Rollenänderung erlauben

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 1.9 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Rollenänderung erlauben.


Zu finden unter:

  • Website-Administration > Nutzer/innen > Rechte > Rollen verwalten > Rollenänderung erlauben (ab Moodle 2.0)
  • Website-Administration > Nutzer/innen > Zugriffsrechte > Rollen verwalten > Rechte zur Rollenänderung (in Moodle 1.9)

Auf der Seite Rechte zur Rollenänderung kann die Moodle-Administration festlegen, für welche Rollen jede einzelne Rolle die Zugriffsrechte ändern darf. Voraussetzung ist jedoch, dass eine Rolle überhaupt Zugriffsrechte ändern darf, d.h. dass die Fähigkeit moodle/role:override auf "erlauben" gesetzt ist. Standardmäßig ist das nur für die Rolle Administrator/in der Fall: Nur die Moodle-Adminstration darf Zugriffsrechte für alle anderen Rollen ändern.

Wie kann man Trainer/innen ermöglichen, Zugriffsrechte zu ändern?

In der Standardkonfiguration von Moodle kann nur die Moodle-Administration Zugriffsrechte ändern. Damit auch Trainer/innen diese Möglichkeit erhalten, muss die Moodle-Administration folgendes tun:

  1. Gehen Sie auf die Seite Website-Administration > Nutzer/innen > Zugriffsrechte > Rollen verwalten.
  2. Klicken Sie auf das Bearbeiten-Symbol der Rolle Trainer/in (mit Bearbeitungsrecht).
  3. Setzen Sie die Fähigkeit moodle/role:override auf erlauben.
  4. Klicken Sie den Button Änderungen speichern ganz unten auf der Seite.
  5. Klicken Sie auf den Reiter Rechte zur Rollenänderung (auf der Seite Website-Administration > Nutzer/innen > Zugriffsrechte > Rollen verwalten).
  6. Klicken Sie die Checkbox an, in der sich die Zeile Trainer/in (mit Bearbeitungsrecht) und die Spalte Teilnehmer/in kreuzen.
  7. Klicken Sie den Button Änderungen speichern.

Siehe auch