Moodle-Netzwerk FAQ

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 2.0 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Moodle-Netzwerk FAQ.


Was ist ein Moodle-Netzwerk (MNet)?

Ein Moodle-Netzwerk besteht aus mehreren Moodle-Installationen, die miteinander verbunden sind. Der entsprechende Mechanismus heißt MNet. Über MNet können Moodle-Installationen auch mit Mahara-Installationen verbunden werden. Detaillierte Informationen finden Sie im Artikel Moodle-Netzwerk.

Siehe auch this forum discussion on MNet - Diskussionsbeitrag im Kurs Using Moodle auf moodle.org.


Es funktioniert nicht! Was kann ich tun?

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die aktuellste Moodle-Version installiert haben.
  • Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Moodle-Server die PHP-Erweiterung xmlrpc installiert ist (suchen Sie auf der Seite Einstellungen > Website-Administration > Server > Serverinformationen nach xmlrpc).
  • Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Moodle-Server die PHP-Erweiterung openssl installiert ist.
  • Schalten Sie den Debugging-Modus auf der Seite Einstellungen > Website-Administration > Entwicklung > Debugging ein, um evtl. Fehlermeldungen zu sehen.
  • MNet funktioniert erst ab lighttpd 1.5, siehe (MDL-14638).

Ich habe das Moodle-Netzwerk konfiguriert, aber ich kann mich nicht per Single Sign On mit Mahara verbinden!

Evtl. liegt das an einem PHP Bug in libxml2 2.7.1, 2.7.2 und 2.7.3. Prüfen Sie auf der Seite Einstellungen > Website-Administration > Server > PHP-Informationen, welche Version von libxml2 bei Ihnen installiert ist.

Moodle generiert keine Schlüssel!

Das kann daran liegen, dass PHP die OpenSSL-Konfigurationsdatei openssl.cnf auf Ihrem Moodle-Server nicht finden kann. Das tritt besonders häufig bei Windows Servern auf. Sie müssen den Pfad zu dieser Datei in der Moodle-Konfigurationsdatei config.php eintragen:

   $CFG->opensslcnf = 'C:/apache2/bin/openssl.cnf';

Achtung:

  • Die OpenSSL-Konfigurationsdatei kann irgendwo auf Ihrem Moodle-Server liegen. Geben Sie in der Moodle-Konfigurationsdatei den vollständigen Pfad an.
  • Das kann auch Mahara betreffen. Tragen Sie den Pfad also auch in der Konfigurationstabelle der Mahara-Datenbank ein.
  • Das kann auch bei RedHat Ebnterprise Linux Installationen passieren. Auf diesen Systemen liegt die OpenSSL-Konfigurationsdatei unter /etc/pki/tls/openssl.cnf.

Siehe auch

Diskussionsbeiträge im Kurs Using Moodle auf moodle.org: