Was ist Moodle FAQ

Version vom 14. Mai 2012, 18:41 Uhr von Gisela Hillenbrand (Diskussion | Beiträge) (Was ist eine Rolle?)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 2.0 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Was ist Moodle FAQ.


Hier finden Sie eine Liste häufig gestellter Fragen, die Moodle im allgemeinen betreffen. Es gibt auch eine Seite mit häufig gestellten Fragen für verschiedene spezifische Themen.


Starten mit Moodle

Was ist Moodle?

  • Moodle ist ein Lernmanagementsystem (LMS). Eine nähere Beschreibung finden Sie hier.

Wie beginne ich mit Moodle?

Wo bekomme ich Moodle her?

  • Sie können Moodle in verschiedenen Paketen herunterladen und auf einem eigenen Server installieren. Oder Sie wenden sich an einen Moodle Partner, der die Installation und das Hosting für Sie übernimmt. Einige Hosting-Anbieter haben Moodle in ihre Hosting-Paket enthalten, andere stellen es unter bestimmten Bedingungen (z.B. Werbung) frei zur Verfügung.

Muss ich mich mit Technologie auskennen, um Moodle nutzen zu können?

  • Um Moodle zu nutzen, müssen Sie nur einen Web-Browser bedienen können. Für die Installation von Moodle benötigen Sie etwas mehr Wissen rund um Web-Server, Datenbank-Server und PHP. Sie finden hier im Wiki jedoch entsprechende Anleitungen.

Für welches Alter von Lernenden ist Moodle am besten geeignet?

  • Moodle kann für alle Altersklassen genutzt werden und wird in den verschiedensten Bildungsbereichen (Schule, Hochschule, Berufsausbildung, Erwachsenenbildung, Unternehmen) erfolgreich eingesetzt. Moodle kann so angepasst werden, dass es den Bedürfnissen von verschiedenen Lerngruppen jeden Alters gerecht wird.

Ist Moodle nur für das Online-Lernen gedacht?

  • Moodle kann für reines Online-Lernen genutzt werden. In den meisten Fällen wird Moodle jedoch eingesetzt, um eine Kombination von Präsenz- und Online-Lernen zu unterstützen.

Gibt es in Moodle Unterstützung für Menschen mit Beeinträchtigungen?

  • Ja. Moodle unterstützt verschiedene Technologien, wie z.B. Screen-Reader, Screen-Magnifier, alternative Maus- und Tastaturnutzung, Abschalten von AJAX und Javascript usw. Lesen und nutzen Sie das Accessibility forum zu Fragen rund im Barrierefreiheit.

Navigation und Einstellungen

Wie melde ich mich in Moodle an?

  • Rufen Sie im Browser die URL Ihrer Moodle-Installation auf, melden Sie sich mit Ihrem Anmeldenamen und Kennwort an oder als Gast an.

Wie finde ich mich in Moodle zurecht?

  • Nutzen Sie den Block Navigation, den Sie auf jder Moodle-Seite finden. Von hier aus haben Sie direkten Zugriff auf die verschiedenen Bereiche in Moodle, z.B. die Kurse oder Ihr Profil.

Wie kann ich in Moodle editieren?

  • Sie können nur die Sachen editieren, für die Sie das Bearbeitungsrecht haben. Ein normaler Nutzer (z.B. ein Kursteilnehmer) kann nur sein Profil oder seine persönliche Startseite bearbeiten. Ein Nutzer mit weitergehenden Bearbeitungsrechten (z.B. ein Trainer in einem Kurs) kann die verschiedenen Berabeiten-Links im Block Einstellungen nutzen, um Dinge zu editieren.

Gäste haben keinerlei Bearbeitungsrechte und Administrator/innen dürfen alles editieren.

Wer kann Kursinhalte auf einer Kursseite einfügen?

Beispiele

Gibt es gute Beispiele für Moodle, die ich mir ansehen kann?

