Kein Login: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 2.5 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Kein Login.

(Anmerkung ("note") aus englischem Artikel ergänzt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Authentifizierung}}
 
{{Authentifizierung}}
  
Als Administrator/in können Sie einzelne Nutzerkonten sperren, indem Sie im entsprechenden Nutzerprofil die Einstellung ''Authentifizierung wählen'' auf ''Keine Anmeldung'' setzen.  
+
Administratoren können einzelne Nutzerkonten sperren, indem Sie im entsprechenden Nutzerprofil die Einstellung ''Authentifizierung wählen'' auf ''Keine Anmeldung'' setzen.  
  
 
[[Image:nologin.jpg]]
 
[[Image:nologin.jpg]]
Zeile 8: Zeile 8:
 
Moodle fordert, dass alle Nutzer/innen eine eindeutige E-Mail-Adresse haben, d.h. keine E-Mail-Adresse darf doppelt vergeben sein. Das ist auch wirksam, wenn ein Account mittels ''Keine Anmeldung'' gesperrt ist - mit der betroffenen E-Mail-Adresse kann kein neuer Account angelegt werden.
 
Moodle fordert, dass alle Nutzer/innen eine eindeutige E-Mail-Adresse haben, d.h. keine E-Mail-Adresse darf doppelt vergeben sein. Das ist auch wirksam, wenn ein Account mittels ''Keine Anmeldung'' gesperrt ist - mit der betroffenen E-Mail-Adresse kann kein neuer Account angelegt werden.
  
Diese Einstellung eignet sich, um einzelne Nutzer/innen vorübergehend von der Moodle-Siteauszuschliessen.  
+
Diese Einstellung eignet sich, um einzelne Nutzer/innen vorübergehend von der Moodle-Site auszuschließen.
 +
 
 +
Anmerkung: Eine alternative Variante (verfügbar seit Moodle 2.2.1) ist das Setzen der Checkbox ''Gesperrtes Nutzerkonto'' beim Bearbeiten des Profils.  
  
 
[[en:No login]]
 
[[en:No login]]

Version vom 7. Mai 2012, 13:42 Uhr


Administratoren können einzelne Nutzerkonten sperren, indem Sie im entsprechenden Nutzerprofil die Einstellung Authentifizierung wählen auf Keine Anmeldung setzen.

nologin.jpg


Moodle fordert, dass alle Nutzer/innen eine eindeutige E-Mail-Adresse haben, d.h. keine E-Mail-Adresse darf doppelt vergeben sein. Das ist auch wirksam, wenn ein Account mittels Keine Anmeldung gesperrt ist - mit der betroffenen E-Mail-Adresse kann kein neuer Account angelegt werden.

Diese Einstellung eignet sich, um einzelne Nutzer/innen vorübergehend von der Moodle-Site auszuschließen.

Anmerkung: Eine alternative Variante (verfügbar seit Moodle 2.2.1) ist das Setzen der Checkbox Gesperrtes Nutzerkonto beim Bearbeiten des Profils.