Unerwartete Installationsabbrüche: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Installation}} {{Übersetzen}} Sometimes the installation will hang when setting up tables, where only half the page displayed in the browser and/or other o…“)
 
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Installation}}
 
{{Installation}}
{{Übersetzen}}
+
Manchmal bleibt der Installationsprozess beim Anlegen der Datenbanktabellen hängen und es wird nur eine unvolständige Seite im Brwoser angezeigt und/oder andere Ausgaben werden gelöscht. Beispiele und Ursachen sind:
  
Sometimes the installation will hang when setting up tables, where only half the page displayed in the browser and/or other outputs are removed. Examples and causes are:
+
==Abgeschnittene MySQL-Befehle==
 
 
 
 
==Truncated MySQL statements==
 
 
   
 
   
 
  (mysql): SET NAMES 'utf8'
 
  (mysql): SET NAMES 'utf8'
Zeile 12: Zeile 9:
 
  ...
 
  ...
 
  ...
 
  ...
  (no more statements are displayed)   
+
  (keine weiteren Befehle angezeigt)   
  
==Missing Continue button==
+
==Fehlender Button ''Weiter''==
The “Scroll to continue” link is displayed but no “Continue” button is there.  
+
Es wird der Scroll-Link angezeigt, aber unten auf der Seite wird kein Button ''Weiter'' angezeigt.
  
:'''Note''': There is an exception to this when upgrading an existing database and the installation may appear to hang at the roles generation phase. This process can take a very long time - so please be patient.
+
:'''Hinweis''': Es gibt eine Ausnahme; nämlich wenn eine bestehende Datenbank aktualisiert wird und die Installation während der Rollengenerierung zu hängen scheint. Dieser Prozess kann sehr lange dauern - bitte haben Sie Geduld!
  
Below are some solutions you can try to overcome this problem:
+
Im Folgenden werden einige Lösungsvorschläge für diese Probleme vorgestellt:
  
*'''Check for MySQL limits'''. This is often a MySQL error and not a php error. Check that there is no limit placed on your mysql database, e.g. a "questions" limit. See [http://dev.mysql.com/doc/refman/5.0/en/user-resources.html Limiting Account Resources in the MySQL manual].
+
*'''Prüfen Sie die MySQL Limits'''. Es handelt sich oft um einen MySQL-Fehler und nicht um einen PHP-Fehler. Stellen Sie sicher, dass für Ihre Datenbank keine Limits gesetzt sind. Siehe [http://dev.mysql.com/doc/refman/5.0/en/user-resources.html Limiting Account Resources in the MySQL manual].
  
*'''Check your .htaccess files'''. If the install is on a webhost, adding the following line to the .htaccess file in the Moodle directory has been known to solve the problem.
+
*'''Prüfen Sie Ihre ''.htaccess'' Dateien'''. Wenn die Installation auf einem Web-Host liegt, dann löst folgende Zeile, die Sie in der ''.htaccess'' Datei im Moodle-Installationsverzeichnis ergänzen, häufig das Problem:
 
  AddType x-mapp-php5 .php
 
  AddType x-mapp-php5 .php
  
:Try also renaming the .htaccess file so that it is disabled.
+
:Versuchen Sie auch, die ''.htaccess'' Datei umzubennen, so dass sie deaktiviert ist.
  
==Code customizations==
+
==Codeanpassungen==
You may also want to look and see if you've customized any of your code. Look at the last successful table, and then look at the block, mod, or other code that is referenced by that table. For example, if your install hangs and continues to say that the forum tables were successful as the last message, look at /mod/forum/ for any custom code. If you have customized code, backup those files and replace with the correct files. You can then restart the install by renaming config.php or reinstalling your database from the backup. If your install is successful, you can make your code changes back into the stock Moodle code.
+
Sie können prüfen, ob Sie eigene Codeanpassungen haben. Schauen Sie sich die Tabelle an, die als Letztes erfolgreich angelegt wurde und schauen Sie dann in den Code, der zu dieser Tabelle gehört. Wenn Ihre Installation z.B. hängen bleibt und die letzte Nachricht besagt, dass die Forum-Tabellen erfolgreich angelegt wurden, dann suchen Sie im Verzeichnis ''mod/forum/'' nach Codeanpassungen. Wenn Sie solche Codeanpassungen haben, sichern Sie die Dateien und ersetzen Sie sie durch die Original-Dateien. Starten Sie dann den Installationsprozess erneut, indem Sie die Moodle-Konfigurationsdatei ''config.php'' umbenennen oder eine neue Moodle-Datenbank aus dem Backup aufsetzen. Wenn die Installation dann erfolgreich ist, dann übertragen Sie Ihre Codeanpassungen zurück in den Moodle-Code.
  
