Datenschutzeinstellungen

Wechseln zu: Navigation, Suche


Eine Kernfunktionalität der neuen Datenschutzeinstellungen ist die Altersfeststellung und der daraus abgeleitete Umgang mit Minderjährigen. Dabei geht es um das Alter, ab dem Nutzer/innen eigenverantwortlich ihre Zustimmung zu den Richtlinien und zur Datenschutzerklärung geben dürfen. Dieses Alter variiert in den Ländern der EU zwischen 13 und 16 Jahren. In den USA dürfen Jugendliche ab 13 Jahren selbst zustimmen.

Die Moodle-Administration kann auf der Seite Website-Administration > Nutzer/innen > Datenschutz und Richtlinien > Datenschutzeinstellungen folgende Einstellungen vornehmen:

Altersfeststellung für Datenverarbeitung aktivieren

Sie können die Altersfeststellung für Datenverarbeitung aktivieren. Standardmäßig ist sie deaktiviert.

Wenn Sie die Einstellung auf Ja setzen, dann wird bei der Selbstregistrierung das Alter überprüft. D.h. wenn die Selbstregistrierung und die Altersfeststellung aktiviert sind, dann werden die Nutzer/innen beim Anlegen ihres neuen Nutzerkontos aufgefordert, ihr Alter und ihr Land anzugeben und zu bestätigen, dass sie alt genug sind, um eigenverantwortlich den Richtlinien und Datenschutzerklärungen zuzustimmen. Wenn sie noch zu jung sind, dann können sie die Selbstregistrierung nicht abschließen. Sie erhalten stattdessen eine Aufforderung, dass die Eltern oder ein anderer Vormund Kontakt mit dem Supportverantwortlichen aufnehmen sollen (dieser Kontakt wird auf der Seite Website-Administration > Server > Supportanfragen angegeben).

Altersfeststellung

Alter und Ländercodes
Altersprüfung bei Selbstregistrierung

Wenn die Altersfeststellung zur Datenverarbeitung aktiviert wurde, dann können Sie hier das Mindestalter für die jeweiligen Länder eintragen. Wenn sich die Gesetze und Regularien in einem Land ändern, müssen Sie diese Einstellungen entsprechend aktualisieren.

Jeder Ländereintrag steht in einer eigenen Zeile: erst der Ländercode, dann durch Komma getrennt das Alter. Das Standardmindestalter wird durch ein * anstelle des Ländercodes in der ersten Zeile angegeben. Die Ländercodes sind in ISO 3166-2 festgelegt.

*, 16
DE, 14
ES, 14
US, 13

In der obigen Liste beträgt das Mindestalter 16 Jahre. Abweichend davon gilt in Deutschland und Spanien eine Altersgrenze von 14 Jahren, in den USA ist das Mindestalter 13 Jahre.

Nachricht für Minderjährige

Wenn die Altersfeststellung aktiviert ist und Nutzer/innen bei der Selbstregistrierung versehentlich ein zu geringes Alter angegeben haben, dann können sie die Selbstregistrierung in einem anderen Browser neu starten oder 30 Minuten warten und danach denselben Browser wieder verwenden.

Bei Minderjährigen müssen die Eltern oder ein Vormund Kontakt mit dem Support-Verantwortlichen aufnehmen. Deshalb müssen die Kontaktdaten auf der Seite Website-Administration > Server > Supportanfragen angegeben werden.

Kontakt für Datenschutzanfragen aktivieren

Wenn Sie diese Checkbox markieren, dann können Nutzer/innen Kontakt mit dem Datenschutzverantwortlichen aufnehmen.

Ein entsprechender Link wird im Nutzerprofil im Bereich Datenschutz und Richtlinien als Kontakt für Datenschutzfragen bzw. auf der Seite Richtlinien und Bestätigungen sowie bei der Nachricht an Minderjährige angezeigt. Der Link führt zu einem Formular, in dem eine Anfrage an den Datenschutzverantwortlichen gestellt werden kann.

Der Datenschutzverantwortliche sieht die Liste aller Anfragen auf der Seite Website-Administration > Nutzer/innen > Datenschutz und Richtlinien > Datenanfragen.

Rollenzuordnung für Datenschutzansprechpartner

Kontakt für Datenschutzanfragen und Rollenzuordnung

Die Moodle-Administration kann eine oder mehrere Rollen auswählen, die die Aufgaben des Datenschutzverantwortlichen wahrnehmen. Damit können Nutzer/innen, die diese Rollen haben, Datenanfragen bearbeiten. Sie können eine neue Rolle Datenschutzbeauftragte/r anlegen, die Datenanfragen bearbeiten kann, ohne darüber hinaus gehende Admin-Rechte zu haben. Sie können auch eine bereits vorhandene Rolle auswählen, der sie die Aufgaben des Datenschutzverantwortlichen zuordnen. Damit das funktioniert, muss es mindestens eine Rolle geben, die das Recht hat, Datenanfragen zu bearbeiten. Wenn es keine solche Rolle im System gibt, dann kann nur die Moodle-Administration Datenanfragen bearbeiten und die Datenregistrierung vornehmen.