Sprünge in Lektionen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 1.9 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Sprünge in Lektionen.

Sprünge bestimmen, was passiert, wenn der Teilnehmer eine Auswahlschaltfläche innerhalb einer Lektion (meistens am Ende einer Lektionsseite) anklickt. Somit kann ein entscheidungsabhängiger Verlauf der Lektion gestaltet werden. Prinzipiell gibt zwei Arten von Sprüngen - relative und absolute. Beim Anlegen einer Lektionsseite muss der Trainer u.a. festlegen, welche Sprungziele die Seite haben soll. Ein entsprechendes Auswahlmenü zeigt ihm dabei alle vorhandenen Seiten und alle möglichen Sprungziele an.

Nehmen wir ein Beispiel: Der Trainer legt zehn Lektionsseiten mit den Titeln P1 bis P10 an:

P1, P2, P3, P4, P5, P6, P7, P8, P9, P10.

Wenn der Teilnehmer auf die Seite P5 angelangt ist, soll ihn eine der möglichen Auswahlen zur Seite P7 führen, eine andere Auswahl zur nächsten Seite (hier P6). Der Sprung nach P7 wäre also ein absoluter Sprung, der Sprung zu P6 als nächste Seite ein relativer Sprung.

Absolute Sprünge

Ein absoluter Sprung addressiert immer die gleiche vom Trainer angegebene Seite. In unserem Beispiel war das P7.

P1, P2, P3, P4, P5, P6, P7, P8, P9, P10.

Sollte sich der Trainer im Verlauf überlegen, P7 in einen aussagekräftigeren Titel wie z.B. "Vorsichtsmaßnahmen bei Reinigung des Aquariums" umzubenennen, wird der Sprungverweis automatisch angepasst:

P1, P2, P3, P4, P5, P6, Vorsichtsmaßnahmen bei Reinigung des Aquariums, P8, P9, P10.

Wird die Reihenfolge der Seiten verändert, beeinflusst das die absoluten Sprünge nicht:

P1, P2, P5, P3, P4, P6, P8, Vorsichtsmaßnahmen bei Reinigung des Aquariums, P9, P10.

Lektionsseiten können identische Titel haben, das erschwert jedoch dem Trainer u.U. die Zuweisung absoluter Sprungziele.

Relative Sprünge

Diese Sprünge

  • zielen auf Seiten, die relativ zur aktuellen liegen
  • erzeugen einen bestimmten Effekt im Lektionsverlauf.

In unserem Beispiel führt der Sprung von P5 zur nächsten Seite zur Seite P6 - sie ist im logischen Ablauf der Lektion die nächste Seite:

P1, P2, P3, P4, P5, P6, P7, P8, P9, P10.

Es kann notwendig sein, dass zusätzliche Informationen zwischen den Seiten P5 und P6 platziert werden müssen. Der Trainer kann dann z.B. eine Seite P5-b zwischen diesen beiden Seiten platzieren. Der Sprung nächsten Seite würde jetzt von P5 zu P5-b führen:

P1, P2, P3, P4, P5, P5-b, P6, P7, P8, P9, P10.

Ebenso kann eine andere Lektionsseite an diese Stelle verschoben werden, dann führt der Sprung nächsten Seite zu dieser. Im folgenden Beispiel wird die Seite P10 verschoben und damit zum Sprungziel:

P1, P2, P3, P4, P5, P10, P5-b, P6, P7, P8, P9.

Ebenso kann die Seite P5 verschoben werden. Das System sucht dann ausgehend von P5 die nächste Seite im logischen Verlauf der Lektion. Im folgenden Beispiel wurde P5 zwischen P9 und P10 verschoben. Die nächsten Seite wäre nun wiederum P10.

P1, P2, P3, P4, P6, P7, P8, P9, P5, P10.

