Administration von Blöcken

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Sie sind auf den Seiten der Moodle 1.9 Dokumentation. Die Dokumentation der aktuellsten Moodle-Version finden Sie hier: Administration von Blöcken.

Diese Einstellungen sind für den Administrator (bzw. für Nutzer, bei denen die Fähigkeit moodle/site:config auf erlauben gesetzt ist) unter Website-Administration -> Module -> Blöcke -> Übersicht zu finden.
Blocksadmin.png

Hier können zu den verfügbaren Blöcken diverse Einstellungen vorgenommen werden, ebenso stehen Informationen zu den Blöcken zur Verfügung.

Informationen

Neben dem Namen des Blocks werden in der Übersichtstabelle angezeigt:

  • Die Anzahl der Instanzen (wie oft ist dieser Block im Einsatz?). Die Zahl ist ein Link, ein Klick darauf liefert eine Auflistung der Kurse, in welcher dieser BLock verwendet wird.
  • Die Versionsnummer des zugrundeliegenden Programmcodes.

Einen Block verbergen/anzeigen

Mit dieser Einstellung kann der Administrator plattformweit die Nutzung dieses Blocks unterbinden. Der Block ist dann auch nicht mehr in der Dropdown-Liste Blöcke hinzufügen verfügbar. Ein Klick auf das Augen-Symbol schaltet auf den gewünschten Modus. Der aktuelle Status wird ebenfalls durch das Symbol dargestellt.

Offenes Auge = Block verfügbarAuge offen.png

geschlossenes Auge = Block nicht verfügbarAuge zu.png

Hintergrund dieser Einstellung ist, die nicht benötigten Blöcke aus der Dropdown-Liste Blöcke hinzufügen auszublenden, um durch Beschränkung auf die relevanten Blöcke mehr Übersichtlichkeit für die Kursersteller zu schaffen.

Mehrfach

Einige Blöcke können innerhalb eines Kurses mehrfach verwendet werden. Die Möglichkeit der Mehrfach-Verwendung kann durch Klick auf "Ändern" abgestellt werden.

Blöcke löschen

Jeder Block kann mittels des Löschen-Links gelöscht werden. Bei Standardblöcken kann man getrost vom Löschen absehen. Jedoch mag es sinnvoll sein, nicht-Standardblöcke vor einem Upgrade zu löschen.

Achtung: Um einen Block komplett zu entfernen, muss darüberhinaus noch der entsprechende Ordner im Verzeichnis /moodle/blocks auf dem Server gelöscht werden. Ist dies nicht der Fall, wird dieser Block beim nächsten Aufruf der Mitteilungsseite im Administrationsmenü erneut installiert.

Blockeinstellung

Manche Böcke bieten erweiterte Einstellungs- und Konfigurationsmöglichkeiten an, die Über den Link Einstellungen erreicht werden können. Diese Einstellungen können aber auch direkt aus aus dem Administrationsmenü -> Module -> Blöcke erreicht werden. Zur Verfügung stehen:

Blöcke hinzufügen in verschiedenen Rollen und Kontexten

Im Bearbeitungsmodus können Blöcke aus einer Liste ausgewählt und hinzugefügt werden. Der Inhalt dieser Liste ist weitestgehend plattformweit konstant. Es gibt allerdings Wahlmöglichkeiten, die nur in bestimmten Kontexten oder nur bestimmten Rollen zur Verfügung stehen.

  • Dem Administrator allein ist das Hinzufügen der Blöcke Netzwerkserver und Administrator-Lesezeichen vorbehalten.
  • Nur im Kontext der Startseite kann der Block Hauptmenü verwendet werden.
  • Die Inhalte des Blocks Informationen (Achtung: bis Moodle 1.9.4. Block "Kursbeschreibung") werden für die Startseite unter Website-Administration -> Startseite -> Einstellungen bearbeitet.

Die einzelnen Rollen können hinsichtlich ihrer Rechte zum Einsatz und zur Bearbeitung von Blöcken angepasst werden - siehe auch hier.

Nicht-Standard-Blöcke

Neben den Blöcken, die bereits in jeder Standardinstallation von Moodle vorhanden sind, existieren Blöcke, die von anderen Entwicklern beigesteuert wurden und auf der Moodle-Seite zum Donwload bereitstehen.

Diese Blöcke sollte nur mit äusserster Vorsicht eingesetzt werden, da es durchaus Qualitäts- und Kompatibilitätsprobleme geben kann. Weitere Probleme können durch ein Moodle-Upgrade in diesem Fall entstehen. Erproben Sie unbedingt den Block in einer Testumgebung, bevor Sie ihn auf einer Produktiv-Plattform einsetzen. Erwägen Sie auch, den Block vor einem Upgrade zu deinstallieren.

Siehe auch