Glossareinträge importieren

Version vom 2. Februar 2009, 19:53 Uhr von Michael Tesar (Diskussion | Beiträge) (Einträge importieren)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 1.9 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Glossareinträge importieren.


Einträge importieren

Um Glossareinträge mittels einer XML-Datei zu importieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Folgen Sie dem Link Einträge importieren rechts oben auf der Hauptseite des Glossars.
  2. Wählen Sie die (zuvor aus einem anderen Glossar exportierte) XML-Datei auf Ihrem Computer aus.
  3. Wählen Sie ein Ziel für die neuen Einträge: entweder das aktuelle Glossar oder ein neues.
  4. Wenn Sie Kategorie-Informationen ebenfalls importieren wollen, aktivieren Sie die entsprechende Checkbox.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Änderungen speichern. Sie sehen dann einen Bericht der Einträge und Kategorien, die dem Glossar hinzugefügt wurden. Wenn Sie doppelte Einträge während der Erstellung des Glossars erlaubten, wird der Import-Prozess alle neuen Definitionen hinzufügen. Andernfalls, werden keine Duplikate importiert.
ad 1.) Optionen auf der Glossarhauptseite rechts oben

Import aus einer XML-Datei

Problemlösungen

Mögliche Probleme, die beim Import von Einträgen auftreten können:

  • Fehler in der XML-Datei: Es kann sein, dass die XML-Tags, wie der <entries>-Tag fehlt oder der <info>-Tag an der falschen Stelle steht. Das passiert meist, wenn die XML-Datei händisch erstellt wurde oder mit manchen Werkzeugen, wie MS Word, wenn eine falsche Vorlage zur Anwendung kam.
  • Wenn es spezielle Zeichen im Text der einzelnen Begriffe, Definitionen oder Schlüsselwörter gibt: Ersetzen Sie Zeichen wie z.B. & durch & (simultan zu Sonderzeichen in HTML)
  • Leerzeichen oder Tabulatoren zwischen Einträgen: Es ist nicht sicher, ob Leerzeichen Probleme verursachen, aber am besten ist es, diese zwischen dem Ende und dem Beginn des folgenden Tags zu entfernen. Z.B: Mit "Suchen und Ersetzen" nach "> <" suchen und mit "><" ersetzen. Diese Funktionalität beherrschen die meisten Texteditoren.

In vielen Fällen bricht der Import auf Grund folgender Fehler ab:

  • Duplikate in den Einträgen, welche mit den Einträgen, die bereits existieren, übereinstimmen, stellen beim Zusammenführen zweier Glossare in der Regel kein Problem dar.
  • Warnungen wie:
    Warning: exec() has been disabled for security reasons in /moodle/lib/uploadlib.php on line 603
    dürften kein Problem beim Import sein, jedoch kann dies davon ablenken, sich mit Problemen mit dem Format der XML-Datei zu befassen.
  • HTML und XHTML Tags, die in CONCEPT oder DEFINITION Elementen geschrieben wurden, können Fehler beim Import verursachen und zeigen Array anstatt des gewünschten Inhalts. Um dies zu beheben, versuchen Sie, (X)HTML-Tags innerhalb von <![CDATA[ ]]> Markups zu schreiben.

Eine Kurssicherung wiederherstellen

Eine alternative Methode, um Glossareinträge zu importieren, besteht darin, die Kurssicherung eines Kurses, der ein Glossar beinhaltet, wiederherzustellen. Bei dieser Methode werden Glossar-Kategorien, Bilder und Anhänge von Glossareinträgen ebenfalls wiederhergestellt, und wenn Sie die Sicherung mit Nutzerdaten erstellt habenen, werden auch die Autoren der Einträge mitgespeichert bzw. wiederhergestellt.

Siehe auch

Diskussionsbeiträge im Kurs Using Moodle auf moodle.org: