Kurseinschreibung

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 1.9 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Kurseinschreibung.

Unter Kurseinschreibung versteht man die Zuweisung von Rollen an Nutzer in einem Kurs. Im engeren Sinne geht es darum, dass sich Nutzer als Teilnehmer in einen Kurs einschreiben oder eingeschrieben werden. Dies ist auf drei verschiedene Weisen möglich: interne Einschreibung, manuelle Einschreibung und Nutzung interaktiver Verfahren zur Kurseinschreibung. Im folgenden werden die einzelnen Verfahren näher beschrieben.

Interne Einschreibung

Standardmäßig wird in Moodle die interne Einschreibung verwendet, d.h. ein Nutzer schreibt sich selbst in einen Kurs ein. Bei diesem Einschreibevorgang kann bei Bedarf ein Zugangsschlüssel für den Kurs abgefragt werden, wenn dies in den Kurseinstellungen entsprechend konfiguriert wurde.

Manuelle Einschreibung

Ein Nutzer kann auch manuell in einen Kurs eingeschrieben werden, indem ihm eine Rolle im Kurs zugewiesen wird. Standardmäßig haben Administratoren und Trainer/in mit Bearbeitungsrecht die Möglichkeit, in ihrem Kurs anderen Nutzern die Rollen Trainer/in ohne Bearbeitungsrecht oder Teilnehmer/in zuzuweisen. Dies geschieht auf der Kursseite im Block Administration > Rollen zuweisen.

Interaktive Verfahren zur Kurseinschreibung

Neben der internen Einschreibung stellt Moodle verschiedene interaktive Verfahren zur Kurseinschreibung zur Verfügung.

Die Auswahl eines interaktiven Verfahrens zur Kurseinschreibung erfolgt durch die Moodle-Administration über Website-Administration > Kurse > Einschreibung.

Folgende Verfahren sind verfügbar:

Siehe auch