Serverinformationen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 1.9 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Serverinformationen.

Baustelle.png Diese Seite ist noch nicht vollständig übersetzt.

Zu finden unter: Website-Administration > Server > Serverinformationen

Serverinformationen
Die Serverinformationsseite prüft, ob Ihr Rechner die Systemanforderungen für eine bestimmte Moodle-Version erfüllt. Eine Überprüfung ist insbesondere vor Moodle Upgrade-Aktionen erforderlich.


Hinweis: Einige der von Moodle benötigten PHP-Erweiterungen sind bei neueren PHP-Versionen schon standardmäßig in die Distribution aufgenommen worden:

  • Iconv wird seit PHP 5.0 auf Windows mitgeliefert [1]
  • Tokenizer ist seit PHP 4.3.0 schon enthalten [2]
  • Ctype ist seit PHP 4.2.0 in die Standarddistribution eingearbeitet [3]


Moodle Version 1.5.3

  • MySQL Version 3.23 oder höher ist erforderlich.
  • PHP Version 4.1.0 oder höher ist erforderlich.
  • Die Installation und Aktivierung der PHP-Erweiterung mbstring wird empfohlen.

Moodle Version 1.6

Moodle1.6

  • Datenbank
    • MySQL Version 4.1.12 oder höher, wenn im Internetauftritt nur Sprachen mit dem Latin-1 Zeichensatz verwendet werden; MySQL Version 4.1.16, wenn man für die Sprache einen erweiterten Zeichensatz benötigt.
    • PostgreSQL Version 7.4.x oder höher
  • PHP Version 4.3.0 oder höher ist erforderlich.
(Hinweis: Bitte verwenden Sie nicht die Versionen 5.0.0 bis 5.0.6, diese beinhalten zu viele Fehler.)
  • PHP-Erweiterungen und Programmbibliotheken
Es wird empfohlen, die folgenden PHP-Erweiterungen zu aktivieren:

Moodle Version 1.8

Moodle1.8

  • Datenbanken
    • MySQL Version 4.1.16 oder höher ist erforderlich.
    • PostgreSQL 7.4.x oder höher ist erforderlich.
  • PHP Version 4.3.0 oder höher ist erforderlich.
(Hinweis: Bitte verwenden Sie nicht die Versionen 5.0.0 bis 5.0.6, diese beinhalten zu viele Fehler.)
  • PHP-Erweiterungen und Programmbibliotheken
Es wird empfohlen, die folgenden PHP-Erweiterungen zu aktivieren:


Moodle Version 1.9

Moodle1.9

PHP

  • PHP Version 4.3.0 oder höher ist erforderlich.
  • PHP Einstellungen. Überprüfen Sie die folgendenden Einstellungen in Ihrer php.ini oder .htaccess Datei (wenn Sie Apache einsetzen). Bei Einstellungen, die ON/OFF als Wert verwenden, können Sie anstatt dessen auch 1 für ON und 0 für OFF schreiben, wenn Sie dies bevorzugen.
    • register_globals MUSS auf OFF gesetzt sein
    • safe_mode muss auf OFF gesetzt sein
    • memory_limit sollte auf mind. 16M eingestellt sein (32M wird für Moodle 1.7 empfohlen und 40M für Moodle Version 1.8 und höher). Große Internetsites können sogar mehr als 128M an Speicher erfordern. Die PHP Version 5.2.x benötigt höhere higher memory_limit Werte als die Vorgängerversionen von PHP. Wenn Sie ein 64bit Betriebssystem einsetzen, werden Sie sogar noch mehr Speicher benötigen.
    • bei session.save_handler muss FILES eingetragen sein.
    • magic_quotes_gpc sollte auf ON stehen.
    • magic_quotes_runtime muss auf OFF gesetzt sein.
    • file_uploads muss auf ON stehen.
    • session.auto_start muss auf OFF stehen.
    • session.bug_compat_warn muss auf OFF stehen.
  • PHP-Erweiterungen und Programmbibliotheken
    • Die PHP-Erweiterung mbstring wird empfohlen.
    • Die PHP-Erweiterung iconv wird empfohlen.
    • GD Library und die FreeType 2 Programmbibliothek und Erweiterung werden benötigt, um die dynamische Graphikerstellung auf den Log-Seiten sehen zu können. (Eine Freetype Unterstützung ist seit der PHP Version 5.x Teil der GD PHP-Erweiterung.)
    • Wenn Sie eine MySQL Datenbank verwenden, dann ist die PHP-Erweiterung mysql erforderlich. Hinweis: In einigen Linux Distributionen (wie beispielsweise Red Hat) ist MySQL optional und wird nicht automatisch mitinstalliert.
    • Wenn Sie eine PostgreSQL Datenbank einsetzen, dann müssen Sie die PHP-Erweiterung pgsql installieren.
    • Die PHP-Erweiterung curl wird empfohlen.
    • Die PHP-Erweiterung tokenizer wird empfohlen.
    • Die PHP-Erweiterung curl und PHP-Erweiterung openssl sind erforderlich für die Moodle-Netzwerk Funktionalität.
    • Die PHP-Erweiterung xmlrpc sind erforderlich für die Moodle-Netzwerk Funktionalität.
    • Die PHP-Erweiterung ctype wird empfohlen.
    • ... zusätzlich können noch andere, in dieser Liste nicht aufgeführte Erweiterungen erforderlich sein.