Im Anschluss finden Sie eine Auflistung einiger möglicher relativer Sprünge. Diese sollten mit Bedacht eingesetzt werden, sie sind eigentlich dazu gedacht, in logisch zusammengehörigen Teilen (Zweigen, Segmenten) der Lektion eingesetzt zu werden.

Nächste Seite

Dieser Sprung wurde oben eingehend erläutert. Es ist auch die Voreinstellung für die erste Antwort jeder Verzweigungsseite.

Diese Seite

Dieser Sprung führt erneut zur momentan dargestellten Seite. Dies ist auch die Voreinstellung der meisten Fragen- und Verzweigungseiten, wenn nächste Seite nicht zum Einsatz kommt.

Vorherige Seite

Dieser Sprung führt zu der Seite, die sich in der logischen Reihenfolge vor der momentan angezeigten befindet.

Ende der Lektion

Das ist eine Seite, die der Teilnehmer nach Abschluss der Lektion sieht. In einfachen Lektionen folgt diese der letzten Seite der logischen Reihenfolge. Auf dieser Seite können erzielte Punkte angezeigt werden, auf folgende Lektionen verwiesen werden oder dem Teilnehmer schlicht mitgeteilt werden, dass die Lektion nun beendet ist. Dieser Sprung kann dem Teilnehmer auch auf einer beliebigen Seite innerhalb der Lektion (zusätzlich) angeboten werden, damit er von dieser Seite aus direkt die Lektion beenden kann.

Noch nicht angezeigte Frage innerhalb des Zweiges

Dieser Sprung führt zu einer vom Teilnehmer noch nicht angezeigten Frageseite innerhalb des aktuellen Lektionszweiges, d.h. zu einer noch nicht angezeigten Frageseite, die zwischen der letzten Verzweigungsseite und dem Verzweigungs- bzw. Lektionsende liegt. Ein Anwendungsbeispiel wäre der Einsatz eines solchen Sprunges, ausgehend von der Verzweigungsseite BT2. Q1 bis Q3 stellen die Frageseiten dar:

BT1, BT2, Q1, Q2, Q3, EoB, B3, B4, B5, Q4, B6.

Zufällige Frage innerhalb des Zweiges

Dieser Sprung führt den Teilnehmer zu einer zufällig ausgewählten Frageseite innerhalb des aktuellen Lektionszweiges, d.h. zu einer zufällig ausgewählten Frageseite, die zwischen der letzten Verzweigungsseite und dem Verzweigungs- bzw. Lektionsende liegt. Hat der Teilnehmer diese Frage schon bearbeitet und die Lektion ist so konfiguriert, dass der Teilnehmer mehr als einen Versuch hat, dann könnte er so u.U. sein Ergebnis verbessern. Hätte er nur einen Vesuch pro Frage, wird eine andere zufällige Frage angezeigt, die der Teilnehmer noch nicht bearbeitet hat. Ein Anwendungsbeispiel wäre der Einsatz dieses Sprunges, ausgehend von der Verzweigungsseite BT2. Q1 bis Q3 stellen die Frageseiten dar:

BT1, BT2, Q1, Q2, Q3, EoB, B3, B4, B5, Q4, B6.

Zufällige Verzweigungsseite

Dieser Sprung führt zu einer zufällig ausgewählten Verzweigungsseite, die sich zwischen der aktuellen Verzweigungsseite und dem nächsten Verzweigungs- bzw. Lektionsende liegt:

BT1, BT2, B3, B4, B5 EoB, Q1, Q2, Q3, Q4, B6.

Beispiel für ein Sprungauswahlmenü

Lektionsspruenge.png

So kann ein Sprungauswahlmenü aussehen (hier in Moodle 1.9). Beachten Sie die relativen und absoluten Sprünge: Oben stehen die relativen Sprungziele, darunter die absoluten - nämlich die konkreten Seitentitel aller vorhandenen Lektionsseiten. In Abhängigkeit davon, wo die aktuelle Seite innerhalb der Lektion liegt, werden manche relativen Sprünge u.U. nicht angeboten.

Siehe auch