Einbetten von Medien

Version vom 26. März 2019, 09:38 Uhr von Gisela Hillenbrand (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Moodle erlaubt ein einfaches Einbetten von Video- und Audio-Dateien. Die Multimedia-Dateien (Audio und Video) können per Drag & Drop direkt auf der Kursseite als Arbeitsmaterial vom Typ Datei oder Link/URL hinzugefügt werden, und sie werden auch im Moodle-Text-Editor angezeigt. Wenn Sie den Atto Text-Editor verwenden, dann gibt es dort die Möglichkeit, Audio und Video direkt innerhalb des Editors aufzuzeichnen (Neu in Moodle 3.5).

Siehe Video und Audio für Anleitungen, wie Video- und Audio-Dateien im Text-Editor eingebettet werden.

Der Filter Multimedia-Plugins muss aktiviert sein (Website-Administration > Plugins > Filter > Übersicht) und spezifische Player müssen aktiviert sein (Website-Administration > Plugins > MediaPlayer > MediaPlayer verwalten).

Der Standard-Player VideoJS unterstützt

  • Videoformate: mov, .mp4, .m4v, .mpeg, .mpe, .mpg, .ogv, .webm, .flv, .f4v
  • Audioformate: .mp3, .aac, .flac, .m4a, .oga, .ogg, .wav

Weitere verfügbare Players sind:

  • YouTube (zeigt Videos an, die auf Youtube gehostet werden)
  • Vimeo (zeigt Videos an, die auf Vimeo gehostet werden)
  • FlashAnimation (.swf)
  • HTML5 Video
  • HTML5 Audio

Die Moodle-Administration kann eine Standardbreite und -höhe für die Anzeige von Multimedia-Dateien festlegen. Trainer/innen, die im Text-Editor Audios und Videos über die entsprechenden Multimedia-Buttons einfügen, können ebenfalls die Anzeigebreite und -höhe festlegen.