Sicherheitsbericht: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MoodleDocs
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
(4 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Sicherheit}}
 
{{Sicherheit}}
 
+
Als Administrator/in haben Sie über den Menupunkt ''Website-Administration'' (oder im Block ''[[Einstellungen-Block|Einstellungen]] > Website-Administration'')'' > Berichte > Sicherheitsbericht'' Zugriff auf einen Sicherheitsbericht. Der Bericht gibt Auskunft darüber, wie sicher Ihr System ist. Wenn der Sicherheitsbericht in der Spalte ''Status'' überall ''OK'' anzeigt, dann ist Ihr System sicher konfiguriert.
{{Zum Übersetzen}}
 
Als Administrator/in haben Sie auf der Seite ''[[Einstellungen-Block|Einstellungen]] > Website-Administration > Berichte > Sicherheit'' Zugriff auf einen Sicherheitsbericht. Der Bericht gibt Auskunft darüber, wie sicher Ihr System ist. Wenn der Sicherheitsbericht in der Spalte ''Status'' überall ''OK'' anzeigt, dann ist Ihr System sicher konfiguriert.
 
  
 
Im einzelnen enthält der Bericht folgende Einträge:
 
Im einzelnen enthält der Bericht folgende Einträge:
Zeile 18: Zeile 16:
  
 
;EMBED/OBJECT
 
;EMBED/OBJECT
:Allowing ordinary users to embed Flash and other media in their texts (eg forum posts) can be a problem because those rich media objects can be used to steal admin or teacher access, even if the media object is on another server.
+
:Es kann ein Sicherheitsrisiko sein, wenn Sie Nutzer/innen erlauben, Flash oder andere Multimedia-Dateien in Texten einzubetten (z.B. in Forumsbeiträgen). Das liegt daran, dass solche Media-Objekte verwenden werden können und Admin- oder Trainer-Zugänge auszuspionieren selbst dann, wenn das Media-Objekt auf einem anderen Server liegt.
  
 
;Mediafilter .swf
 
;Mediafilter .swf
:Even the flash media filter can be abused to include malicious flash files.
+
:Selbst der Flash-Multimedia-Filter kann dazu missbraucht werden, infizierte Flash-Dateien in Moodle einzubinden.
  
 
;Offene Nutzerprofile
 
;Offene Nutzerprofile
:User profiles should not be open to the web without authentication, both for privacy reasons and because spammers then have a platform to publish spam on your site.
+
:Nutzerprofile sollten nicht ohne Anmeldung zugänglich sein, sowohl aus Datenschutzgründen, als auch um das Spam-Risiko in Moodle zu reduzieren.
  
 
;Offen für Google
 
;Offen für Google
:Allowing Google to enter your site means that all the contents become available to the world. Don't use this unless it's a really public site.
+
:Wenn Sie Google den Zugriff auf Ihre Moodle-Site erlauben, bedeutet das, dass alle Inhalte öffentlich zugänglich werden. Verwenden Sie das ausschließlich für Moodle-Sites, die tatsächlich vollständig öffentlich sind.
  
 
;Kennwortregeln
 
;Kennwortregeln
:Using a password policy will force your users to use stronger passwords that are less susceptible to being cracked by a intruder.
+
:Wenn Sie [[Sicherheitsregeln der Website#Kennwortregeln|Kennwortregeln]] verwenden, zwingen Sie Ihre Nutzer/innen, sichere Kennwörter zu benutzen, die schwerer zu entschlüsseln sind.
  
 
;Kennwortverschlüsselung
 
;Kennwortverschlüsselung
:Setting a password salt greatly reduces the risk of password theft.
+
:Die Kennwortverschlüsselung reduziert noch einmal die Gefahr, das Kennwörter ausspioniert werden.
  
 
;E-Mail-Adressänderung
 
;E-Mail-Adressänderung
:You should generally always force users to confirm email address changes via an extra step where a confirmation link is sent to the user.
+
:Sie sollten Ihre Nutzer/innen generell zwingen, Änderungen in der E-Mail-Adresse zu bestätigen. D.h. zur Änderung der E-Mail-Adresse ist ein zusätzlicher Schritt erforderlich, d.h. die Nutzer/innen müssen einen Bestätigungslink anzuklicken, der an die geänderte E-Mail-Adresse verschickt wird.
  
