Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 3.1 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Algebraische Notation.

Algebraische Notation: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MoodleDocs
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Filter}} Moodle besitzt einen hervorragenden Algebra-Filter, mit dem man sehr einfach mathematische Ausdrücke in ihrer klassischen S…“)
 
 
Zeile 28: Zeile 28:
 
* http://webwork.maa.org/wiki/Mathematical_notation_recognized_by_WeBWorK
 
* http://webwork.maa.org/wiki/Mathematical_notation_recognized_by_WeBWorK
  
{{Credits}} [https://docs.moodle.org/19/de/Algebra-Filter]
 
  
 
[[en:Algebra filter]]
 
[[en:Algebra filter]]

Aktuelle Version vom 6. August 2012, 13:05 Uhr

Moodle besitzt einen hervorragenden Algebra-Filter, mit dem man sehr einfach mathematische Ausdrücke in ihrer klassischen Schreibweise darstellen kann.

Als Administrator/in können Sie den Filter auf der Seite Einstellungen > Website-Administration > Plugins > Filter > Übersicht aktivieren.

Hinweis: Beachten Sie, dass gleichzeitig der TeX-Filter auf Ihrer Moodle-Site funktionieren muss. Der Algebra-Filter wandelt nämlich mathematische Ausdrücke in TeX-Syntax um, die dann vom TeX-Filter dargestellt wird.

Der Algebra-Filter akzeptiert mathematische Ausdrücke in der Form, wie man sie z.B. auch in einen Taschenrechner oder eine Tabellenkalkulation eingibt und gibt sie so aus, wie man sie gewöhnlich schreibt oder in einem Mathematik-Buch findet. Dazu müssen die Ausdrücke lediglich in doppelte @ - Zeichen eingebunden sein.

Beispiel:

@@y=(x+2)^2/(3x)@@
@@cosh(x,2)-sinh(x,2)=1@@

In Moodle würden diese Formeln dann so aussehen:

algebra.jpg

Bei komplizierteren Ausdrücken kann der Algebra-Filter jedoch nicht mit dem TeX-Filter mithalten, mit dem man beliebige mathematische Ausdrücke darstellen kann. Allerdings ist die Syntax bei TeX auch viel komplizierter. Nähere Informationen finden Sie auf dieser Übersichtsseite zur TeX-Notation.

Siehe auch