IP-Blockierung: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 3.3 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: IP-Blockierung.

K (verschob „IP-Adressen-Blocker“ nach „IP-Blockierung“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
{{Zum Übersetzen}}
+
{{Sicherheit}}
 +
 
 +
Als Administrator/in können Sie auf der Seite ''[[Einstellungen-Block|Einstellungen]] > Website-Administration > Sicherheit > IP-Adressen'' festlegen, von welchen IP-Adressen der Zugriff auf Ihr Moodle-System zugelassen bzw. gesperrt ist.
 +
 
 +
*Standardmäßig werden Einträge aus der Liste der gesperrten IP-Adressen zuerst verarbeitet. Wenn Sie die Checkbox ''Zugelassene IP-Adressen vorrangig behandeln'' markieren, dann werden zuerst die Einträge aus der Liste der zugelassenen IP-Adressen verarbeitet.
 +
*Jeder Eintrag in der Liste der zugelassenen bzw. gesperrten IP-Adressen wird in eine eigene Zeile eingetragen - entweder als vollständige IP-Adresse oder Teil-Adresse oder Bereich. Leerzeilen oder namentliche Adressen (z.B. http://moodle.org) werden ignoriert.
  
 
[[en:IP blocker]]
 
[[en:IP blocker]]

Aktuelle Version vom 4. Mai 2012, 15:21 Uhr


Als Administrator/in können Sie auf der Seite Einstellungen > Website-Administration > Sicherheit > IP-Adressen festlegen, von welchen IP-Adressen der Zugriff auf Ihr Moodle-System zugelassen bzw. gesperrt ist.

  • Standardmäßig werden Einträge aus der Liste der gesperrten IP-Adressen zuerst verarbeitet. Wenn Sie die Checkbox Zugelassene IP-Adressen vorrangig behandeln markieren, dann werden zuerst die Einträge aus der Liste der zugelassenen IP-Adressen verarbeitet.
  • Jeder Eintrag in der Liste der zugelassenen bzw. gesperrten IP-Adressen wird in eine eigene Zeile eingetragen - entweder als vollständige IP-Adresse oder Teil-Adresse oder Bereich. Leerzeilen oder namentliche Adressen (z.B. http://moodle.org) werden ignoriert.