Kurssicherung 2.0

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 1.9 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Kurssicherung 2.0.

Moodle2.0

Neue Funktionalität

Die Kurssicherung und -wiederherstellung wurde in Moodle 2.0 komplett neu implementiert.

  • Der Sicherungsprozess ist nun effizienter und ermöglicht auch das Sichern von sehr großen Kursen.
  • Trainer können wählen, ob Aktivitäten, Blöcke und Filter in die Kurssicherung einbezogen werden sollen.
  • Nutzer mit den entsprechenden Rechten (z.B. Moodle-Administratoren) können festlegen, ob Nutzer, Rollenzuweisungen, Nutzerdateien, Kommentare, Details zum Kursfortschritt, Logdaten und Bewertungen in die Kurssicherung einbezogen werden sollen.
  • Nutzer mit den entsprechenden Rechten (z.B. Moodle-Administratoren) können Kurssicherungen mit anonymisierten Nutzerdaten generieren.
  • Trainer können wählen, ob der gesamte Kurs oder einzelne Kursabschnitte bzw. Aktivitäten gesichert werden sollen.

Kurssicherungsdateien haben eine eigene Dateiendung *.mbz, um sie von normalen *.zip Dateien zu unterscheiden.

Kurssicherung und -wiederherstellung von Moodle 1.9 nach Moodle 2.0

Derzeit ist es nicht möglich, einen Kurs in Moodle 1.9 zu sichern und in Moodle 2.0 wiederherzustellen. Diese Funktionalität wird in einer zukünftigen Moodle-Version 2.0.x verfügbar sein. Bis dahin können Sie Ihre Moodle-Installation von 1.9 auf 2.0 aktualisieren.

Siehe auch