 
;Sichere Cookies
 
;Sichere Cookies
:
+
:Zusätzlich zur Aktivierung der Datenübertragung über https sollte auch die Funktion ''Sichere Cookies'' aktiviert werden. Die permanenete Umleitung von http nach https sollte ebenfalls eingerichtet werden.
  
 
;config.php
 
;config.php
:The config.php file must not be writeable by the web server process. If it is, then it is possible for another vulnerability to allow attackers to rewrite the Moodle code and display whatever they want.
+
:Die [[Moodle-Konfigurationsdatei]] ''config.php'' darf '''nicht''' für den Webserver-Nutzer (apache, www-data o.ä.) schreibbar sein. Wenn das der Fall wäre, dann könnten Angreifer/innen die Datei verändern und damit den Moodle-Code manipulieren.
  
 
;XSS-vertrauenswürdige Nutzer
 
;XSS-vertrauenswürdige Nutzer
:Make sure that you trust all the people on this list: they are the ones with permissions to potentially write XSS exploits in forums etc.
+
:Prüfen Sie, ob Sie allen Nutzer/innen die hier aufgelistet sind, vertrauen: Es handelt sich um Nutzer/innen mit Rechten, die ein [[Risiken|XSS-Risiko]] haben.
  
 
;Administratoren
 
;Administratoren
:Review your administrator accounts and make sure you only have what you need.
+
:Prüfen Sie die Liste Ihrer Administrator/innen und stellen Sie sicher, dass nur vertrauenswürdige Personen Admin-Rechte haben.
  
 
;Sicherung von Nutzerdaten
 
;Sicherung von Nutzerdaten
:Make sure that only roles that need to backup user data can do so and that all users who have the capability are trusted.
+
:Stellen Sie sicher, dass nur die Rollen Nutzerdaten sichern dürfen, die das wirklich brauchen und dass alle diese Nutzer/innen vertrauenswürdig sind.
  
 
;Standardrolle für alle Nutzer
 
;Standardrolle für alle Nutzer
:This checks that the registered user role is defined with sane permissions.
+
:Hier wird geprüft, dass diese Rolle ausschließlich vernünftige Rechte haben.
  
;Gastrole
+
;Gastrolle
:This checks that the guest role is defined with sane permissions.
+
:Hier wird geprüft, dass die Gast-Rolle ausschließlich vernünftige Rechte hat.
  
 
;Rolle für die Startseite
 
;Rolle für die Startseite
:This checks that the frontpage user role is defined with sane permissions.
+
:Hier wird geprüft, dass die Rolle für die Startseite ausschließlich vernünftige Rechte hat.
  
 
==Siehe auch==
 
==Siehe auch==
Zeile 70: Zeile 68:
  
 
[[en:Security overview report]]
 
[[en:Security overview report]]
 +
[[es:Reporte Vista general de Seguridad]]
 +
[[fr:Panorama de sécurité]]
 +
[[ja:セキュリティオーバービュー]]

Aktuelle Version vom 8. März 2019, 15:12 Uhr

Als Administrator/in haben Sie über den Menupunkt Website-Administration (oder im Block Einstellungen > Website-Administration) > Berichte > Sicherheitsbericht Zugriff auf einen Sicherheitsbericht. Der Bericht gibt Auskunft darüber, wie sicher Ihr System ist. Wenn der Sicherheitsbericht in der Spalte Status überall OK anzeigt, dann ist Ihr System sicher konfiguriert.

