Repositories

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 1.9 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Repositories.

Moodle 2.0 unterstützt externe Repositories und ermöglicht es somit, Dateien aus externen Quellen in Moodle einzubinden.

Begriffe

Repository-Plugin: Andere Bezeichnung für Repository-Typ. Beispiele sind Box.net, Flickr, Mahara, Youtube. Wenn in Moodle ein Repository-Plugin aktiviert ist, können Nutzer Instanzen dieses Repositorys anlegen. Im Datei-Browser werden nur Instanzen angezeigt. Repository-Plugins wurden in Moodle zu dem Zweck eingeführt, dass die Moodle-Administration alle Instanzen eines Repositorys "mit einem Klick" aktivieren oder deaktivieren kann.

Repository-Instanz: Im datei-Browser wird eine Repository-Instanz angezeigt. Sie dient als Einstiegspunkt für den Zugriff auf ein externes Repository. Eine Repository-Instanz kann spezifische Einstellungen haben, z.B. mit einem Nutzerkonto verknüpft sein.

  • Erster Fall: Wenn Sie ein Repository-Plugin hinzufügen, wird automatisch eine Repository-Instanz angelegt. Diese Instanz kann nicht bearbeitet werden. Die Moodle-Administration kann den Namen des Repositorys nicht ändern. Der Name der Repository-Instanz, der im Datei-Browser angezeigt wird, ist derselbe wie der Repository-Name, z.B. Youtube, Box.net, etc.
  • Zweiter Fall: Das Plugin erlaubt der Moodle-Administration, mehrere Instanzen anzulegen. Die Instanz hat z.B. den Namen Öffentlicher Flickr-Zugriff von Martin oder Martins Mahara. In diesem zweiten Fall gibt es zwei verschiedene Arten von Repository-Instanzen:
  1. Allgemeine Instanzen: Diese Instanzen werden von der Moodle-Administration angelegt und sind in allen Datei-Browsers verfügbar.
  2. Private Instanzen: Ein Trainer kann Instanzen anlegen, die nur in seinem Kurs verfügbar sind. Ein Nutzer kann Instanzen anlegen, auf die nur er selbst zugreifen kann.

Repositories aktivieren

Repositories können durch die Moodle-Administration auf der Seite Website-Administration > Plugins > Repositories > Repositories verwalten aktiviert werden.

Ein Repository kann folgende Einstellungen haben:

  • Aktiviert und sichtbar - werden im Datei-Browser angezeigt
  • Aktiviert, aber verborgen
  • Deaktiviert - das ist die Standardeinstellung

Die Reihenfolge, in der Repositories im Datei-Browser angezeigt werden, kann mit Hilfe der Pfeiltasten up.gif und down.gif angepasst werden.

Verfügbare Repository-Plugins

In der Standard-Installation von Moodle 2.0 sind folgende Repository-Plugins verfügbar:

Zusätzliche Repository-Plugins von Dritten

Sie können weitere Repository-Plugins installieren, die von Dritten implementiert wurden und nicht zur Standard-Moodle-Installation gehören, z.B.

  • Riffly - Audio-Audio-Recording oder Audio-Video-Recording
  • Nanogong - Audio-Recording