Moodle in der Bildung

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 3.1 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Moodle in der Bildung.

Willkomen! Ziel dieses Artikels ist es, Lehrenden einen Überblick zu vermitteln, wie Moodle in der Bildung eingetzt werden kann. Sie finden hier zahlreiche weiterführende Links zu verschiedenen Themenbereichen rund um Moodle.

Moodle Prinzipien

Die Gestaltung und Entwicklung von Moodle wurde geprägt von einer Lernphilosophie, einem Weg des Denkens, den man vereinfacht als "soziale fördernde Pädagogik" bezeichnen kann. Im wesentlichen basiert Moodle auf fünf Kernannahmen, die das Lehren und Lernen betreffen:

  1. Wie alle sind stets Lehrende und Lernende.
  2. Wir lernen dann besonders gut, wenn wir anderen etwas erklären oder für andere etwas entwickeln.
  3. Wir lernen viel durch Beobachtung von anderen.
  4. Wenn wir andere verstehen, verändern wir uns selbst.
  5. Wir lernen gut, wenn unsere Lernumgebung flexibel ist und an unsere Bedürfnisse und Anforderungen angepasst werden kann.

Moodle in der Aus- und Weiterbildung

Moodle war anfangs für Universitäten und Hochschulen konzipiert, kam jedoch sehr bald auch in vielen anderen Bildungsbereichen zum Einsatz. Auf Grund seiner Modularität, Flexibilität, hohen Sicherheit und freien Verfügbarkeit hat Moodle eine breite Akzeptanz in Lern-Communities gewonnen, die von Grundschulen bis hin zu großen Universitäten, Unternehmen und Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung reichen.

Beispiele für den Einsatz von Moodle in den verschiedenen Bereichen:

Moodle unterstützt sowohl die Präsenzlehre als auch Online-Lehr-und-Lernarrangements.

Versionen von Moodle

Seit seiner ersten Veröffentlichung 2002 hat Moodle eine umfangreiche Entwicklung durchlaufen und zahlreiche Versionen herausgebracht. Die am weitesten verbreitete stabile Version ist derzeit Moodle 1.9.x. Moodle 2.0 wurde im November 2010 veröffentlicht und enthält eine Vielzahl von neuen Funktionalitäten und Verbesserungen.

Erste Schritte mit Moodle

Moodle kann man sich wie einen Legobaukasten vorstellen. Am besten lernt man Moodle durch Ausprobieren kennen.

Moodle-Community

Moodle ist ein Open Source Produkt, das von einer breiten Community entwickelt wurde und ständig weiter verbessert wird. Dazu gehören Entwickler, Bildungsexperten, Übersetzer u.v.a.m. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich an der Community zu beteiligen. Detaillierte Informationen dazu finden Sie im Artikel Moodle-Community.

Weiterführende Links

Im folgenden finden Sie ien Zusammenstellung von weiterführenden Links. Zahlreiche dort enthaltene Informationen, die sich auf die alte Moodle-Version 1.9 beziehen, sind mehr oder weniger unverändert auch für Moodle 2.x gültig.

Deutschsprachige Bücher und Videos über Moodle im Handel

sortiert nach Autorenalphabet

  • Fredi Gertsch, Das Moodle 1.8 Praxisbuch, Addison-Wesley Verlag
  • Ralf Hilgenstock, Renate Jirmann, Mit Moodle Online Lernen, Teilnehmerhandbuch, Dialoge Verlag
  • Ralf Hilgenstock, Renate Jirmann, Mit Moodle Online Lernen, Trainerhandbuch, Dialoge Verlag
  • Ralf Hilgenstock, André Krüger, Urs Hunkler, Mit Moodle Online Lernen, Handbuch zur Installation und Administration, Dialoge Verlag
  • Ralf Hilgenstock, Renate Jirmann (Hg.) moodle @ work, Praxisberichte Bd.1 und Bd. 2, Dialoge Verlag
  • Ralf Hilgenstock, Christoph Scheb, Moodle einführen, Dialoge Verlag
  • Ralf Hilgenstock, Moodle - online Lernumgebungen einrichten, anbieten und verwalten, Video2brain bei Addison-Wesley, DVD
  • Ralf Hilgenstock, Lehren mit Moodle: Einstieg für Vortragende [1]
  • Ralf Hilgenstock, Lehren mit Moodle: Tipps, Tricks und Abkürzungen [2]
  • Ralf Hilgenstock, Lernen mit Moodle: Einstieg für Teilnehmer [3]
  • Ulrike Höbarth, Konstruktivistisches Lernen mit moodle, vwh Verlag
  • Kay Hoeksema, Markus Kuhn, Unterrichten mit Moodle, Open Source Press

Anmerkung: Die meisten Refrenzen beschreiben die alte Moodle-Version 1.9. Dennoch können Sie in der angegebenen Literatur viele Informationen finden, die für Moodle 2.x weiterhin gültig sind.

Vorlage:Credits [4]