Wie kann ich Ideen und Erfahrungen zu Moodle mit anderen teilen?

Gibt es gute Quellen für frei verfügbare Moodle-Kurse?

  • Ja. In Community Hubs können Sie Kurse suchen, herunterladen, veröffentlichen und mit anderen teilen.

Lernen mit Moodle - Pädagogik

Was ist die beste Art, Moodle zu nutzen?

  • Es gibt keine "beste" Art, Moodle zu nutzen. Wie Sie Moodle verwenden hängt in starkem Maße von Ihrem Lehrverständnis, dem Kontext, den Lernenden und Ihrer "Experimentierfreude" ab. Moodle kann sehr strikt als Kontrollwerkzeug für den Lernprozess eingesetzt werden, mit engen Vorgaben, was in welcher Reihenfolge zu erledigen ist, aber auch sehr frei und explorativ mit einer großen Eigenverantwortung der Lernenden.

Gibt es Richtlinien, was man in Moodle tun oder nicht tun sollte?

Kann Moodle in verschiedenen Fächern oder Fachbereichen eingesetzt werden?

  • Ja. Moodle wird in großer Breite genutzt. Für die Unterstützung von Formeln in Mathematik oder Physik gibt es z.B. den TeX-Filter.

Wie kann ich die Kursteilnehmer/innen dazu bringen, sich intensiver mit dem Stoff zu beschäftigen?

  • Ermutigen Sie die Teilnehmer/innen, gute Fragen zu stellen. Nutzen Sie ein Forum und starten Sie die Diskussion mit einer provokanten These. Verwenden Sie ein Wiki, in dem die Teilnehmer/innen gemeinsam eine Lösung zu einem Problem entwickeln u.v.a.m.

Wie kann ich mit den Kursteilnehmer/innen in Moodle kommunizieren?

  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten: Foren eignen sich für intensive Diskussionen und Austausch untereinander, Mitteilungen bieten einen privaten Kommunikationskanal zwischen zwei Personen, Chats ermöglichen synchrone Kommunikation, Kommentare können für kurze Anmerkungen und Notizen verwendet werden. Feedback können Sie den Teilnehmer/innen zu Aufgaben oder in Form von Kommentaren zu Blogeinträgen geben.

Wie kann man Dokumente in Moodle mit anderen teilen?

  • Moodle bietet verschiedene Möglichkeiten, Inhalte mit anderen zu teilen: Als Trainer/in können Sie Dateien und Verzeichnisse für die Kursteilnehmer/innen bereitstellen. Dokumente und alle Arten von Dateien können in Datenbanken gesammelt oder als Anhang zu Forumsbeiträgen verbreitet werden. Sie können Dateien aus externen Repositories oder Portfolios importieren oder dorthin exportieren u.v.a.m.

Wie kann Moodle die Zusammenarbeit unterstützen?

  • Sie können verschiedene Aktivitäten nutzen, um gemeinsam Inhalte zu erstellen, z.B. im Wiki oder Glossar. In Foren oder mittels Kommentare können Sie Ideen austauschen, verschiedene Daten können Sie in einer Datenbank sammeln. Außerdem können Sie Gruppen von Kursteilnehmer/innen bilden, um die Zusammenarbeit zu fördern.

Wie kann ich in Moodle Arbeiten bewerten?

  • Jede Aktivität in Moodle kann bewertet werden. Alle Bewertungen in einem Kurs werden an zentraler Stelle in einer Übersicht zusammengefasst. Manche Aktivitäten (z.B. Aufgaben) müssen Sie manuell bewerten, andere (z.B. Tests) werden automatisch bewertet. Sie können verschiedene Noten und Bewertungsskalen definieren. Neben Bewertungen gibt es eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten, den Kursteilnehmer/innen ein Feedback zu geben.

Können Teilnehmer/innen sich selbst oder gegenseitig bewerten?

