Unterschiede in der Dateiverwaltung von Moodle 1.x und 2.x

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 2.0 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Unterschiede in der Dateiverwaltung von Moodle 1.x und 2.x.


In Moodle 2 wurde die Verwaltung von und das Arbeiten mit Dateien und Verzeichnissen vollständig geändert.

  • Früher musste eine Datei, die in verschiedenen Kursen verwendet werden sollte, in all diesen Kursen hochgeladen werden. Ab Moodle 2.0 wird eine solche Datei nur noch an einer Stelle hochgeladen, um Plattenplatz zu sparen.
  • Die Verwendung von Unicode Dateinamen wird auf allen Betriebssystem unterstützt.
  • In der Moodle-Datenbank werden Metadaten einer Datei (Autor, Datum, Lizenz, usw.) und Informationen darüber, wie sie verwendet wird, gespeichert.
  • Dateien werden nicht mehr in den Dateibereich eines Kurses hochgeladen, sondern direkt mit dem Moodle-Inhalt verknüpft, wo sie verwendet werden. D.h. eine Datei kann beispielsweise mit einem Arbeitsmaterial vom Typ Datei, mit einem Forumsbeitrag oder einem Wiki-Eintrag verknüpft sein. Der Zugriff auf die Datei wird nach denselben Regeln gesteuert wie der Zugriff auf den mit der Datei verknüpften Moodle-Inhalt. Auf diese Weise wird die Sicherheit erhöht.