==Check your memory limit==
+
==Speicherlimit prüfen==
It may also be that the "memory_limit" in your php.ini is set too low. Please check your php.ini file and allocate the recommended amount (see [https://docs.moodle.org/en/Installing_Moodle#Requirements Moodle requirements]). For Moodle version 1.8 and above at least 40MB is  recommended.
+
Es kann auch sein, das die Variable '''memory_limit'' in der PHP-Konfigurationsdatei ''php.ini'' zu klein ist. Prüfen Sie die Variable und erhöhen Sie gegebenenfalls den Wert (siehe [[Installation von Moodle#Systemanforderungen|Systemanforderungen von Moodle]]). Es werden mindestens 40 MB empfohlen.
  
==Do not upgrade incrementally==
+
==Aktualisieren Sie nicht inkrementell==
To avoid this problem when upgrading, it is recommended to upgrade directly from any previous version to these versions:  
+
Es wird empfohlen, in folgenden Schritten zu aktualisieren:  
  
 
1.x -> 1.9.19+ -> 2.2.11 -> 2.7.14 -> 3.1  
 
1.x -> 1.9.19+ -> 2.2.11 -> 2.7.14 -> 3.1  
  
A work-around to this problem is to setup a working Moodle system on your local PC or server using the [http://download.moodle.org Moodle Packages]. Once you have a running Moodle, [https://docs.moodle.org/en/Upgrading_Moodle#Backup_important_data backup the database] and import to your webhost. Then backup the Moodle code itself (the "moodle" directory on your PC) and copy this to your webhost using (for example) FTP. Finally, edit the moodle/config.php file for the new settings that have to be changed for the webhost.
+
Als Work-around können Sie ein funktionierendes Moodle-System unter Verwendung der [http://download.moodle.org Moodle Packages] lokal auf Ihrem PC oder Server aufsetzen. Sobald Sie ein laufendes Moodle haben, [[Aktualisierung von Moodle#Wichtige Daten sichern|sichern Sie die Moodle-Datenbank]] und importieren Sie diese in Ihren Web-Host. Danach sichern Sie den Moodle-Code (d.h. das Moodle-Verezeichnis Ihrer lokalen Installation) und kopieren es auf den Web-Host (z.B. mit Hilfe von FTP). Schließlich passen Sie die Moodle-Konfigurationsdatei ''config.php'' auf dem Web-Host an.
  
Some Moodlers have found the suggestion in http://moodle.org/mod/forum/discuss.php?d=65786#p297433 helpful, for some unknown reason. It claims that it is because the fopen function in the line (now line 426 instead of 406) was not being given a string as the first argument, but that's not true. It was a string; after the edit it is a string whose first and last characters are single quote marks. The amazing thing is that it works at all after that edit. What's even more amazing is that it fixes the problem, at least for some users. Go figure.
+
Einige Nutzer/innen fanden die Vorschläge in diesem [http://moodle.org/mod/forum/discuss.php?d=65786#p297433 Forumsbeitrag] nützlich.
  
==Database configuration issues==
+
==Databank-Konfigurationsprobleme==
If the installation hangs after entering your database details, it is likely that there is a problem with the details that you have entered for accessing the database. For example, if your MySQL database is running on port 3309 rather than the default 3306, make sure that you set the database URL to "http://localhost:3309" rather than just "http://localhost".
+
Wenn die Installation hängen bleibt, nachdem Sie Ihre Datenbank-Parameter eingegeben haben, dann liegt das Problem wahrscheinlich an diesen Angaben. Wenn Ihre Datenbank z.B. unter Port 3309 statt unter dem Standard-Port 3306 läuft, stellen Sie sicher, dass die Datenbank-URL als "http://localhost:3309" statt "http://localhost" angegeben wird.
  