  • Ja. Am besten eignet sich dafür die Aktivität Workshop. Informelle Möglichkeiten zur gegenseitigen Bewertung sind Kommentare oder Wertungen zu Forumsbeiträgen, Glossareinträgen oder Datenbankeinträgen.

Ist ein Ansatz nach dem Sozialen Konstruktivismus nötig für die Arbeit mit Moodle?

  • Moodle wurde entwickelt mit der Idee des sozialen Konstruktivismus als Philosophie im Hinterkopf. Nichtdestotrotz können Sie Moodle auch unter ganz anderen pädagogischen Ansätzen verwenden.

Kursteilnehmer/innen

Wie schnell lernen Kursteilnehmer/innen, mit Moodle umzugehen?

  • Moodle als Teilnehmer/in zu nutzen ist keine komplizierte Sache. Mit Grundkenntnissen in der Nutzung eines Web-Browsers und dem Editieren von Texten am Computer können Sie (und auch Trainer/innen) sofort mit Moodle anfangen.

Was müssen meine Kursteilnehmer/innen wissen, bevor sie mit Moodle starten?

  • Sie benötigen ein Nutzerkonto mit einem Anmeldenamen und einem Kennwort, und sie müssen einen Web-Browser sowie Maus und Tastatur bedienen können. Sie sollten wissen, was ein Link ist und wie man eine Datei hoch- oder herunterlädt.

Müssen die Teilnehmer/innen ständig online sein, um Moodle zu nutzen?

  • Moodle ist ein Online-Lernmanagementsystem, und zu gewissen Zeiten werden Sie als Trainer/in und Ihre Kursteilnehmer/innen vor dem Computer sitzen. Wie oft und wie lange das der Fall ist, hängt vom Kurs und dem Lehr-Lern-Szenario ab. Die meisten Moodle-Installationen bieten eine Mischung von On- und Offline-Aktivitäten.

Hilfe zu Moodle

Gibt es Support für Moodle?

  • Ja und nein. Die Diskussionsforen auf moodle.org können eine Form von Support sein. Die Moodle Partner bieten kommerzielle Dienstleistungen zu Moodle an. In größeren Bildungseinrichtungen, die Moodle betreiben, gibt es in der Regeln einen internen Moodle-Support. Fragen Sie Ihre Moodle-Administration!

Gibt es gute Tutorials zu Moodle?

Was mache ich, wenn ich eine Frage zu einem speziellen Moodle-Werkzeug habe?

  • Nutzen Sie den Suche-Block der Moodle Dokumentation. Suchen Sie im passenden Forum auf moodle.org. Oder nutzen Sie die Globale Suche rechts oben auf jeder Seite der Moodle Dokumentation.

Wie kann ich Verbesserungsvorschläge machen oder neue Funktionalitäten vorschlagen?

  • Der Moodle Tracker ist DER beste Platz für Fehlermeldungen, Verbesserungsvorschläge und Wünsche zu neuen Funktionalitäten. Sie können hier auch für neue Funktionalitäten stimmen. Siehe auch Bug Tracker.

Wo finde ich Schulungen zu Moodle?

  • Die besten Ansprechpartner sind die Moodle Partner - sie kennen sich am besten mit Moodle aus und bieten Trainings an. Sie können auch ein Moodle Kursersteller Certificate erwerben und so Ihre Fähigkeiten als Trainer in Moodle verbessern.

Die wichtigsten Moodle-Begriffe

Moodle verwendet Begriffe, die Sie vielleicht aus anderen Kontexten kennen. Innerhalb von Moodle haben diese Begriffe spezielle (und evtl. von Ihrem bisherigen Verständnis abweichende) Bedeutungen. Deshalb werden im folgenden die wichtigsten Begriffe erklärt.

Was ist ein Kurs?

  • Ein Kurs ist ein Bereich in Moodle, in dem ein Lehrender, also ein Trainer, Lerninhalte für die Kursteilnehmer/innen bereitstellt. Siehe Kurse.

Was ist eine Aktivität?

