Moodle 2.1 release notes/New question engine

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 2.8 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Moodle 2.1 release notes/New question engine.

Version 2.1 bringt eine große Überarbeitung des Moodle-Test-Systems. Diese hat das Ziel, es sehr viel robuster zu gestalten und viele neue mögliche Funktionen zu unterstützen. Es wurde durch Entwickler an der Open University, zuvorderst Tim Hunt implementiert. Es gibt eine Website auf OpenLearn, auf denen die neue Test-Engine (zurückportiert auf Moodle 1.9) läuft unter http://labspace.open.ac.uk/course/view.php?id=3484. Wir empfehlen Ihnen mit 'A Moudle Quiz' (nein, dies ist kein Schreibfehler: M+OU+DLE) zu beginnen. Um mit dem Modul zu interagieren müssen Sie sich auf der Website registrieren und für das Modul einschreiben.

Details zur neuen Test-Engine finden sich auch hier dev:Question_Engine_2 und in MDL-20636.

Die für den gewöhnlichen Benutzer sichtbarste Änderung ist, dass die alte Test-Einstellung Adaptiver Modus: ja/nein durch eine neue Option Frageverhalten ersetzt wurde. Dabei bieten sich eine Reihe von unterschiedlichen Verhaltensweisen an:

Aufgeschobene Rückmeldung 
entspricht dem früheren Adaptiver Modus: nein mit einer wichtigen Ergänzung: Beim der aufgeschobenen Rückmeldung ist es ab sofort möglich, für falsch beantwortete Fragen eine negative Bewertung zu geben - wie in einer der ältesten Erweiterungsanforderungen MDL-1647 gefordert.
Adaptiver Modus & Adaptiver Modus (keine Strafen) 
entspricht dem früheren "Adaptiver Modus: ja"
Händische Bewertung 
wird für Textfragen verwendet (unabhängig von der verwendeten Voreinstellung des Tests), aber auf Wunsch kann nun jede Frage manuell benotet werden.
Interaktiver Modus 
Dieses ist eine neue Möglichkeit, welche durch die OU entwickelt wurde. Vergleichbar mit dem alten adaptiven Modus erweitert es diesen um folgende Veränderungen:
  • Nachdem der Kursteilnehmer eine Antwort gegeben und die Rückmeldung gelesen hat muss er vor der Abgabe einer weiteren Antwort den 'Erneuter Versuch'-Button betätigen.
  • Nachdem der Kursteilnehmer eine Frage richtig beantwortet hat kann der seine Antwort nicht mehr verändern.
  • Sobald der Kursteilnehmer die Frage zu oft falsch beantwortet hat wird diese als falsch (oder teilweise richtig) bewertet und die Rückmeldung wird eingeblendet, ohne dass die Antwort weiter verändert werden kann.
  • Es gibt unterschiedliche Rückmeldungen nach jedem Versuch, den der Kursteilnehmer macht.
Unmittelbare Rückmeldung 
ähnlich dem Adaptiven/Interaktiven Modus, bei welchem der Kursteilnehmer seine Antworten im Testverlauf jeweils unmittelbar abschicken kann und diese sofort bewertet wird. Gleichwohl kann er nur eine Antwort abgeben ohne eine Möglichkeit zu haben, diese später noch zu ändern.
Aufgeschobene Rückmeldung oder Unmittelbare Rückmeldung mit Markierung der zugrundeliegenden Sicherheit (Certainty-based marking) 
im Falle von Markierung der zugrundeliegenden Sicherheit beantwortet der Kursteilnehmer nicht nur die Frage, sondern schätzt auch ein, wie sicher er ist, diese richtig beantwortet zu haben. Die Bewertung erfolgt anhand der selbstgewählten Einschätzung der Sicherheit, so das die Kursteilnehmer ehrlich über ihren eigenen Wissensstand reflektieren müssen um die beste Punktzahl zu erreichen.

Selbstverständlich gibt es auch entsprechende Veränderungen in denjenigen Bereichen, welche Fragen verwenden wie dem Test oder der Fragevorschau. Insbesondere wurde "der Bericht über die manuelle Bewertung enorm verbessert.

Die Fragetypen selber sind im Verlauf dieses Release nicht sehr verändert worden. Die wesentliche Veränderung ist, dass Kursteilnehmer nun Dateien an Freitextfragen anhängen können, sofern der Kursleiter dies erlaubt. Weiterhin kann der Kursleiter die Nutzung des HTML-Editors erlauben.

Das neue System verfügt über umfangreiche automatisierte Tests um sicherzustellen, dass Fehler zukünftig seltener auftreten.

Warnung!

  • Diese Änderungen erfordern eine umfangreiche Datenbankaktualisierung. Zur Vorbereitung hierauf finden sich aktuell die besten Informationen unter dev:Question_Engine_2:Testing#Testing_the_upgrade.
  • Der einzige Fragetyp, welcher im neuen System nicht weiter unterstützt werden kann, ist die Zufällige Kurzantwort. Deshalb schlagen wir vor, diesen Fragetypus aus dem Hauptrelease von Moodle auszugliedern und ihn zu einem optionalen Plugin zu machen (welches solange nicht mit Moodle 2.1 zusammenarbeiten wird bis jemand herausfindet wie dies herzustellen ist). Dadurch entstehende Probleme sollen bitte in diesem Test-Forum-Thread dargestellt werden.

Note for question-type developers

Unfortunately, the extent of this change means that question types that are compatible with Moodle 2.0 will not work with Moodle 2.1 until they have been updated. Brief instructions for updating your question type are at dev:Developing_a_Question_Type#Converting_a_Moodle_2.0_question_type. If you need more help than this, please ask in the Quiz forum. I (Tim) will respond, and update the documentation. As a rough guide, I was able to upgrade most of the standard and OU-specific question types in about two days each. Of course, I know exactly how the new system works.