LTI und Moodle: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 3.3 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: LTI und Moodle.

 
(4 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Authentifizierung}}
+
{{Was ist Moodle}}
{{Neu}}
+
Learning Tools Interoperability® (LTI®) ist eine Spezifikation, die vom IMS Global Learning Consortium entwickelt wurde. Sie stellt einen Standard zur Integration von Lernanwendungen in Lernplattformen bereit. Die Lernanwendungen (sogenannte '''Tools''') werden von '''Tool-Anbietern''' bereitgestellt. Die Lernplattformen sind in diesem Zusammenhang sogenannte '''Tool-Konsumenten'''. 
{{Zum Überarbeiten}}
+
 
 +
==Moodle als LTI-Tool-Konsument==
 +
Ab Moodle 2.2 ermöglicht das [[Externes Tool|Externe Tool]], LTI-kompatible Lerninhalte und Lernaktivitäten anderer Webseiten innerhalb von Moodle bereitzustellen.
 +
 
 +
==Moodle als LTI-Tool-Anbieter==
 +
Ab Moodle 3.1. ist es möglich, dass Nutzer/innen einer anderen Moodle-Site auf ausgewählte Kurse oder Aktivitäten Ihrer Moodle-Site zugreifen können. Dazu müssen sich die externen Nutzer/innen in Ihrer Moodle-Site registrieren und in die entsprechenden Kurse einschreiben können. Realisiert wird das durch die [[LTI-Authentifizierung]] in Kombination mit der Einschreibemethode [[Als LTI-Tool bereitstellen]].
 +
 
 +
==Siehe auch==
 +
 
 +
* [[Externes Tool]]
 +
*[[LTI-Authentifizierung]]
 +
* [[Als LTI-Tool bereitstellen]]
 +
* [http://www.imsglobal.org/activity/learning-tools-interoperability IMS Global Learning Consortium - Learning Tools Interoperability]
  
 
[[en:LTI and Moodle]]
 
[[en:LTI and Moodle]]

Aktuelle Version vom 2. Dezember 2016, 13:40 Uhr

Learning Tools Interoperability® (LTI®) ist eine Spezifikation, die vom IMS Global Learning Consortium entwickelt wurde. Sie stellt einen Standard zur Integration von Lernanwendungen in Lernplattformen bereit. Die Lernanwendungen (sogenannte Tools) werden von Tool-Anbietern bereitgestellt. Die Lernplattformen sind in diesem Zusammenhang sogenannte Tool-Konsumenten.

Moodle als LTI-Tool-Konsument

Ab Moodle 2.2 ermöglicht das Externe Tool, LTI-kompatible Lerninhalte und Lernaktivitäten anderer Webseiten innerhalb von Moodle bereitzustellen.

Moodle als LTI-Tool-Anbieter

Ab Moodle 3.1. ist es möglich, dass Nutzer/innen einer anderen Moodle-Site auf ausgewählte Kurse oder Aktivitäten Ihrer Moodle-Site zugreifen können. Dazu müssen sich die externen Nutzer/innen in Ihrer Moodle-Site registrieren und in die entsprechenden Kurse einschreiben können. Realisiert wird das durch die LTI-Authentifizierung in Kombination mit der Einschreibemethode Als LTI-Tool bereitstellen.

Siehe auch