  • Aktivitäten sind Kursinhalte, die von den Kursteilnehmer/innen eine Interaktion untereinander oder mit dem Kursleiter verlangt. Es gibt eine Vielzahl von Aktivitäten, die Trainer/innen im Kurs bereitstellen können (z.B. Foren, Wikis, Glossare usw.)

Was ist ein Arbeitsmaterial?

  • Arbeitsmaterialien sind Kurselemente, die Lernstoff präsentieren. Das können z.B. Dateien oder Webseiten sein. Arbeitsmaterialien sind im Gegensatz zu Aktivitäten statisch, "zum Lesen" und erfordern keine Interaktion zwischen den Teilnehmer/innen.

Was ist ein Block?

  • Blöcke sind Kurselemente, die typischerweise in der rechten oder linken Spalte einer Kursseite angezeigt werden. Sie stellen zusätzliche Informationen zur Verfügung, z.B. Neue Aktivitäten oder Neue Nachrichten im Kurs.

Was ist ein Plugin?

  • Das M in Moodle steht für modular, und Plugins sind Ausdruck bzw. Realisierung dieser Modularität. Ein Plugin ist ein (optionales) Modul (eine Komponente), das eine bestimmte Funktionalität in Ihrem Moodle bereitstellt. In der Standardinstallation sind bereits eine Vielzahl von Plugins enthalten, z.B. Aktivitäten, Arbeitsmaterialien, Plugins für die Authentifizierung, Plugins für die Kurseinschreibung usw. Einige Plugins müssen von der Moodle-Administration aktiviert werden, bevor ihre Funktionalität in Moodle verfügbar ist, andere Plugins sind standardmäßig aktiviert. Schließlich können Sie Ihre Standardinstallation durch zahlreiche zusätzliche Plugins erweitern.

Was ist ein Filter?

  • Filter können verwendet werden, um automatische Links zu erzeugen (z.B. zu Glossar- oder Datenbankeinträgen), Multimedia-Player einzubetten, mathematische Formeln oder Emoticons als Grafiken darzustellen.

Was ist ein Kursabschnitt?

Was ist eine Rolle?

  • Eine Rolle wird bestimmt durch die Rechte, die ein Nutzer in einem bestimmten Kontext (Bereich) innerhalb von Moodle hat, d.h. das was er in diesem Kontext (z.B. in einem Kurs oder im gesamten Moodle-System) tun oder nicht tun darf. Zu den Standardrollen in Moodle gehören die Trainer-Rolle, die Teilnehmer-Rolle und die Administrator-Rolle. Eine Rolle wird in einem Kontext zugewiesen, z.B. systemweit als globale Rolle oder in einem Kurs.

Sicherheit

Wie sicher ist Moodle?

  • Der Code von Moodle ist sehr sicher programmiert. Die Sicherheit der Moodle-Installation hängt aber auch in hohem Maße von den Einstellungen des Web-Servers, der richtigen Konfiguration von Moodle und regelmäßigen Sicherheitsupdates ab.

Kann Moodle gehackt werden und können Daten gestohlen werden?

  • Das ist sehr unwahrscheinlich, wenn Ihr Moodle sicher konfiguriert und auf dem neuesten Stand ist.

Was passiert, wenn ich etwas falsch mache - kann die Installation einfach wiederhergestellt werden?

  • Moodle kann zu jedem Zeitpunkt gesichert werden. Wenn Sie ein aktuelles Backup haben, kann Ihr System schnell und einfach wiederhergestellt werden.

Sind meine Nutzerdaten auf einem freien oder günstigen Web-Host sicher?

  • Solange Sie einigermaßen Kontrolle über die Sicherheitseinstellungen von Moodle und des Moodle-Servers haben, ja. Die Frage ist schlicht: Wie sehr vertrauen Sie Ihrem Web-Hoster?

Kann ich nachvollziehen und bei Bedarf kontrollieren, was Nutzer/innen in Moodle tun?

