Minimierung der Fragensammlung bei Kurssicherung und -wiederherstellung

Wechseln zu: Navigation, Suche



Wenn Sie einen Kurs sichern und wiederherstellen, werden oft große Fragensammlungen mitgesichert, die viele Fragen enthalten, die gar nicht im Kurs oder Test verwendet werden. Das kann zum Problem werden, wenn die Fragensammlung der Moodle-Site mehr als 1000 Fragen oder mehr als 500 MB groß ist. Dann können bei der Kurssicherung und -wiederherstellung Fehler wegen eines Timeouts oder anderer technischer Probleme auftreten. Das Teilen von Kursen in einem Hub ist ebenfalls schwierig, da große Fragensammlungen mit nicht verwendeten Fragen eingeschlossen sind, die das Teilen der Sicherungen erschweren und Trainer/innen verwirren, die mit den geteilten Kursen arbeiten.

Ursprünglich wurde die Fragensammlung eines Kurses und der darüber liegenden Kontexte immer in die Kurssicherung einbezogen. Im Jahr 2007 wurde der Bugtracker-Eintrag MDL-12403 erstellt, um Trainer/innen und Administrator/innen zu ermöglichen, bei der Kurssicherung nur die Fragen einzubeziehen, die tatsächlich im Kurs verwendet werden. Die Diskussionen zu diesem Tracker-Eintrag zeigten, dass die Lösung dieses Problems schwierig ist. Im Jahr 2013 wurde bei der Konfiguration der Kurssicherung eine Checkbox hinzugefügt, um die Fragensammlung komplett aus der Sicherung herauszunehmen. So war es ab Moodle 2.7 möglich, bei der Kurssicherung ein "Alles" oder "Nichts" in Bezug auf die Fragensammlung auszuwählen. Wenn die Checkbox markiert wird, dann werden auch alle Tests aus der Kurssicherung entfernt.

Das löste jedoch nicht das ursprüngliche Problem, so dass ein weiterer Bugtracker-Eintrag MDL-41924 erstellt wurde, der das Problem adressiert, wie die Fragensammlung in der Kurssicherung minimiert werden kann bzw. die zu sichernden Fragen gezielt ausgewählt werden können. Bis Moodle 2.9 war dieses Problem noch nicht gelöst. Da Trainer/innen und Administrator/innen Fragen und Kurse, die Tests enthalten, teilen müssen, wurde folgender Workaround vorgeschlagen. Die Kurssicherung wurde in Moodle 2.9.1 erstellt und in Moodle 2.8.5 wiederhergestellt.

Die Workaround-Strategie basiert auf dem Design der Fragensammlung, die nur Fragen in die Kurssicherung einbezieht, die in derselben oder einer übergeordneten Fragenkategorie (d.h. Fragenkontext) liegen. D.h. Fragen, die auf Systemebene abgelegt sind, werden in jede Kurssicherung einbezogen.

Workaround zur Minimierung der Fragensammlung bei einer Kurssicherung

  1. Verschieben Sie alle Fragen vom Systemkontext und anderen übergeordneten Fragenkontexten in niedrigere Kontexte (d.h. Kurskontexte und untergeordnete Fragenkontexte. Das führt dazu, dass das Ansehen und Teilen dieser Fragen schwierig wird, es ist jedoch notwendig.
  2. Verschieben Sie den Kurs (oder eine Kopie des Kurses) in einen temporären Kursbereich, in dem es keine anderen Kurse gibt.
  3. Sichern Sie diesen Kurs und stellen Sie den Kurs im selben temporären Kursbereich wieder her. Moodle wird automatisch alle Fragen aus übergeordneten Kontexten in Kurskontexte verschieben - Sie sehen das auf dem Bildschirm bei der
  4. Gehen Sie in den wiederhergestellten Kurs und öffnen Sie die Fragensammlung. Sie werden sehen, dass alle Fragen zum Kurskontext gehören.
  5. Löschen Sie alle nicht ebnötigten Fragen im wiederhergestellten Kurs. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Fragen verloren gehen könnten, denn Sie löschen nur Kopien von Fragen im Kurskontext. Die Originalfragen im Systemkontext sind nicht betroffen.
  6. Wenn Sie mehrere Fragen gleichzeitig löschen, fragt Moodle noch mal nach und lässt sich das Löschen bestätigen. wenn Sie fälschlicherweise eine Frage löschen wollen, die im Kurs verwendet wird, markiert Moodle diese Frage mit einem Sternchen *. Dann können Sie das Löschen abbrechen und die zu löschenden Fragen neu auswählen. (Bei großen Fargesammlungen kann der Löschprozess sehr klange dauern. Notieren Sie sich die markierten Fragen, um den Überblick zu behalten und tatsächlich nur die nicht benötigten Fragen zu löschen).
  7. Wenn Sie auf diese Weise die Zahl der Fragen auf die tatsächlich verwendeten minimiert haben (durch Löschen der Fragen im Kurskontext), dann können Sie nun eine nochmalige Kurssicherung durchführen. Bei der Wiederherstellung sind dann nur noch die verbleibenden Fragen in der Fragensammlung gespeichert.

Zusätzlich können Sie durch ein Voting der Tracker-Einträge MDL-41924 und MDL-12403 das Moodle-Entwicklerteam animieren, das Problem zu lösen.