Multimedia Plugins

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 1.9 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Multimedia Plugins.

Der Multimedia-Plugin-Filter findet URL's von Multimedia Dateien innerhalb von Texten und ersetzt diese Verweise durch entsprechende Aufrufe von Multimedia-Playern mit diesem Dateinamen als Argument.

Zu finden unter: Website-Administration > Module > Filter > Filteraktivierung


Unterstützte Mulitmediaformate

  • .mp3 - MPEG Audio Stream, Layer III
  • .swf - Macromedia Flash Format File (Adobe, Inc.)
  • .mov - QuickTime Video Clip (Apple Computer, Inc.)
  • .wmv - Windows Media File (Microsoft)
  • .mpg - MPEG Animation
  • .avi - Audio Video Interleave File
  • .flv - Flash Video File (Macromedia, Inc.)
  • .ram - RealMedia Metafile (RealNetworks, Inc.)
  • .rpm - RealMedia Player Plug-in (RealNetworks)
  • .rm - RealMedia Streaming Media (Real Networks, Inc.)
  • .mp4 (ab Moodle 1.9.6)
  • .m4v (ab Moodle 1.9.6)

Ab Moodle 1.9.6 gibt es zusätzlich einen YouTube-Linkfilter (standardmäßig deaktiviert).

Syntax

Fügen Sie die URL der Multimedia Datei in Ihren Text ein Dies kann eine URL zu einer externen Datei oder zu einer Datei in Ihrem Kursdateisystem sein. Moodle erkennt den Medientyp anhand der Dateiendung (*.mp3, *.avi, ...). Daher ist es wichtig, die richtige Dateiendung für den Dateityp zu verwenden, da nur so die automatische Zuordnung des erforderlichen Players korrekt erfolgen kann.

Einige Dateitypen erlauben die zusätzliche Angabe von Parametern. Bei Flash beispielsweise kann die Größe des Plugins mit übergeben werden

<a href="somepath.swf?d=640x480">My link name</a>

wobei das erste Argument die Breite und das zweite die Höhe festlegt.

Softwarevoraussetzungen

Obwohl Moodle durch sein Multimedia-Plugin die Multimedia Dateien zur Abspielung vorbereitet, erfordert das eigentliche Abspielen der Dateien immer noch zusätzlich das Vorhandensein des jeweiligen Browser-Plugins (Adobe Flash, Quicktime, Windows Media Player und Real Player). Wenn das erforderliche Abspielprogramm auf dem Rechner des Anwenders noch nicht installiert ist, wird der Nutzer dazu aufgefordert, dieses zu installieren.

Die Softwareprogramme zum Abspielen der Multimediadateien sind in der Regel kostenlos erhältlich und leicht zu installieren, so dass es nur bei einer kleinen Anzahl von Benutzern zu Problemen kommen sollte.

Plugin Einstellungen

Moodle1.9 Die Seite mit den Multimedia-Plugin Einstellungen kann über den Administrationsblock

Website-Administration > Module > Filter > Multimedia-Plugins

aufgerufen werden.

Jeder Medientyp kann für sich "EIN" bzw "AUS" geschaltet werden. Standardmäßig sind alle Medientypen bis auf den Flashfilter (.swf) aktiviert. Da Flashdateien ein potentielles Sicherheitsrisiko darstellen, wird empfohlen, Benutzern das Hinzufügen von eigenen Flashdateien nicht zu erlauben.


Siehe auch

Diskussionsbeiträge im Kurs Using Moodle auf moodle.org (engl.) zu diesem Thema: