Antivirus

Version vom 2. Dezember 2016, 13:24 Uhr von Gisela Hillenbrand (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Moodle-Administration kann auf der Seite Einstellungen > Website-Administration > Plugins > AntiVirus-Plugins > AntiVirus-Plugins verwalten verschiedene Virenscanner aktivieren und konfigurieren.

Standardmäßig ist das Antivirus-Plugin ClamAV verfügbar. In Zukunft werden sicher weitere Antivirus-Plugins im Moodle-Plugins-Verzeichnis bereitgestellt.

ClamAV Virenscanner

Wenn Sie den ClamAV Virenscanner nutzen wollen, dann muss dieser Virenscanner auf Ihrem Moodle-Server installiert sein. Detaillierte Informationen finden Sie unter http://www.clamav.net.

Einstellungen zu diesem Virenscanner nehmen Sie auf der Seite Einstellungen > Website-Administration > Plugins > AntiVirus-Plugins > ClamAV-Antivirus vor.

Pfad zu ClamAV

Standardeinstellung: leer

Hier geben Sie den Pfad von ClamAV auf Ihrem Moodle-Server an, z.B. usr/bin/clamscan oder user/bin/clamdscan.

Quarantäne Verzeichnis

Standardeinstellung: leer

Hier geben Sie den Pfad zum Quarantäne-Verzeichnis an, in dem infizierte Dateien abgelegt werden sollen. Wenn Sie den Eintrag leerlassen, der Pfad ungültig ist oder der Webserver keine Schreibrechte auf diesem Verzeichnis hat, dann werden infizierte Dateien gelöscht.

Bei einem Fehler von ClamAV

Standardeinstellung: Dateien als in Ordnung behandeln

Mit dieser Einstellung legen Sie fest, was passiert, wenn bei der Virenprüfung ein Fehler auftritt. Wenn Sie die Option Dateien wie Viren behandeln auswählen, werden diese ins Quarantäne-Verzeichnis verschoben oder gelöscht. Wenn Sie die Option Dateien als in Ordnung behandeln wählen, werden die Dateien ohne Prüfung auf den Server hochgeladen. In jedem Fall werden die Administrator/innen benachrichtigt, dass ein Problem aufgetreten ist.