IMS Content konfigurieren

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 2.0 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: IMS Content konfigurieren.

IMS Content im Kurs anlegen und konfigurieren

  1. Melden Sie sich als Trainer/in im Kurs an und schalten Sie die Kursseite in den Bearbeitungsmodus: Block Einstellungen > Kurs-Administration > Bearbeiten einschalten.
  2. Wählen Sie im Kursabschnitt, in dem Sie das IMS Content Paket hinzufügen wollen, über das Auswahlmenü Aktivität anlegen... den Punkt IMS-Content aus.
IMS Content Paket anlegen


Grundeinstellungen

Name
Geben Sie dem IMS Content Paket einen Namen - das ist die Bezeichnung, die auf der Kursseite erscheint.
Beschreibung
Geben Sie eine kurze Beschreibung des IMS Content Pakets an.

Inhalt

Paketdatei
Fügen Sie das IMS Content Paket als ZIP-Datei an. Klicken Sie auf den Button Datei wählen. Es öffnet sich der Datei-Browser. Laden Sie eine Datei von Ihrem PC hoch oder wählen Sie eine bereits hochgeladene Datei aus einem Repository aus. Die ausgewählte Datei wird unterhalb des Buttons angezeigt.
Pakete archivieren
Mit dieser Einstellung legen Sie fest, wie viele Versionen des Pakets archiviert und gespeichert werden sollen.

Weitere Einstellungen

Sichtbar
Mit dieser Einstellung können Sie ein IMS Content Paket vor den Teilnehmer/innen verbergen. Damit ist diees Arbeitsmaterial nicht sofort verfügbar, sondern kann zu einem späteren Zeitpunkt sichtbar geschaltet werden.
ID-Nummer
Mit dieser Einstellung haben Sie die Möglichkeit, das IMS Content Paket in Formeln zur Berechnung der Bewertung eindeutig zu identifizieren bzw. zu referenzieren. Wenn das IMS Content Paket in keine Berechnung der Gesamtbewertung des Kurses eingeht, können Sie das Feld leer lassen.

Bedingte Verfügbarkeit

Die Einstellungen in diesem Bereich betreffen die Funktionalität Bedingte Aktivitäten. Detaillierte Informationen finden Sie im Artikel Einstellungen zur bedingten Verfügbarkeit.

Aktivitätsabschluss

Die Einstellungen in diesem Bereich betreffen die Funktionalität Aktivitätsabschluss. Detaillierte Informationen finden Sie im Artikel Einstellungen zur bedingten Verfügbarkeit.


Einstellungen auf Systemebene

Einstellungen auf Systemebene können Sie nur vornehmen, wenn Sie entsprechende systemweite Rechte haben. In der Regel ist das für Administrator/innen oder Manager/innen der Fall.

Systemweite Plugin-Einstellungen

Zugriff über Block Einstellungen > Website-Administration > Plugins > Aktivitäten > IMS-Content

Auf dieser Seite können Sie folgende systemweit gültigen Einstellungen für das Arbeitsmaterial IMS Content vornehmen:

Beschreibung notwendig
Mit dieser Einstellung legen Sie fest, ob die Beschreibung bei der Konfiguration eines IMS Content Pakets ein Pflichtfeld ist. Die Standardeinstellung ist Ja.
Pakete archivieren
In diesem Auswahlmenü können Sie wählen, wie viele Versionen des IMS Content Pakets standardmäßig archiviert werden. Die Standardeinstellung ist 1.

Rollen und Rechte

Das Rollen- und Rechtesystem von Moodle ermöglicht es, sehr detailliert festzulegen, welche Fähigkeiten und Rechte einzelne Rollen in Bezug auf das Arbeitsmaterial IMS Content haben.

Die Konfiguration von Rollen und Rechten wird systemweit von der Moodle-Administration vorgenommen.

In Bezug auf das Arbeitsmaterial IMS Content können für folgende Fähigkeiten Rechte vergeben werden: