasse, wobei die Antworten der Teilnehmer/innen mathematische Ausdrücke beinhalten. Die Antwort kann zum Beispiel die Eingabe eines Funktionsterms oder einer Matrix sein. STACk erwartet mathematische Ausdrücke und wertet diese mit Hilfe von Computeralgebrasystemen (CAS) aus. Im Hintergrund läuft folgender Pseudo-Code ab:

if
    vereinfache(teilnehmer_antwort-trainer_antwort) = 0
then
    bewertung = 1,
else
    bewertung = 0.

STACK verwendet ein Computeralgebrasystem (CAS), um diese mathematischen Funktionen zu implementieren. Ein CAS stellt Funktionsbibliotheken zur Verfügung, die die Eingabe der Teilnehmer/innen auswerten und eine Rückmeldung geben. Das algebraische Umformen der eingegebenen Antwort (um zu prüfen, ob die eingegebene Antwort zu der von den Trainer/innen vorgegebenen Antwort äquivalent ist) ist nur eine Funktionalität, die ein CAS bereitstellt.

Das CAS kann auch genutzt werden, um zufällige und dennoch strukturierte Probleme oder Aufgaben und zugehörige Lösungen zu generieren.

In STACK wurde viel Arbeit investiert, dass Trainer/innen eigene Fragen erstellen und verwalten können. Im Einzelnen bietet STACK folgende wichtige Funktionalitäten:

  • Versionen von Fragen werden mittels strukturierter Vorlagen zufällig generiert.
  • Es gibt viele verschiedene Arten von Antworteingaben, z.B. mathematische Ausdrücke oder die Auswahl einer Wahr-Falsch-Option.
  • Die mathematischen Eigenschaften einer Antworteingabe werden mit Hilfe von Tests innerhalb des CAS Maxima nachgewiesen.
  • Auf der Basis dieser mathematischen Eigenschaften einer Antworteingabe wird mit Hilfe eines möglichen Antwortbaumes ein Feedback generiert. Dieses Feedback umfasst:
    • Textuelle Kommentare für die Teilnehmer/innen
    • eine Bewertung in Form von Punkten
    • Hinweise zu den Antwort, aus denen Statistiken für die Trainer/innen zusammengestellt werden

Diese Funktionalitäten entsprechen weitestgehend den formativen, summativen und bewertenden Funktionen eines Assessments. Als Trainer/in bestimmen Sie, welche dieser Ergebnisse für die Teilnehmer/innen veröffentlicht werden und zu welchem Zeitpunkt dies geschieht.

  • Mehrteilige mathematische Fragen sind möglich: Jede Frage kann eine beliebige Anzahl von Eingaben und eine beliebige Anzahl von möglichen Antwortbäumen haben. Eine 1-zu-1-Zuordnung ist zwischen Eingaben und Antwortbäumen ist nicht zwingend erforderlich.
  • Es ist möglich, eine Teilpunktzahl zu vergeben, wenn die eingegebene Antwort nur einen Teil der erforderlichen mathematischen eigenschaften hat.
  • Grafische Darstellungen können dynamisch generiert und in eine Frage eingebunden werden. Ebenso ist es möglich, den mathematischen Ausdruck einer Antworteingabe grafisch darzustellen und den Teilnehmer/innen als Feedback zurückzumelden.

Offizielle Nutzerdokumentation

Siehe Official User Documentation zum STACK Projekt.

Wo fange ich an?

Trainer/innen

Teilnehmer/innen

Administrator/innen

Entwickler/innen

Weitere Informationen zur Philosophie von STACK

Siehe auch