  • Als Trainer/in in einem Kurs haben Sie Zugriff auf die Logdaten Ihres Kurses, als Adminstratorin/ haben Sie Zugriff auf die Logdaten der gesamten Moodle-Installation.

Kann ich Moodle sichern, um Datenverluste zu vermeiden?

  • Ja, Sie können als Trainer/in Ihren Kurs sichern. Als Administrator/in können Sie das gesamte Moodle sichern. Mit den entsprechenden Rechten können Sie Kurse oder Teile davon aus einer Sicherung wiederherstellen.

Technik

Brauche ich einen eigenen Server, um Moodle zu betreiben?

Muss ich Moodle selbst installieren?

Kann ich das Design von Moodle anpassen?

Welchen Browser und welches Betriebssystem bbrauche ich für Moodle?

  • Moodle funktioniert mit allen Standard-Browsers und läuft auf Windows, Linux und Mac.

Kann ich Moodle von überall verwenden?

  • Ja, wenn Ihr Computer oder Ihr mobiles Endgerät ans Internet angeschlossen ist oder wenn der Web-Server im selben Intranet steht. Sie können Moodle sogar auf ein USB Laufwerk packen.

Kann der Zugriff auf Moodle auf unsere Einrichtung beschränkt werden?

  • Ja, es gibt verschiedene Möglichkeiten. Sie können Moodle in Ihrem Intranet installieren oder den Zugriff nur von bestimmten IP-Adressen zulassen oder Ihre Nutzer/innen manuell im System und in den Kursen anmelden.

Kann ich mit einem mobilen Gerät auf Moodle zugreifen?

  • Ja. Ab Moodle 2.1 gibt es eine Mobile App für das iPhone. Sie können speziell auf mobile Geräte oder Tablet PCs angepasste Designs verwenden.

Kann ich Material aus anderen Lernmanagementsystemen in Moodle importieren?

  • Dateien können einfach im alten System gesichert und in Moodle hochgeladen werden. Moodle unterstützt auch verschiedene Standards für Lerninhalte, z.B. SCORM. Daten in diesem Format können in Moodle eingebunden werden.

Ich habe einen Bug in Moodle gefunden - was kann ich tun?

  • Nutzen Sie den Bug Tracker, schauen Sie, ob der Bug schon bekannt ist und falls nicht, erstellen Sie einen neuen Eintrag im Tracker.

Ich habe eine Idee für eine neue Funktionalität - was kann ich tun?

  • Auch in diesem Fall nutzen Sie den Bug Tracker, schauen Sie, ob diese Funktionalität schon vorgeschlagen wurde und falls nicht, erstellen Sie einen neuen Eintrag im Tracker.

Kosten

Was kostet es, Moodle herunterzuladen und zu nutzen?

  • Unter den Bedingungen der GNU General Public License ist Moodle frei verfügbar. Sie können Moodle verwenden, wie Sie möchten. Moodle ist nicht frei im Sinne von Freibier. Bedenken Sie, dass aktive Mitarbeit der Moodle Community erforderlich ist, um Moodle weiterzuentwickeln, zu pflegen, zu dokumentieren usw.

Was kostet es, Moodle zu betreiben?

  • Die Installation kostet nichts. Kosten entstehen für die Hardware und die verantwortlichen Administrator/innen, wenn Sie Ihr Moodle selbst betreiben. Kosten entstehen, wenn Sie die Dienste eines Moodle Providers nutzen. Es gibt jedoch keinerlei Lizenzgebühren o.ä.

Was kostet es, Moodle hosten zu lassen?

  • Es gibt viele Hosting-Möglichkeiten. Die Kosten hängen davon ab, in welchem Umfang Dienste bereitgestellt werden (eine Moodle-Installation für eine Universität mit 10000 Nutzer/innen kostet natürlich mehr als ein Moodle an einer kleinen Schule). Wenden Sie sich an Ihren Moodle Partner vor Ort.