Moodle-Konfigurationsdatei: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 2.0 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Moodle-Konfigurationsdatei.

(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Moodle installieren}}“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Moodle installieren}}
 
{{Moodle installieren}}
 +
 +
Der Name der Moodle Konfigurationsdatei lautet '''config.php''' und ist nach der Moodle Installation im [[Moodle-Verzeichnis]] zu finden. Die Datei ''config.php'' ist nicht im [http://download.moodle.org/ Moodlepaket] enthalten, sondern wird während des [[Inatallation von Moodle|Installationsprozesses]] erstellt. Als Vorlage dient hierbei die Datei ''config-dist.php'' (die im Installationspaket enthalten ist).
 +
 +
==Beispiel für eine ''config.php'' Datei==
 +
Obwohl während des Installationsvorgangs von Moodle die Datei ''config.php'' automatisch für Sie erstellt wird, mag es Anlässe geben, dass Sie selbst diese Datei anlegen möchten.
 +
 +
:'''WARNUNG''': Wenn Sie die ''config.php'' Datei manuell editieren, weil sich z.B. das Datenbankpasswort geändert hat oder Sie auf einen anderen Rechner umgezogen sind, dann passen Sie auf, dass hinter dem abschließenden "?>" in der Datei nichts mehr steht. Jedes Leerzeichen und jeder Zeilenumbruch hinter dem "?>" bewirkt sofort, dass Sie nicht mehr auf Ihr Moodle System zugreifen können und nur noch leere Seiten angezeigt bekommen.
 +
 +
Hier ein Beispiel für eine ''config.php'' Datei, die Sie als Ausgangsvorlage verwenden können:
 +
 +
<pre><?php  /// Moodle Configuration File
 +
 +
unset($CFG);
 +
 +
$CFG->dbtype    = 'mysql';
 +
$CFG->dbhost    = 'localhost';
 +
$CFG->dbname    = 'moodle17';
 +
$CFG->dbuser    = 'moodleuser';
 +
$CFG->dbpass    = 'xxxxxx';
 +
$CFG->dbpersist =  false;
 +
$CFG->prefix    = 'mdl_';
 +
 +
$CFG->wwwroot  = 'http://www.mymoodle.com/moodle';
 +
$CFG->dirroot  = '/var/www/moodle';
 +
$CFG->dataroot  = '/var/moodledata';
 +
$CFG->admin    = 'admin';
 +
 +
$CFG->directorypermissions = 00777;  // try 02777 on a server in Safe Mode
 +
 +
$CFG->unicodedb = true;  // Database is utf8
 +
 +
require_once("$CFG->dirroot/lib/setup.php");
 +
// MAKE SURE WHEN YOU EDIT THIS FILE THAT THERE ARE NO SPACES, BLANK LINES,
 +
// RETURNS, OR ANYTHING ELSE AFTER THE TWO CHARACTERS ON THE NEXT LINE.
 +
?></pre>
 +
 +
==Kennwortverschlüsselung aktivieren==
 +
Siehe [[Kennwortverschlüsselung (Salt)]].
 +
 +
==Die ''config-dist.php'' Datei==
 +
Die Datei ''config-dist.php'' ist eine Dateivorlage mit den normalen Konfigurationseinstellungen einer ''config.php'' Datei und einigen zusätzlichen Parametereinstellungen für die es keine Benutzeroberfläche gibt. Um diese Einstellungen zu verwenden, müssen Sie die entsprechenden Befehlszeilen in die Konfigurationsdatei ''config.php'' hinzufügen und aktivieren ('//' am Zeilenanfang löschen).
 +
 +
{{Credits}} [https://docs.moodle.org/19/de/Konfigurationsdatei]
 +
 +
[[Category:Administrator]]
 +
[[en:Configuration_file]]

Version vom 13. Juli 2011, 11:12 Uhr


Der Name der Moodle Konfigurationsdatei lautet config.php und ist nach der Moodle Installation im Moodle-Verzeichnis zu finden. Die Datei config.php ist nicht im Moodlepaket enthalten, sondern wird während des Installationsprozesses erstellt. Als Vorlage dient hierbei die Datei config-dist.php (die im Installationspaket enthalten ist).

Beispiel für eine config.php Datei

Obwohl während des Installationsvorgangs von Moodle die Datei config.php automatisch für Sie erstellt wird, mag es Anlässe geben, dass Sie selbst diese Datei anlegen möchten.

WARNUNG: Wenn Sie die config.php Datei manuell editieren, weil sich z.B. das Datenbankpasswort geändert hat oder Sie auf einen anderen Rechner umgezogen sind, dann passen Sie auf, dass hinter dem abschließenden "?>" in der Datei nichts mehr steht. Jedes Leerzeichen und jeder Zeilenumbruch hinter dem "?>" bewirkt sofort, dass Sie nicht mehr auf Ihr Moodle System zugreifen können und nur noch leere Seiten angezeigt bekommen.

Hier ein Beispiel für eine config.php Datei, die Sie als Ausgangsvorlage verwenden können:

<?php  /// Moodle Configuration File 

unset($CFG);

$CFG->dbtype    = 'mysql';
$CFG->dbhost    = 'localhost';
$CFG->dbname    = 'moodle17';
$CFG->dbuser    = 'moodleuser';
$CFG->dbpass    = 'xxxxxx';
$CFG->dbpersist =  false;
$CFG->prefix    = 'mdl_';

$CFG->wwwroot   = 'http://www.mymoodle.com/moodle';
$CFG->dirroot   = '/var/www/moodle';
$CFG->dataroot  = '/var/moodledata';
$CFG->admin     = 'admin';

$CFG->directorypermissions = 00777;  // try 02777 on a server in Safe Mode

$CFG->unicodedb = true;  // Database is utf8

require_once("$CFG->dirroot/lib/setup.php");
// MAKE SURE WHEN YOU EDIT THIS FILE THAT THERE ARE NO SPACES, BLANK LINES,
// RETURNS, OR ANYTHING ELSE AFTER THE TWO CHARACTERS ON THE NEXT LINE.
?>

Kennwortverschlüsselung aktivieren

Siehe Kennwortverschlüsselung (Salt).

Die config-dist.php Datei

Die Datei config-dist.php ist eine Dateivorlage mit den normalen Konfigurationseinstellungen einer config.php Datei und einigen zusätzlichen Parametereinstellungen für die es keine Benutzeroberfläche gibt. Um diese Einstellungen zu verwenden, müssen Sie die entsprechenden Befehlszeilen in die Konfigurationsdatei config.php hinzufügen und aktivieren ('//' am Zeilenanfang löschen). [1]