Cluster

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Cluster ist eine Gruppe von Seiten innerhalb einer Lektion. Ein Cluster entsteht dadurch, dass Sie am Anfang der Gruppe von Lektionsseiten eine Cluster-Startseite einfügen und am Ende der Gruppe von Lektionsseiten eine Cluster-Endseite einfügen. Cluster stellen eine erweiterte Funktionalität von Lektionen dar.

Was sind Cluster

Ein typisches Cluster in einer Lektion besteht aus mehreren Frageseiten. Es hat sich bewährt, zunächst die eigentlichen Seiten der Lektion zu erstellen (also Frageseiten und Inhaltsseiten) und danach die Navigationsseiten einzufügen, die das Cluster definieren.

Betrachten wir als Beispiel eine Folge von Frageseiten: Q1, Q2, Q3, Q4, Q5, Q6, Q7, Q8. Diese repräsentieren acht Frageseiten innerhalb einer Lektion.

Diese Frageseiten werden nun zu einem Cluster zusammengefasst, d.h. es wird ein Clusteranfang C1 und ein Clusterende EC1 eingefügt:

  • Q1, C1, Q2, Q3, Q4, Q5, Q6, Q7, EC1, Q8

Aus den Frageseiten Q1-Q8 des Clusters wird den Kursteilnehmer/innen eine Seite zufällig angezeigt, indem Sie als Sprung in der Startseite die Option Ungesehene Frage innerhalb des Clusters wählen. In den Frageseiten, die zum Cluster gehören, wählen Sie als Sprung die Cluster-Endseite (um das Cluster zu verlassen) oder eine beliebige Seite der Lektion oder Ungesehene Frage innerhalb des Clusters.

Unter-Cluster

Cluster können Unter-Cluster enthalten. Dabei kommen Inhaltsseiten und Verzweigungsende-Seiten zum Einsatz.

Erstellen Sie zunächst ein Cluster mit Frageseiten (wie oben):

  • Q1, C1, Q2, Q3, Q4, Q5, Q6, Q7, EC1, Q8

Um ein Unter-Cluster zu erzeugen, verwenden Sie eine Inhaltsseite B1 und ein Verzwieigungsende EB1:

  • Q1, C1, Q2, Q3, B1, Q4, Q5, Q6, EB1, Q7, EC1, Q8

Die Kursteilnehmer/innen sehen weder Inhalt noch Sprung der Inhaltsseite B1 und der Verzweigungsend-seite EB1. Diese Seiten dienen nur dazu, Anfang und Ende des Unter-Clusters zu markieren. Wenn die Kursteilnehmer/innen die Lektion bearbeiten, wird nur eine Seite aus dem Unter-Cluster zufällig angezeigt.

Wann verwendet man Cluster?

Cluster können verwendet werden, wenn Frageseiten für jede/n Kursteilnehmer/in in einer anderen zufälligen Reihenfolge angezeigt werden sollen.

Im Beispiel Q1, Q2, C1, Q3, Q4, Q5, EC1, Q6, Q7, Q8 kann der/die Trainer/in auf der Seite C1 (Beginn des Clusters) als Sprung Ungesehene Frage innerhalb des Clusters setzen. Wenn außerdem in Q3, Q4 und Q5 als Sprung die Seite C1 eingetragen ist, dann wird eine neue Frage aus dem Cluster angezeigt. Die Kursteilnehmer/innen sehen letztendlich, sobald sie die Seite C1 erreichen, alle Fragen Q3-Q5 aus dem Cluster, aber in zufälliger Reihenfolge. Anschließend gelangen sie auf die Seite, die als Sprung in EC1 (Ende des Clusters) eingetragen ist.

Tipps und Tricks

Cluster haben eine eigene Logik. Es ist immer eine gute Idee, Cluster in der Teilnehmer-Rolle zu testen.