PHP-Fehlermeldungen

Version vom 6. August 2012, 13:24 Uhr von Gisela Hillenbrand (Diskussion | Beiträge) (Siehe auch)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wir arbeiten aktuell daran, die neuen Funktionalitäten von Moodle 3.7. zu dokumentieren.


PHP kann Fehlermeldungen auf verschiedene Arten protokollieren. Im folgenden werden zwei Möglichkeiten beschrieben.

PHP-Konfigurationsdatei php.ini verwenden

Die Einstellung zur Protokollierung von Fehlermeldungen wird in der PHP-Konfigurationsdatei php.ini getroffen. Wenn Sie nicht wissen, wo sich diese Datei auf Ihrem Server befindet, fügen Sie folgende Zeile als zweite Zeile in Ihre Moodle-Konfigurationsdatei config.php hinzu:

  phpinfo();

Rufen Sie dann Ihre Moodle-Startseite im Browser auf. Suchen Sie nach dem Eintrag

  Configuration File (php.ini) Path

Dieser gibt Ihnen den Pfad zur php.ini-Datei auf Ihrem Server an. Öffnen Sie Datei in Ihrem bevorzugten Editor und suchen Sie nach dem Abschnitt

  Error handling and logging

Stellen Sie sicher, dass folgende Einstellungen vorhanden und nicht auskommentiert sind:

  display_errors = On
  display_startup_errors = On
  log_errors = On

Prüfen Sie auch folgende Einstellung:

  error_log

Sie gibt an, wo die Log-Dateien liegen, in denen die Fehlermeldungen protokolliert werden. Wenn diese Zeile auskommentiert ist, werden die PHP-Fehlermeldungen in der error_log Datei des Webservers gespeichert.

Denken Sie daran, den Webserver (oder den Server) neu zu starten, falls Sie irgendwelche Änderungen in der php.ini vornehmen.

Kommando ini_set verwenden

Wenn Sie keinen Zugriff auf die Administrationsseiten haben, dann können Sie die Debugging-Optionen nicht sehen. Daher besteht die einzige Möglichkeit darin, in der Moodle-Konfigurationsdatei config.php folgende Zeilen am Ende der Datei (unmittelbar vor der letzten Zeile "?>") einzufügen:

 ini_set ('display_errors', 'on');
 ini_set ('log_errors', 'on');
 ini_set ('display_startup_errors', 'on');
 ini_set ('error_reporting', E_ALL);
 $CFG->debug = DEBUG_ALL;

Damit erzwingen Sie dieselben Einstellungen wie im Abschnitt PHP-Konfigurationsdatei php.ini verwenden beschrieben, selbst wenn Moodle die Werte anders setzt.

Siehe auch