 
==Siehe auch==
 
==Siehe auch==

Aktuelle Version vom 9. Juli 2019, 09:16 Uhr

Manchmal bleibt der Installationsprozess beim Anlegen der Datenbanktabellen hängen und es wird nur eine unvolständige Seite im Brwoser angezeigt und/oder andere Ausgaben werden gelöscht. Beispiele und Ursachen sind:

Abgeschnittene MySQL-Befehle

(mysql): SET NAMES 'utf8'
--------------------------------------------------------------------------------
(mysql): SHOW LOCAL VARIABLES LIKE 'character_set_database'
...
...
(keine weiteren Befehle angezeigt)   

Fehlender Button Weiter

Es wird der Scroll-Link angezeigt, aber unten auf der Seite wird kein Button Weiter angezeigt.

Hinweis: Es gibt eine Ausnahme; nämlich wenn eine bestehende Datenbank aktualisiert wird und die Installation während der Rollengenerierung zu hängen scheint. Dieser Prozess kann sehr lange dauern - bitte haben Sie Geduld!

Im Folgenden werden einige Lösungsvorschläge für diese Probleme vorgestellt:

  • Prüfen Sie Ihre .htaccess Dateien. Wenn die Installation auf einem Web-Host liegt, dann löst folgende Zeile, die Sie in der .htaccess Datei im Moodle-Installationsverzeichnis ergänzen, häufig das Problem:
AddType x-mapp-php5 .php
Versuchen Sie auch, die .htaccess Datei umzubennen, so dass sie deaktiviert ist.

Codeanpassungen

Sie können prüfen, ob Sie eigene Codeanpassungen haben. Schauen Sie sich die Tabelle an, die als Letztes erfolgreich angelegt wurde und schauen Sie dann in den Code, der zu dieser Tabelle gehört. Wenn Ihre Installation z.B. hängen bleibt und die letzte Nachricht besagt, dass die Forum-Tabellen erfolgreich angelegt wurden, dann suchen Sie im Verzeichnis mod/forum/ nach Codeanpassungen. Wenn Sie solche Codeanpassungen haben, sichern Sie die Dateien und ersetzen Sie sie durch die Original-Dateien. Starten Sie dann den Installationsprozess erneut, indem Sie die Moodle-Konfigurationsdatei config.php umbenennen oder eine neue Moodle-Datenbank aus dem Backup aufsetzen. Wenn die Installation dann erfolgreich ist, dann übertragen Sie Ihre Codeanpassungen zurück in den Moodle-Code.

Speicherlimit prüfen

Es kann auch sein, das die Variable 'memory_limit in der PHP-Konfigurationsdatei php.ini zu klein ist. Prüfen Sie die Variable und erhöhen Sie gegebenenfalls den Wert (siehe Systemanforderungen von Moodle). Es werden mindestens 40 MB empfohlen.

Aktualisieren Sie nicht inkrementell

Es wird empfohlen, in folgenden Schritten zu aktualisieren:

1.x -> 1.9.19+ -> 2.2.11 -> 2.7.14 -> 3.1

Als Work-around können Sie ein funktionierendes Moodle-System unter Verwendung der Moodle Packages lokal auf Ihrem PC oder Server aufsetzen. Sobald Sie ein laufendes Moodle haben, sichern Sie die Moodle-Datenbank und importieren Sie diese in Ihren Web-Host. Danach sichern Sie den Moodle-Code (d.h. das Moodle-Verezeichnis Ihrer lokalen Installation) und kopieren es auf den Web-Host (z.B. mit Hilfe von FTP). Schließlich passen Sie die Moodle-Konfigurationsdatei config.php auf dem Web-Host an.

Einige Nutzer/innen fanden die Vorschläge in diesem Forumsbeitrag nützlich.

Databank-Konfigurationsprobleme

Wenn die Installation hängen bleibt, nachdem Sie Ihre Datenbank-Parameter eingegeben haben, dann liegt das Problem wahrscheinlich an diesen Angaben. Wenn Ihre Datenbank z.B. unter Port 3309 statt unter dem Standard-Port 3306 läuft, stellen Sie sicher, dass die Datenbank-URL als "http://localhost:3309" statt "http://localhost" angegeben wird.

Siehe auch