Datenbanken

  • Datenbanken (wählen Sie eine davon aus):
    • MySQL 4.1.16 oder
    • Postgres 8.0 oder
    • MSSQL 9.0 oder
    • Oracle 9.0

Siehe auch

Moodle Version 2.0

Moodle2.0

Hardware

  • Festplattenspeicher: 160MB min
  • Hauptspeicher (RAM): 256 min, 1GB empfohlen, 50 Benutzer pro 1GB RAM

Software

  • Erforderlich ist ein Webserver wie Apache oder IIS und
  • PHP als Skriptsprache. Die genauen Systemanforderungen für PHP in Moodle 2.0 werden im nachfolgenden Abschnitt PHP Konfiguration. aufgeführt.

PHP

  • Version: 5.2.8 oder höher, es wird keine frühere Version unsterstützt.
  • PHP Einstellungen. Überprüfen Sie die folgendenden Einstellungen in Ihrer php.ini oder .htaccess Datei (wenn Sie Apache einsetzen). Bei Einstellungen, die ON/OFF als Wert verwenden, können Sie anstatt dessen auch 1 für ON und 0 für OFF schreiben, wenn Sie dies bevorzugen.
    • register_globals MUSS auf OFF gesetzt sein
    • safe_mode muss auf OFF gesetzt sein
    • memory_limit sollte mind. 128M betragen. Große Internetsites können sogar mehr als 128M an Hauptspeicher erfordern. Die PHP Version 5.2.x benötigt höhere higher memory_limit Werte als die Vorgängerversionen von PHP. Wenn Sie ein 64bit Betriebssystem einsetzen, werden Sie sogar noch mehr Speicher benötigen.
    • bei session.save_handler muss FILES eingetragen sein.
    • magic_quotes_gpc sollte auf OFF stehen (im Gegensatz zu früheren Versionen von Moodle!).
    • magic_quotes_runtime muss auf OFF stehen.
    • file_uploads muss auf ON stehen.
    • session.auto_start muss auf OFF stehen.
    • session.bug_compat_warn muss auf OFF stehen.
  • PHP-Erweiterungen und Programmbibliotheken
Es wird empfohlen, die folgenden PHP-Erweiterungen zu aktivieren:
Hinweis: In einigen Linux Distributionen (wie beispielsweise Red Hat) ist MySQL optional und wird nicht automatisch mitinstalliert.
  • PHP-Erweiterung pqsql (PostgreSQL Datenbank)
  • GD Library und die FreeType 2 Programmbibliothek und Erweiterung werden benötigt, um die dynamische Graphikerstellung auf den Log-Seiten sehen zu können. (Eine Freetype Unterstützung ist seit der PHP Version 5.x Teil der GD PHP-Erweiterung.)
  • ... zusätzlich können noch andere, in dieser Liste nicht aufgeführte Erweiterungen erforderlich sein, insbesondere für die Authentifizierung (PHP-Erweiterung LDAP) und das Einschreiben in Kursen oder für die Aktivierung eines Chat-Servers.


Datenbanken

  • MySQL und PostgreSQL werden als Datenbankserver vollständig unterstützt. Ihr Einsatz kann für jede Version von Moodle empfohlen werden. Für viele ist MySQL auf Grund seiner Popularität die automatische Wahl, aber es gibt durchaus einige, erwägenswerte Argumente [4], die für PostgreSQL sprechen, insbesondere wenn Sie eine größere Instanz von Moodle betreiben wollen.
  • Moodle unterstützt z. Z. folgende Datenbanken:
    • MySQL 4.1.16
    • Postgres 8.0r
    • MSSQL 9.0
    • Oracle 9.0
    • SQLite 3 (experimentell)

Siehe auch