Einschreibungs-Plugins verwalten: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 3.3 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Einschreibungs-Plugins verwalten.

(Einschreibemethoden systemweit bereitstellen)
 
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
Moodle stellt verschiedene Methoden bereit, um Nutzer/innen in eine Kurs einzuschreiben - die sogenannten [[Einschreibungs-Plugins verwalten|Einschreibungs-Plugins]].
 
Moodle stellt verschiedene Methoden bereit, um Nutzer/innen in eine Kurs einzuschreiben - die sogenannten [[Einschreibungs-Plugins verwalten|Einschreibungs-Plugins]].
 
[[Image:Manageenrolplugins1.png]]
 
  
 
==Einschreibemethoden systemweit bereitstellen==
 
==Einschreibemethoden systemweit bereitstellen==

Aktuelle Version vom 23. November 2015, 09:10 Uhr


Moodle stellt verschiedene Methoden bereit, um Nutzer/innen in eine Kurs einzuschreiben - die sogenannten Einschreibungs-Plugins.

Einschreibemethoden systemweit bereitstellen

  1. Klicken Sie im Block Einstellungen > Website-Administration > Plugins > Einschreibung > Übersicht.
  2. Klicken Sie bei den Einschreibenethoden, die Sie in Ihrer Moodle-Site nutzen wollen, auf das Auge-Symbol show.gif. Sie können mehrere Einschreibemethoden gleichzeitig aktivieren. Wenn zum Beispiel einige Ihrer Kurse kostenpflichtig und andere Kurse frei verfügbar sind, dann aktivieren Sie Paypal und die Selbsteinschreibung.
  3. Klicken Sie auf den Link Einstellungen in der Zeile einer aktivierten Einschreibemethode.
  4. Nehmen Sie die Einstellungen vor. Detaillierte Informationen finden Sie im jeweiligen Artikel der Einschreibemethode.

Sie können die Reihenfolge der Einschreibemethoden mit den Pfeil-Symbolen up.gif und down.gif ändern.

Rechte

Authorize.Net:

Kursbereichseinschreibung:

Einschreibung über globale Gruppen:

Gastzugang:

LDAP-Einschreibung:

Manuelle Einschreibung:

Meta-Einschreibung:

PayPal:

Selbsteinschreibung:

Kurs:

Siehe auch