Kurzanleitung für Trainer/innen: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche
(Lernfortschritt verfolgen)
(Lernfortschritt verfolgen)
Zeile 54: Zeile 54:
 
Sie können als motivierendes Element auch [[Auszeichnungen]] vergeben: manuell  oder geknüpft an bestimmte Abschlussbedingungen einzelner Kurselemente.
 
Sie können als motivierendes Element auch [[Auszeichnungen]] vergeben: manuell  oder geknüpft an bestimmte Abschlussbedingungen einzelner Kurselemente.
  
In einer [[Kursbeteiligung|Übersicht]] können Sie als Trainer/in sehen, wer welche Kurselemente abgeschlossen haben und somit einen Überblick über den Lernfortschritt  ihrer Kursteilnehmer/innen gewinnen.
+
In einer [[Kursverlauf|Übersicht]] können Sie als Trainer/in sehen, wer welche Kurselemente abgeschlossen haben und somit einen Überblick über den Lernfortschritt  ihrer Kursteilnehmer/innen gewinnen.
  
 
==Zugriff einschränken==
 
==Zugriff einschränken==

Version vom 23. November 2015, 08:22 Uhr

Baustelle.png Diese Seite ist noch nicht vollständig übersetzt.


Diese Kurzanleitung beschreibt alle wichtigen Funktionalitäten für diejenigen, die in Moodle die Rolle Trainer/in haben.

Trainer/innen haben die Verantwortung für die Inhalte in ihrem Kurs. Sie können festlegen, wer wann unter welchen Bedingungen auf die einzelnen Inhalte zugreifen darf. Darüber hinaus können Sie die Darstellung der Kursseite ändern. Häufig kümmern sich Trainer/innen auch um die Einschreibung der Kursteilnehmer/innen. Außerdem können Trainer/innen die Kursteilnehmer/innen bewerten und deren Lernfortschritt verfolgen.

Kurs aufsetzen

Ein Kurs ist ein Bereich in der Moodle-Site, in dem Trainer/innen Materialien und Aktivitäten für ihre Teilnehmer/innen bereitstellen können. Ein/e Trainer/in kann in mehreren Kurse unterrichten und in einem Kurs können mehrere Trainer/innen unterrichten und mehrere Gruppen von Teilnehmer/innen lernen. Siehe den Screencast Was ist ein Kurs? (englisch).

Standardmäßig können Sie als Trainer/in selbst keinen neuen Kurs anlegen. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in den Artikeln Kurs anlegen und Kurse hochladen.

Ein Kurs kann seine Materialien in verschiedenen "Formaten" präsentieren, z.B. in wöchentlichen Abschnitten oder in Themenabschnitten. Es können alle Abschnitte gleichzeitig oder jeweils nur ein einzelner ausgewählter Abschnitt angezeigt werden. Detaillierte Informationen finden Sie im Artikel Kurseinstellungen oder im Screencast How to lay out your course (englisch).

Wenn Sie die Kursabschnitte umbenennen wollen, schalten Sie den Bearbeitungsmodus ein (Button "Bearbeiten einschalten" rechts oben) und klicken Sie auf das Bearbeiten-Symbol Datei:edit.gif unterhalb des Abschnittsnamens. Sie können Kursabschnitte per Drag&Drop verschieben sowie weitere Kursabschnitte hinzufügen oder Kursabschnitte löschen, indem Sie auf das Plus- bzw. Minus-Symbol unterhalb des letzten Kursabschnitts klicken. Für mehr Informationen lesen Sie den Artikel Kursseite oder schauen Sie den Screnncast Understanding the edit icons (englisch) an.

Außerdem können Sie auf der Kursseite sogenannte Blöcke hinzufügen, die in der linken oder rechten Spalte der Seite angezeigt werden (das hängt vom Design ab). Ausführliche Informationen dazu gibt es im Artikel Blöcke und im Screencast What are blocks? (englisch).

Inhalte zum Kurs hinzufügen

While Moodle can be used for displaying course materials, it is most effective when students can engage with each other and their teacher. Moodle calls static materials such as word processed documents and presentations 'Resources' and more interactive and graded tasks 'Activities'. The activities available may vary according to what your administrator has enabled in your site and may include non-standard activities installed as extra plugins.