Im einzelnen enthält der Bericht folgende Einträge:

register_globals
Diese PHP-Einstellung muss in der PHP-Konfiguration Ihres Moodle-Servers deaktiviert sein, damit Moodle sicher funktioniert.
dataroot
Das ist das Moodle-Datenverzeichnis, in dem Moodle hochgeladene Dateien speichert. Dieses Verzeichnis sollte nicht über das Web zugreifbar sein.
Anzeige von PHP-Fehlern
Wenn diese Einstellung in der PHP-Konfiguration Ihres Moodle-Servers aktiviert ist, kann jeder eine falsche URL im Browser eingeben und damit Ausgaben produzieren, die Auskunft über Ihren Server geben. Aus Sicherheitsgründen sollte diese PHP-Einstellung deaktiviert sein.
Ohne Authentifizierung
Die Verwendung dieser Authentifizierungsmethode darf aus Sicherheitsgründen nicht verwendet werden, da sonst jeder ohne Anmeldung auf Ihr Moodle zugreifen kann.
EMBED/OBJECT
Es kann ein Sicherheitsrisiko sein, wenn Sie Nutzer/innen erlauben, Flash oder andere Multimedia-Dateien in Texten einzubetten (z.B. in Forumsbeiträgen). Das liegt daran, dass solche Media-Objekte verwenden werden können und Admin- oder Trainer-Zugänge auszuspionieren selbst dann, wenn das Media-Objekt auf einem anderen Server liegt.
Mediafilter .swf
Selbst der Flash-Multimedia-Filter kann dazu missbraucht werden, infizierte Flash-Dateien in Moodle einzubinden.
Offene Nutzerprofile
Nutzerprofile sollten nicht ohne Anmeldung zugänglich sein, sowohl aus Datenschutzgründen, als auch um das Spam-Risiko in Moodle zu reduzieren.
Offen für Google
Wenn Sie Google den Zugriff auf Ihre Moodle-Site erlauben, bedeutet das, dass alle Inhalte öffentlich zugänglich werden. Verwenden Sie das ausschließlich für Moodle-Sites, die tatsächlich vollständig öffentlich sind.
Kennwortregeln
Wenn Sie Kennwortregeln verwenden, zwingen Sie Ihre Nutzer/innen, sichere Kennwörter zu benutzen, die schwerer zu entschlüsseln sind.
Kennwortverschlüsselung
Die Kennwortverschlüsselung reduziert noch einmal die Gefahr, das Kennwörter ausspioniert werden.
E-Mail-Adressänderung
Sie sollten Ihre Nutzer/innen generell zwingen, Änderungen in der E-Mail-Adresse zu bestätigen. D.h. zur Änderung der E-Mail-Adresse ist ein zusätzlicher Schritt erforderlich, d.h. die Nutzer/innen müssen einen Bestätigungslink anzuklicken, der an die geänderte E-Mail-Adresse verschickt wird.
Sichere Cookies
Zusätzlich zur Aktivierung der Datenübertragung über https sollte auch die Funktion Sichere Cookies aktiviert werden. Die permanenete Umleitung von http nach https sollte ebenfalls eingerichtet werden.
config.php
Die Moodle-Konfigurationsdatei config.php darf nicht für den Webserver-Nutzer (apache, www-data o.ä.) schreibbar sein. Wenn das der Fall wäre, dann könnten Angreifer/innen die Datei verändern und damit den Moodle-Code manipulieren.
XSS-vertrauenswürdige Nutzer
Prüfen Sie, ob Sie allen Nutzer/innen die hier aufgelistet sind, vertrauen: Es handelt sich um Nutzer/innen mit Rechten, die ein XSS-Risiko haben.
Administratoren
Prüfen Sie die Liste Ihrer Administrator/innen und stellen Sie sicher, dass nur vertrauenswürdige Personen Admin-Rechte haben.
Sicherung von Nutzerdaten
Stellen Sie sicher, dass nur die Rollen Nutzerdaten sichern dürfen, die das wirklich brauchen und dass alle diese Nutzer/innen vertrauenswürdig sind.
Standardrolle für alle Nutzer
Hier wird geprüft, dass diese Rolle ausschließlich vernünftige Rechte haben.
Gastrolle
Hier wird geprüft, dass die Gast-Rolle ausschließlich vernünftige Rechte hat.
Rolle für die Startseite
Hier wird geprüft, dass die Rolle für die Startseite ausschließlich vernünftige Rechte hat.

Siehe auch