Neue Funktionalitäten

Wechseln zu: Navigation, Suche


Moodle 2.7 stellt eine Menge neuer Funktionalitäten für Trainer/innen, Teilnehmer/innen und Administrator/innen zur Verfügung. Diese Seite gibt einen kurzen Überblick, was neu ist. Detaillierte Informationen finden Sie in den Moodle 2.7 Release Notes (englisch).

Eine Serie von Videos, die die neuen Funktionalitäten von Moodle 2.7 beschreiben, finden Sie auf unserem Moodle YouTube Kanal.

Für alle Nutzer/innen

Atto - der neue, einfach zu nutzende Text-Editor

Der neue Text-Editor besticht durch seine Nutzerfreundlichkeit und Barrierefreiheit.

Der alte TinyMCE-Editor ist weiter verfügbar, Atto wird jedoch für die Mehrheit die bessere Wahl sein. Mehr dazu...

Modernes Erscheinungsbild durch verbesserte Responsivität

Moodle verwendet jetzt standardmäßig Bootstrap-Designs, die eine verbesserte Responsivität und Nutzerfreundlichkeit bieten. Viele kleine Änderungen wurden auf der gesamten Oberfläche vorgenommen.

Mehr Designs finden Sie in der Moodle-Plugins-Datenbank.

Mathematische Formeln

Der neue Text-Editor schließt einen neuen Formel-Editor ein. Dieser neue Formel-Editor produziert TeX-Code über eine WYSIWYG-Oberfläche, ohne dass Java benötigt wird. D.h. der Formel-Editor funktioniert überall, sogar auf Tablets und Smartphones.

Der neue MathJax-Filter stellt mathematische Formeln schön dar, ohne dass dafür spezielle Server-Einstellungen nötig sind. Mehr dazu...

Für Trainer/innen und Teilnehmer/innen

Lernpfade

Ab sofort können Sie durch Verbesserungen bei der bedingten Verfügbarkeit besser angepasste Lernpfade erstellen. Dafür steht eine optimierte Oberfläche zur Verfügung. Außerdem können Sie jetzt Bedingungen angeben, die logisch mit "ODER" verknüpft sind, oder Bedingungen verschachteln und so komplexere Zugriffsszenarien umsetzen. Mehr dazu...

Aufgaben-Aktivität

  • Bei der Bewertung von einzelnen Teilnehmer/innen können Sie über eine Checkbox kontrollieren, ob eine Feedback-Benachrichtigung an die Teilnehmer/innen herausgehen soll.
  • Trainer/innen können jetzt das Recht bekommen, Abgaben von Teilnehmer/innen zu bearbeiten oder zu löscheN:
  • Bei der Online-Eingabe kann eine maximale Wortzahl eingestellt werden. Trainer/innen können direkt in der Online-Eingabe editieren und kommentieren.
  • In der Bewertungsübersicht können die Abgaben der Teilnehmer/innen gefiltert werden.

Mehr dazu...

Erstellung und Verwaltung von Testfragen

  • Es gibt eine neue Auswahl-Maske für Fragetypen.
  • Es ist nun einfacher, Fragen zu duplizieren oder zu verschieben.
  • Bei der Bearbeitung einer Frage gibt es einen neuen Button Sichern und weiter bearbeiten.
  • Bei Freitext-Fragen können Teilnehmer/innen jetzt einfach eine Datei anhängen, ohne Text online einzugeben.
  • Testfragen-Berichte wurden verbessert.

Mehr dazu...

Für Administrator/innen

Nachhaltiger Support

Moodle 2.7 ist eine LTS Release. Das bedeutet, dass der Support für diese Version langfristig gewährleistet ist: Dazu gehört das Schließen von auftretenden Sicherheitslücken über 3 Jahre (bis Juni 2017) und Fehlerbehebung über 1,5 Jahre. Damit wird Moodle zu einer stabilen Plattform für Langzeit-Projekte.

Logdaten-Aufzeichnung

Ein neues Subsystem zum Aufzeichnen von Logdaten erlaubt die Generierung von verbesserten Logdaten-Berichten und eine bessere Analyse der Lernerdaten. Mehr dazu...

Vereinfachte Design-Anpassung

Das Design More ist das neue responsive Design von Moodle. Es ermöglicht der Moodle-Administration die einfache Anpassung der Oberfläche, ohne dass dafür technische Kenntnisse nötig sind. Mehr dazu...

Zeitgesteuerte Server-Verwaltung

Verschiedene Vorgänge, die in regelmäßigen Abständen auf dem Moodle-Server durchgeführt werden müssen (wie z.B. Aufräumarbeiten), können besser geplant und zeitlich gesteuert werden. Das gilt sogar für komplexe Server-Cluster. Mehr dazu...

Verbessertes Event-System

Im gesamten Moodle-System wurden Events verbessert. Damit ist eine bessere Integration Ihres eigenen Codes in Moodle möglich. Dynamisch generierte Event-Berichte helfen Administrator/innen und Entwickler/innen, das System besser zu verstehen.

Mehr dazu...

Anmelden mit der E-Mail-Adresse

Eine neue Systemeinstellung ermöglicht, dass Nutzer/innen sich nicht nur mit ihrem Anmeldenamen in Moodle anmelden können, sondern auch mit ihrer E-Mail-Adresse.

Siehe auch