Files and folders can be uploaded via drag and drop as in the screencast Dragging and dropping files into Moodle or via the File picker as the screencast Uploading files into Moodle demonstrates. The documentation Working with files gives more information on how to add different types of files as resources to your course.

When the editing is turned on, Moodle's Activity chooser offers resources and activities for the teacher to select. Clicking on a button displays information about the features of any particular activity so you can see if it meets your needs. For more details, watch the Activity chooser screencast.

Standard activities include Forum, Glossary and Quiz. Students may submit work to an Assignment or give their opinions in a customisable Feedback. The full list of standard activities is here: Activities.

Kursteilnehmer/innen einschreiben

Before a learner can access your course, they must first be authenticated on the site and that is the responsibility of the site administrator.

Datei:tgcoursenrolment.png
Enrolment methods

There are several enrolment methods available to a teacher. What is available again depends on the site administrator. The admin might enrol students into course automatically, or the teacher might be able to enrol students from Course administration > Users >Enrolled users. This is the Manual enrolment method. Other options can be seen in Course administration > Users > Enrolment methods and include Self enrolment and Guest access.

Vorlage:Note An enrolment key may be set if Self enrolment is enabled so that only students with the key can enter. The screencast How learners access your course gives more information on course enrolment.

Kursteilnehmer/innen bewerten

Every course has its own Gradebook which can record scores from assignments , quizzes , peer assessment workshops, 'branching' lessons, SCORM activities and LTI learning resources.

Datei:tggrading.png
The grader report

Other activities such as forums, databases and glossaries can have ratings enabled which will also then be reflected in the gradebook.

Grade items can be manually created from Course administration > Grades > Set up > Categories and items and it is also possible to import and export grades.

Lernfortschritt verfolgen

Wenn die Moodle-Administration die Abschlussverfolgung system weit aktiviert hat, dann können Sie als Trainer/in die Abschlussverfolgung in Ihrem Kurs aktivieren (das geht in den Kurseinstellungen) und anschließend für jedes Kurselement festlegen, unter welchen Bedingungen es als "abgeschlossen" markiert wird. Neben dem Kurselement erscheint dann auf der Kursseite eine Checkbox mit oder ohne Häkchen, je nachdem ob die Abschlussbedingungen erfüllt sind oder nicht. Diese Funktionalität Aktivitätsabschluss kann mit der Funktionalität Kursabschluss kombiniert werden. Damit können Sie einen ganzen Kurs als "abgeschlossen" definieren, wenn bestimmte Kurselemente als "abgeschlossen" markiert wurden und/oder eine bestimmte Bewertung im Kurs erreicht wurde.

Sie können als motivierendes Element auch Auszeichnungen vergeben: manuell oder geknüpft an bestimmte Abschlussbedingungen einzelner Kurselemente.

In einer Übersicht können Sie als Trainer/in sehen, wer welche Kurselemente abgeschlossen haben und somit einen Überblick über den Lernfortschritt ihrer Kursteilnehmer/innen gewinnen.

Zugriff einschränken

Ein Kurs kann so konfiguriert werden, dass alle Kursinhalte die ganze Zeit sichtbar und verfügbar sind. Sie können den Zugriff jedoch einschränken, so dass bestimmte Inhalte nur zu bestimmten Zeiten, für ausgewählte Gruppen oder unter bestimmten anderen Voraussetzungen sichtbar sind.

Kursabschnitte und einzelne Inhalte können manuell verborgen werden, indem Sie bei eingeschaltetem Bearbeitungsmodus auf das Auge-Symbol Image hide.gif klicken. Wenn die Moodle-Administration Voraussetzungen aktiviert hat, dann gibt es auf der Konfigurationsseite jedes Kursabschnitts und jedes Kursinhalts einen Abschnitt Voraussetzungen, in dem Sie die Bedingungen angeben können, unter denen der Abschnitt bzw. das Element für die Kursteilnehmer/innen verfügbar sein soll. Außerdem können Sie festlegen, ob der Abschnitt bzw. das Element vollständig unsichtbar sein soll oder grau angezeigt werden soll und unter Angabe der Bedingungen, unter denen der Abschnitt bzw. das Element verfügbar ist.