Moodle nutzen ohne eigene E-Mail-Adresse

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wir arbeiten aktuell daran, die neuen Funktionalitäten von Moodle 3.7. zu dokumentieren.

Problem: Sie möchten, dass Nutzer/innen, die keine eigene E-Mail-Adresse haben, Nutzerkonten in Ihrer Moodle-Site bekommen. Sie wollen weder die (unsichere) Authentifizierungsmethode Kein Login noch ausschließlich die Manuelle Authentifizierung verwenden.

Dieser Artikel stellt verschiedene Lösungsmöglichkeiten vor.

"Verlinkte E-Mail-Konten"

Wir verwenden verschiedene E-Mail-Adressen, die alle mit demselben Gmail-Konto verlinkt sind.

Kim Cofino beschreibt, wie Sie ein E-Mail-Konto alle@gmail.com anlegen und Nutzer/innen sich dann mit E-Mail-Adressen wie z.B. alle+LisaMeier@gmail.com oder alle_MaxWeber@gmail.com registrieren können:

Die "was_auch_immer@beispiel.com" Lösung

Ihre Nutzer/innen können Fake-E-Mail-Adressen verwenden. Sie als Administrator/in müssten dann in regelmäßigen Abständen (z.B. 2x täglich) auf der Seite http://><IhrMoodle>/moodle/admin/user.php die neuen Nutzerkonten bestätigen.

Temporäre E-Mail

Verwenden Sie einen temporären E-Mail-Service, wie z.B. http://10minutemail.com/. Es gibt viele weitere solche Dienste. Mit diesen E-Mail-Adressen können sich Ihre Nutzer/innen registrieren, ihre Nutzerkonten umgehend bestätigen und dann sofort mit Moodle starten.

Siehe auch