TinyMCE-Editor: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche
(Emoticon einfügen)
(Systemweite HTML-Einstellungen)
Zeile 140: Zeile 140:
 
*''Rechtschreibprüfung'': Standardmäßig verwendet der TinyMCE-Editor von Moodle Google Spell als Rechtschreibprüfung.  
 
*''Rechtschreibprüfung'': Standardmäßig verwendet der TinyMCE-Editor von Moodle Google Spell als Rechtschreibprüfung.  
 
*''Liste zur Rechtschreibkontrolle'': Hier tragen Sie ein, für welche Sprachen die Rechtschreibprüfung durchgeführt werden soll.
 
*''Liste zur Rechtschreibkontrolle'': Hier tragen Sie ein, für welche Sprachen die Rechtschreibprüfung durchgeführt werden soll.
 
===Systemweite HTML-Einstellungen===
 
Administrator/innen können die Emoticons bearbeiten, die im Text-Editor verwendet werden. Klicken Sie dazu im Block ''[[Einstellungen-Block|Einstellungen]] > Website-Administration > Darstellung > HTML-Einstellungen''.
 
  
 
==Siehe auch==
 
==Siehe auch==

Version vom 20. August 2014, 14:48 Uhr


Der TinyMCE-Editor ist ein Text-Editor-Plugin. Es kann von der Moodle-Administration auf der Seite Einstellungen > Website-Administration > Plugins > Texteditoren > Übersicht aktiviert, deaktiviert oder als Standard-Editor gesetzt werden kann.

Nutzer/innen können in ihrem Profil den TinyMCE als bevorzugten Editor wählen (anstelle des Standard-Editors Atto): Einstellungen > Mein Profil > Profil bearbeiten.

Symbolleisten ein- und ausblenden

Der Text-Editor wird zunächst mit einer Symbolzeile angezeigt.

editor.jpg

Klickt man auf das vordere Symbol, erscheinen weitere Symbolzeilen (erweiterte Darstellung).

editor exp.jpg

Liste der Symbole

Für diejenigen, die nicht mit den Symbolen eines Textverarbeitungsprogramms vertraut sind, werden die einzelnen Symbole im folgenden nach Gruppen sortiert beschrieben.

Hinweis: Administrator/innen können die Symbolleiste anpassen - es kann also sein, dass die Symbolleiste in Ihrer Moodle-Installation ein bisschen anders aussieht.

Zeile 1

tinymcerow1.png

  • 1 - Symbolleisten ein-/ausblenden
  • 2 - Absatzformatierung
  • 3 - Fett
  • 4 - Kursiv
  • 5 - Unsortierte Liste einfügen
  • 6 - Geordnete Liste einfügen
  • 7 - Link einfügen/bearbeiten
  • 8 - Link entfernen
  • 9 - Autoverlinkung verhindern
  • 10 - Bild einfügen/bearbeiten
  • 11 - Emoticon einfügen
  • 12 - Medien einfügen
  • 13 - Eingebettete Dateien verwalten

Zeile 2

tinymcerow2.png

  • 1 - Rückgängig
  • 2 - Wiederholen
  • 3 - Unterstrichen
  • 4 - Durchgestrichen
  • 5 - Tiefgestellt
  • 6 - Hochgestellt
  • 7 - Linksbündig
  • 8 - Zentriert
  • 9 - Rechtsbündig
  • 10 - Ausrücken
  • 11 - Einrücken
  • 12 - Textfarbe
  • 13 - Hintergrundfarbe
  • 14 - Schrift von links nach rechts
  • 15 - Schrift von rechts nach links

Zeile 3

tinymcerow3.png

  • 1 - Schriftart
  • 2 - Schriftgröße
  • 3 - HTML-Code bearbeiten
  • 4 - Suchen
  • 5 - Suchen/Ersetzen
  • 6 - Geschütztes Leerzeichen einfügen
  • 7 - Sonderzeichen einfügen
  • 8 - Tabelle erstellen/bearbeiten
  • 9 - Quellcode bereinigenAls unformatierten Text einfügen
  • 10 - Formatierungen entfernen
  • 11 - Als unformatierten Text einfügen
  • 12 - Als formatierten Text einfügen
  • 13 - Vollbildschirm

Spezialeffekte

Farben

Es gibt vier verschieden Möglichkeiten für die Auswahl einer Schrift- oder Hintergrundfarbe:

  • eine 5x8 Schnellauswahlpalette und über einen Link Weitere Farben die Möglichkeit, eine Farbe über
  • Farbwahl
  • Palette oder
  • Benannte Farben

auszuwählen.

