PHP-Versionen für Moodle

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 1.9 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: PHP-Versionen für Moodle.


Erforderliche PHP-Versionen

Die verschiedenen Moodle-Versionen erfordern verschiedene PHP-Versionen:

  • Moodle 2.0 benötigt mindestens PHP 5.2.8
  • Moodle 1.6 bis 1.9 benötigt mindestens PHP 4.3.0
  • Moodle 1.0 bis 1.5 benötigt mindestens PHP 4.1.0

PHP-Erweiterungen und PHP-Bibliotheken

Folgende PHP-Erweiterungen und PHP-Bibliotheken werden für die verschiedenen Moodle-Versionen benötigt bzw. empfohlen:

  • GD Bibliothek und FreeType 2 Bibliothek für Linux-/Unix-Installationen, um dynamische Grafiken der Log-Dateien darstellen zu können
  • mbstring - wird für Multi-Byte-Zeichenketten-Behandlung benötigt und ab Moodle 1.6 empfohlen
  • iconv wird ab Moodle 1.6 empfohlen
  • mysql - diese MySQL-Erweiterung ist Voraussetzung, wenn man eine MySQL-Datenbank einsetzen möchte; beachten Sie, dass diese Erweiterung bei manchen Linux-Distributionen (besonders Red Hat) eine optionale Installation ist
  • pgsql - diese Pgsql-Erweiterung ist Voraussetzung, wenn man eine PostgreSQL-Datenbank benutzen möchte
  • zlib - diese Erweiterung ist Voraussetzung für die zip-/unzip-Funktionalität
  • pdo und pdo_sqlite - Voraussetzung bei Verwendung einer SQLite 3 Datenbank (wird ab Moodle 2.0, aber nur experimetell, also als Testversion, unterstützt)
  • curl - empfohlen ab Moodle 1.8
  • tokenizer - empfohlen ab Moodle 1.8
  • curl und openssl - Voraussetzung für die Moodle-Netzwerk-Funktionalität (ab Moodle 1.8)
  • xmlrpc - Voraussetzung für die Moodle-Netzwerk-Funktionalität (ab Moodle 1.8)
  • ctype - empfohlen ab Moodle 1.8
  • Weitere PHP-Erweiterungen werden möglicherweise für die optionale Unterstützung spezieller Moodle-Funktionalitäten benötigt, insbesondere für die Authentifizierung über eine externe Datenbank und/oder die Kurseinschreibung (z.B. Authentifizierung über LDAP oder Socket-Erweiterung für Chat-Server).

PHP-Konfiguration in der Datei php.ini

Moodle braucht eine Menge an PHP-Einstellungen damit es richtig arbeitet. Bei den meisten Servern sind das bereits die Standardeinstellungen. Aber manche PHP-Server (bzw. manche PHP-Versionen) haben andere Einstellungen in der Konfigurationsdatei (gewöhnlich in der Datei php.ini).

Anmerkung: Für die einzelnen Einstellungen können Sie "ON" bzw. "1" verwenden (d.h. aktiviert/eingeschaltet) oder "OFF" bzw. "0" (d.h. deaktiviert/ausgeschaltet).

Folgende Einstellungen sind unbedingt notwendig:

  magic_quotes_gpc = 1    (bevorzugt, aber nicht notwendig, ab Moodle 2.0 wird "0" empfohlen)
  magic_quotes_runtime = 0    
  file_uploads = 1
  session.auto_start = 0
  session.bug_compat_warn = 0
  session.save_handler = FILES 
  register_globals = 0 
  safe_mode = 0 
  memory_limit = 16M (mindestens)

Speicher

Anmerkung zur Einstellung
memory_limit
: Empfohlen sind 32M für Moodle 1.7, 40M ab Moodle 1.8. Große Seiten können sogar mehr als 128M benötigen, PHP 5.2.x verlangt größere Werte als ältere PHP-Versionen, ebenso 64bit-Server.