Authentifizierung FAQ

Wechseln zu: Navigation, Suche


Was ist ein Authentifizierungs-Plugin?

Ein Authentifizierungs-Plugin ist die Implementierung einer bestimmten Authentifizierungsmethode, damit Nutzer/innen sich auf Ihrer Moodle-Installation anmelden können. Authentifizierung bedeutet, Anmeldename und Kennwort einer Person zu überprüfen.

Wie aktiviere ich den Button Neuen Zugang anlegen? auf der Login-Seite?

Damit dieser Button und sowie entsprechende Instruktionen zur Registrierung angezeigt werden, müssen Sie folgendes tun:

  1. Stellen Sie sicher, dass die Authentifizierungsmethode E-Mail-basierte Selbstregistrierung unter Einstellungen > Website-Administration > Plugins > Authentifizierung > Übersicht aktiviert ist.
  2. Auf derselben Seite wählen Sie im Bereich Grundeinstellungen im Auswahlmenü Selbstregistrierung die Option E-Mail basiert aus.

Hinweis: Wenn Sie die E-Mail-basierte Selbstregistrierung aktivieren besteht die Gefahr, dass Spammer sich auf Ihrer Moodle-Installation Nutzerkonten anlegen und Spam in Forumsbeiträgen oder Blog-Einträgen produzieren. Dieses Risiko kann dadurch verringert werden, dass Sie die Registrierung auf bestimmte E-Mail-Domains einschränken. Alternativ können Sie die Selbstregistrierung auch nur für einen kurzen Zeitraum freischalten, in dem sich Ihre Nutzer/innen registrieren können, und anschließend schalten Sie die Selbstregistrierung wieder aus (Option Deaktivieren im Auswahlmenü Selbstregistrierung). Beachten Sie jedoch, dass die E-Mail-basierte Selbstregistrierung in der Auflistung oben auf der Seite weiterhin aktiviert sein muss (offenes Auge-Symbol hide.svg), damit Nutzer/innen, die sich per E-Mail auf Ihrer Installation registriert haben, angemeldet werden können.

Wie kann ich die Anleitung zur Registrierung auf der Login-Seite anpassen?

  1. Gehen Sie auf die Seite Einstellungen > Website-Administration > Plugins > Authentifizierung > Übersicht.
  2. Im Abschnitt Grundeinstellungen schreiben Sie Ihre Anleitung im Textbereich Anweisungen.
  3. Klicken Sie auf den Button Änderungen speichern unten auf der Seite.

Wenn Sie Ihre Anweisungen mehrsprachig zur Verfügung stellen wollen, dann können Sie auch die Sprachdateien entsprechend anpassen. Gehen Sie dazu auf die Seite Einstellungen > Website-Administration > Sprache > Sprachanpassung. Wählen Sie das Sprachpaket (z.B. Deutsch), das Sie anpassen möchten und klicken Sie auf den Button Lokales Sprachpaket bearbeiten. Wenn das Sprachpaket erfolgreich geladen wurde, klicken Sie auf Weiter. Im Textbereich Komponenten wählen Sie die Datei moodle.php (ganz oben unter core) aus, im Eingabefeld Text-ID tragen Sie loginsteps ein und klicken dann auf den Button Texte anzeigen. Dann landen Sie genau an der richtigen Stelle in der Sprachdatei und tragen Ihre Anweisungen im Textbereich Lokale Sprachanpassung ein. Klicken Sie abschließend auf den Button Texte im lokalen Sprachpaket sichern, dann werden die Änderungen in Ihrem lokalen Sprachpaket gespeichert und bei einer Aktualisierung des Sprachpakets nicht überschrieben.

Wie konfiguriere ich die Authentifizierung über LDAP?

Eine detaillierte Anleitung finden Sie im Artikel LDAP-Server.

Wie wird die Authentifizierungsmethode Kein Login verwendet?

Die Authentifizierungsmethode Kein Login kann verwendet werden, um einzelne Nutzerkonten zu sperren. Das geht wie folgt:

  1. Suchen Sie die Person in der Nutzerliste unter Einstellungen > Website-Administration > Nutzer/innen > Nutzerkonten > Nutzerliste anzeigen und klicken Sie die gefundene Person an. Dann gelangen Sie auf deren Nutzerprofil-Seite.
  2. Klicken Sie im Block Einstellungen > Profil von Person X > Profil bearbeiten.
  3. Im Auswahlmenü Authentifizierung wählen stellen Sie die Option Keine Anmeldung ein.
  4. Klicken Sie auf den Button Profil aktualisieren ganz unten auf der Seite.

Was ist der Unterschied zwischen der Aktivierung der E-Mail-basierten Selbstregistrierung und der Auswahl dieser Methode als Selbstregistrierung?

Beide Einstellungen werden auf der Seite Einstellungen > Website-Administration > Plugins > Authentifizierung > Übersicht vorgenommen.

Die E-Mail-basierte Selbstregistrierung muss aktiviert werden, damit sich Nutzer/innen, die sich irgendwann einmal selbst registriert haben, in Moodle anmelden können.

Die Wahl der Option E-Mail basiert im Auswahlmenü Selbstregistrierung erlaubt es potentiellen Nutzer/innen, sich auf Ihrer Moodle-Installation zu registrieren.

Wie kann ich ein eigenes Plugin für die Authentifizierung schreiben?

Lesen Sie dazu die entsprechende englichsprachige Entwicklerdokumentation.

Wie können Nutzer/innen ohne E-Mail-Adresse Moodle verwenden?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

  • Kim Cofino beschreibt in Ihrem englischen Blogeintrag eine Möglichkeit, wie man über Google Mail (GMAIL) eine E-Mail-Sammeladresse (z.B.
    artielader@gmail.com
    ) anlegen kann, so dass sich die Nutzer/innen mit Adressen wie
    artielader+janedoe@gmail.com
    anmelden können. Siehe auch GMail Hilfe.
  • Ihre Nutzer/innen registrieren sich mit einer unechten E-Mail-Adresse (z.B.
    name@example.com
    ) und Sie als Administrator/in gehen in regelmäßigen Abständen (z.B. einmal täglich) die Nutzerliste durch und bestätigen die neu angelegten Nutzerkonten manuell.
  • Nutzen Sie einen E-Mail-Diensteanbieter, der Ihnen eine E-Mail-Adresse nur für ein paar Minuten zur Verfügung stellt, z.B. http://10minutemail.com/ oder einen der anderen Diensteanbieter. Mit dieser temporären E-Mail-Adresse können sich Ihre Nutzer/innen anmelden, den Link in der Bestätigungs-E-Mail anklicken, um die Registrierung abzuschließen, und sofort mit Moodle beginnen.

Siehe auch