LTI und Moodle: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 3.3 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: LTI und Moodle.

 
(3 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Was ist Moodle}}
 
{{Was ist Moodle}}
Learning Tools Interoperability® (LTI®) is a specification developed by IMS Global Learning Consortium. It establishes a standard way of integrating rich learning applications, called ''tools'' (delivered by ''tool providers'') with platforms such as learning management systems, called ''tool consumers''.
+
Learning Tools Interoperability® (LTI®) ist eine Spezifikation, die vom IMS Global Learning Consortium entwickelt wurde. Sie stellt einen Standard zur Integration von Lernanwendungen in Lernplattformen bereit. Die Lernanwendungen (sogenannte '''Tools''') werden von '''Tool-Anbietern''' bereitgestellt. Die Lernplattformen sind in diesem Zusammenhang sogenannte '''Tool-Konsumenten'''.
  
==Moodle as a LTI tool consumer==
+
==Moodle als LTI-Tool-Konsument==
 +
Ab Moodle 2.2 ermöglicht das [[Externes Tool|Externe Tool]], LTI-kompatible Lerninhalte und Lernaktivitäten anderer Webseiten innerhalb von Moodle bereitzustellen.
  
In Moodle 2.2 onwards, the [[External tool]] enables users to interact with LTI-compliant learning resources and activities on other websites.
+
==Moodle als LTI-Tool-Anbieter==
 +
Ab Moodle 3.1. ist es möglich, dass Nutzer/innen einer anderen Moodle-Site auf ausgewählte Kurse oder Aktivitäten Ihrer Moodle-Site zugreifen können. Dazu müssen sich die externen Nutzer/innen in Ihrer Moodle-Site registrieren und in die entsprechenden Kurse einschreiben können. Realisiert wird das durch die [[LTI-Authentifizierung]] in Kombination mit der Einschreibemethode [[Als LTI-Tool bereitstellen]].
  
==Moodle as a LTI tool provider==
+
==Siehe auch==
  
In Moodle 3.1 onwards, the [[Publish as LTI tool]] enrolment plugin and LTI authentication plugin allow remote users on a different site to access selected courses and activities on your site. When these users access an activity on your site, they need an account on your site and they need to be enrolled in the course containing the activity. Thus, an enrolment plugin AND an authentication plugin are required for LTI tool provider functionality.
+
* [[Externes Tool]]
 
+
*[[LTI-Authentifizierung]]
==See also==
+
* [[Als LTI-Tool bereitstellen]]
 
 
* [[External tool]]
 
* [[Publish as LTI tool]]
 
 
* [http://www.imsglobal.org/activity/learning-tools-interoperability IMS Global Learning Consortium - Learning Tools Interoperability]
 
* [http://www.imsglobal.org/activity/learning-tools-interoperability IMS Global Learning Consortium - Learning Tools Interoperability]
  
 
[[en:LTI and Moodle]]
 
[[en:LTI and Moodle]]

Aktuelle Version vom 2. Dezember 2016, 13:40 Uhr

Learning Tools Interoperability® (LTI®) ist eine Spezifikation, die vom IMS Global Learning Consortium entwickelt wurde. Sie stellt einen Standard zur Integration von Lernanwendungen in Lernplattformen bereit. Die Lernanwendungen (sogenannte Tools) werden von Tool-Anbietern bereitgestellt. Die Lernplattformen sind in diesem Zusammenhang sogenannte Tool-Konsumenten.

Moodle als LTI-Tool-Konsument

Ab Moodle 2.2 ermöglicht das Externe Tool, LTI-kompatible Lerninhalte und Lernaktivitäten anderer Webseiten innerhalb von Moodle bereitzustellen.

Moodle als LTI-Tool-Anbieter

Ab Moodle 3.1. ist es möglich, dass Nutzer/innen einer anderen Moodle-Site auf ausgewählte Kurse oder Aktivitäten Ihrer Moodle-Site zugreifen können. Dazu müssen sich die externen Nutzer/innen in Ihrer Moodle-Site registrieren und in die entsprechenden Kurse einschreiben können. Realisiert wird das durch die LTI-Authentifizierung in Kombination mit der Einschreibemethode Als LTI-Tool bereitstellen.

Siehe auch