Standards

Wechseln zu: Navigation, Suche

Moodle ist eine globale Lernmanagement-Plattform, die offene Standards unterstützt. Moodle ist so konzipiert, dass externe Anwendungen und Informationen integriert werden können.

Dieses Bekenntnis zu offenen Standards ermöglicht es Institutionen und Organisationen, Moodle für beliebige Lehr- und Lernszenarien anzupassen und zu erweitern und von der Flexibilität, der einfachen Administration, der Performanz und der Skalierbarkeit von Moodle zu profitieren.

Moodle unterstützt folgende internationale Standards:


moodle-opensource.png
1. Eine Open Source Initiative

Moodle ist als freie Open Source Software verfügbar, die unter den Bedingungen der GNU General Public License genutzt, verändert und verbreitet werden darf. Es gibt auf der Moodle-Community-Plattform Moodle.org unzählige Informationen, Dokumentation, Kursinhalte und Arbeitsmaterialien, die unter verschiedenen Lizenzen verwendet werden können. Dazu gehört:

  • Moodle Dokumentation: Die gesamte Dokumentation auf docs.moodle.org ist frei lizensiert unter der GNU General Public License, und unterliegt seit 2005 dem Copyright © der jeweiligen Autor/innen eines Artikels.
  • Moodle.net: Alle Kurse, die auf Moodle.net verfügbar sind, sind unter der Commons licenses veröffentlicht.


moodle-imslticertified.png
2. IMS LTI™ Certified

Moodle ist zertifiziert als LTI v1.0 und v1.1 kompatibel. Die LTI™ Zertifizierung ist ein globaler technischer Standard zur Integration von Lernanwendungen. Trainer/innen können extern gehostete Anwendungen und Inhalte in ihre Kurse integrieren. Detaillierte Informationen finden Sie im Artikel Externes Tool.


moodle-scormcertified.png
3. SCORM-ADL Kompatibilität

Moodle ist kompatibel mit der SCORM 1.2 Spezifikation. SCORM (Sharable Content Object Reference Model) ist eine Sammlung von Spezifikationen und Standards für Web-basiertes E-Learning. Trainer/innen können SCORM-Inhalte in Moodle integrieren, indem Sie SCORM- oder AICC-Pakete in ihre Moodle-Kurse hochladen. In der Moodle-Plugins-Datenbank gibt es auch ein kommerzielles Plugin, das volle Unterstützung für SCORM 2004 und die Experience API bietet.


moodle-openbadges.png
4. Open Badges

Mozilla’s Open Badges Projekt ist ein Online-Standard, um Lernerfolge mittels digitaler Auszeichnungen anzuerkennen. Auszeichnungen sind im Standardpaket von Moodle integriert, so dass Trainer/innen diese in ihren Kursen anlegen und an Kursteilnehmer/innen verleihen können.


Moodle und Interoperabilität

Moodle ist so konzipiert, dass Inhalte aus verschiedenen Quellen und von verschiedenen Anbietern nahtlos integriert und genutzt werden können. Für den Datenaustausch nutzt Moodle offene Industriestandards für die Web-Entwicklung. Dazu gehören:

Authentifizierung:

  • LDAP - das am weitesten verbreitete Standardprotokoll für die Authentifizierung
  • Direkter Datenbank Lookup (z.B. in eine externe Oracle-Datenbank), oder das Shibboleth-Protokoll, oder - alternativ - IMAP, NNTP, CAS oder FirstClass.

Einschreibung:

  • über LDAP-Server (z.B. Active Directory)
  • IMS Enterprise Standard (über ein Plugin, das heruntergeladen werden kann)

Inhalte: Import von wiederverwendbaren Lernobjekten (Reusable Learning Objects), die als Lernpakete entsprechend den SCORM/AICC/IMS Standards verfügbar sind

  • Moodle 1.9.5 ist zertifiziert als SCORM 1.2 kompatibel
  • Ab Moodle 1.9.7 wird IMS Common Cartridge Import und Export unterstützt
  • Ab Moodle 2.3 wird CC Export unterstützt
  • The use of XML for content import/export (standard in Moodle). The "web services" method of exchanging data with other systems (e.g. via SOAP or XML-RPC) is not yet standard - but is in active development.

Testfragen können unter Nutzung der internationalen Standards IMS QTI 2 und verschiedener anderer Formate importiert und exportiert werden. RSS-Feeds können in die Moodle-Site oder in einen Moodle-Kurs intergriert werden:

  • Die Aktivitäten Forum, Glossar und Datenbank unterstützen RSS-Feeds und können so in andere RSS-fähige Websites oder Systeme integriert werden.