Tabelle einfügen

Tabellen werden mittel Tabellen-Symbol (8, 3.Zeile) eingefügt.

Tabellenränder sind wichtig für die Lesbarkeit einer Tabelle. Sollten sie nicht richtig angezeigt werden, fügen Sie die Ränder manuell ein:

  1. Markieren Sie alle Zellen der Tabelle.
  2. Klicken Sie die rechte Maustaste und wählen Sie im Kontextmenü den Punkt Eigenschaften der Tabelle aus.
  3. Klicken Sie auf den Reiter Erweitert.
  4. Wählen Sie einen Rahmen (z.B. alle 4 Seiten (Box)), ein Gitter (z.B. zwischen allen Zellen), eine Rahmenfarbe (z.B. schwarz).
  5. Klicken Sie auf den Button Aktualisieren.

Systemweite Einstellungen

Als Administrator/in können Sie verschiedene Einstellungen für den TinyMCE Editor vornehmen.

Grundeinstellungen

Auf der Seite Einstellungen > Website-Administration > Plugins > Texteditoren > Texteditor TinyMCE > Grundeinstellungen gibt es folgende Konfigurationsmöglichkeiten:

Plugins

Standardmäßig gibt es in der Symbolleiste des Text-Editors Buttons für

  • Hilfe per CTRL+Rechtsklick
  • Formel einfügen
  • Eingebettete Dateien verwalten - bietet Zugriff auf das Repository Eingebettete Dateien
  • Emoticon einfügen
  • Bild einfügen
  • Medien einfügen
  • Autoverlinkung verhindern
  • Toolbar umschalten
  • Rechtschreibung prüfen
  • Umbruch

Sie können diese Buttons verbergen, indem Sie in der Tabelle in der entsprechenden Zeile auf den Link Deinstallieren klicken.

Einstellungen

  • Symbolleiste des Editors: In diesem Eingabebereich können Sie eintragen, welche Buttons in der Symbolleiste des TinyMCE-Editors zur Verfügung gestellt werden. Jede Zeile entspricht einer Buttonreihe. Eine Zeile enthält eine kommagetrennte Liste der einzelnen Buttons in der Reihe.
  • Verfügbare Zeichensätze: In diesem Eingabebereich tragen Sie ein, welche Zeichensätze der TinyMCE-Editor bereitstellt.
  • Erweiterte Einstellungen: Hier können Sie weitere Einstellungen für den TinyMCE-Editor vornehmen. Die Einstellungen müssen im JSON-Format eingegeben werden:
{"option1" : "value1", "option2" : "value2"}

Alle hier gesetzten Optionen überschreiben die Standard- und Plugineinstellungen.

Formel einfügen

Auf der Seite Einstellungen > Website-Administration > Plugins > Texteditoren > Texteditor TinyMCE > Formel einfügen können Sie festlegen, ob der TeX-Filter im Kontext des TinyMCE-Editors verwendet werden soll. Wenn Sie diese Checkbox markieren und der TeX-Filter aktiviert ist, dann wird in der Symbolleiste des TinyMCE-Editors der DragMath-Button dragmath.png zum Einfügen einer Formel angezeigt.

Emoticon einfügen

Auf der Seite Einstellungen > Website-Administration > Plugins > Texteditoren > Texteditor TinyMCE > Emoticon einfügen können Sie festlegen, ob das Emoticon-Symbol moodleemoticon.png in der Symbolleiste des TinyMCE-Editors verfügbar ist. Markieren Sie dazu die Checkbox Emoticon-Filter notwendig und aktivieren Sie den Emoticon-Filter im Kontext des TinyMCE-Editors.

Rechtschreibung prüfen

Auf der Seite Einstellungen > Website-Administration > Plugins > Texteditoren > Texteditor TinyMCE > Rechtschreibprüfung können Sie die Rechtschreibprüfung konfigurieren:

  • Rechtschreibprüfung: Standardmäßig verwendet der TinyMCE-Editor von Moodle Google Spell als Rechtschreibprüfung.
  • Liste zur Rechtschreibkontrolle: Hier tragen Sie ein, für welche Sprachen die Rechtschreibprüfung durchgeführt werden soll.

Siehe auch