Aufbau einer Moodle-Site

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 2.0 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Aufbau einer Moodle-Site.

Wie funktioniert Moodle?

Die Startseite

  • Die Startseite einer Moodle-Site - das ist die Seite, auf die Sie über Ihren Browser zugreifen - enthält in der Regel Informationen über die über die Plattform und kann in hohem Maße angepasst werden. Sie können den Zugriff auf die Startseite auch verhindern und alle Nutzer/innen als erstes auf die Login-Seite weiterleiten.
  • Wie Nutzer/innen Zugriff auf die Inhalte der Moodle-Site bekommen, hängt von Ihrer Organisation ab: z.B. können sie von der Systemadministration Zugangsdaten erhalten haben, oder sie können sich selbst registrieren oder sie werden automatisch über ein anderes System angemeldet.

In Moodle

  • Moodle's Grundstruktur ist in Kursbereichen und Kurse organisiert. Kurse sind Seiten oder Bereiche innerhalb von Moodle, in denen Lehrende Arbeitsmaterialien und Aktivitäten für die Kursteilnehmer/innen zur Verfügung stellen können. Kurse können verschieden gestaltet sein und vom Design her unterschiedlich aussehen, in der Regel besteht eine Kursseite jedoch aus einzelnen Kursabschnitten, in denen die Arbeitsmaterialien und Aktivitäten bereitgestellt werden, sowie aus Blöcken an den Seiten (links und/oder rechts) mit zusätzlichen Informationen.
  • Kurse können Inhalte für ein gesamtes Studien- oder Schuljahr enthalten oder aber für eine einzelne Lehrveranstaltung, einen mehrtägigen Workshop o.ä. - das hängt von der Lernsituation ab. Ein Kurs kann von einem einzelnen Lehrenden oder von mehreren Dozent/innen gestaltet werden.
  • Wie sich Kursteilnehmer/innen in einen Kurs einschreiben hängt von den Rahmenbedingungen Ihrer Organisation ab, es gibt z.B. die Möglichkeit, dass Teilnehmer/innen sich selbst in einen Kurs einschreiben, nmanuell vom Dozenten eingetragen werden oder automatisiert durch die Moodle-Administration Zugriff auf einen Kurs bekommen.
  • Kurse werden in Kursbereichen organisiert, z.B. könnte es im Kursbereich Naturwissenschaften Kursunterbereiche Physik, Chemie und Biologie geben, in denen jeweils verschiedene Physik-, Chemie oder Biologiekurse liegen.

Trainer/innen, Teilnehmer/innen und andere Moodle-Nutzer/innen

  • Sie melden sich in Moodle nicht "als Trainer/in" oder "Teilnehmer/in" an.
  • Wenn Sie sich in Moodle anmelden, haben Sie zunächst keine speziellen Rollen und Rechte. Erst in einem bestimmten Kontext, z.B. in einem Kurs, bekommen Sie eine bestimmte Rolle zugewiesen und haben damit verbundene Rechte, die die Moodle-Administration systemweit definiert hat.

Sich in Moodle zurechtfinden

  • Wenn Sie in Moodle angemeldet sind, haben Sie über die Blöcke Navigation und Einstellungen Zugriff auf die verschiedenen Bereiche in Moodle: Kurse, Ihr Profil, usw. Was in diesen Blöcken genau angezeigt wird, hängt vom Kontext und von Ihrer Rolle sowie den damit verbunden Rechten ab.
  • Jede/r Nutzer/in hat eine persönliche Seite - Meine Startseite - die individuell gestaltet werden kann.

Siehe auch